Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
207

Die Odyssee

(L'Odissea)I/YU/D/A, 1969
  • 207 Fans  71%29% jüngerälter
  • Serienwertung4 61564.00Stimmen: 10eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 19.10.1969 (ZDF)
Die europäische TV-Serie (um 1968 produziert und u.a. mit Irene Papas besetzt) L'Odissea - Die Odyssee basiert auf dem gleichnamigen Werk Homers und schildert die Irrfahrten des Kriegers Odysseus, der über viele Jahre nach der Schlacht von Troja braucht, seine Heimatinsel wiederzusehen. Alles wird u.a. von der Göttin Athenae mit gelenkt. Viele Mutproben müssen die Männer und Odysseus erdulden. Darunter die Gefahren der Circe, des Zyklopen oder auch die Meermonster Skylla und Karybtes oder die betörenden Sirenen. Dazwischen erzählt Leonard Steckel. Wunderschöne Filmmusik von Carlo Rustichelli.
(Richard Roetz)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
4 tlg. ital.-frz. Abenteuerfilm nach Homer, Regie: Franco Rossi ("L'odissea"; 1968).
Sieben Jahre wurde Odysseus (Bekim Fehmiu) von der Nymphe Kalypso (Kira Bester) auf der Insel Ogygia festgehalten, nun lässt sie ihn auf Drängen der Götter die Heimreise nach Ithaka antreten. Währenddessen macht sich Odysseus' Sohn Telemachos (Renaud Verley) auf die Suche nach dem seit langem vermissten Vater. Odysseus' Frau Penelope (Irene Papas) wird im heimischen Palast von Freiern gedrängt, endlich zu heiraten, ihr Gatte sei ja ohnehin tot.
Jener erleidet unterwegs Schiffbruch und wird an den Strand der Phaiaken gespült, wo er von deren König Alkinoos (Roy Purcell) aufgenommen wird, dem er von seinen Irrfahrten erzählt: von der Eroberung Trojas mit seinem Mitstreiter Agamemnon (Rolf Boysen), dessen späterer Ermordung, dem Kampf mit dem einäugigen Zyklopen Polyphem (Sam Burke) und den Gesängen der Sirenen. Odysseus gelingt die Rückkehr nach Ithaka, wo er sich als Bettler getarnt unter das Volk mischt und zunächst nur von Telemachos und der alten Amme Eurykleia (Marcella Valeri) erkannt wird. Im Palast hält er ein Strafgericht ab und tötet die Freier.
Die Serie mischte aufwendige Spielszenen mit vorgelesenem Originaltext. Sprecher war Leonhard Steckel. Die spielfilmlangen Folgen liefen sonntags um 20.15 Uhr. Im Original bestand die Serie aus acht knapp einstündigen Folgen.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Die Odyssee Streams

Wo wird "Die Odyssee" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.
Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Die Odyssee" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 10.07.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Benutzername schrieb am 09.11.2019, 15.04 Uhr:
    Ich war damals (11 J.) zwar verliebt in Penelope, habe sie aber dafür bewundert und es akzeptiert, dass sie Odysseus/Ulixes dieTreue hielt. ;)
    Meinen Gustav Schwab hatte ich damals schon durch.

Beitrag melden

  •  
  • Schantallsche schrieb am 27.09.2017, 04.27 Uhr:
    Extremer Langeweiler!
    So was den heutigen Menschlein anzubieten grenzt schon an ein Megaverbrechen.
    Keine Ahnung, wer diesen Schund verbrochen hat, aber man kann nur jeden warnen, sich diesen Unsinn reinzuziehen.
    Miese Klamotten, mieserable Darsteller, miese Kameraführung, unsinnige Dialoge, überhaupt alles von der ersten bis zur letzten Sekunde ist abtörnend.
  • Benutzername schrieb am 09.11.2019, 14.11 Uhr:
    @Schantallsche
    Es war Niemand! Niemand hat diesen Schund verbrochen!

Beitrag melden

  •  
  • Bettina Spengler schrieb am 12.05.2007:
    Als die Odyssee das erste Mal ausgesprahlt wurde, war in etwa 9 oder 10 Jahre alt und gruselte mich so wegen des einäugigen Zyklopen, dass ich nicht schauen wollte, obwohl meine Eltern es mir erlaubt hatten. Die Jahre darauf wurde die Serie dann wiederholt und ich entwickelte mich zu einem großen Fan der Odyssee, was auch dazu führte, dass mich die griechische Mythologie bis heute fesselte. Es freut mich, dass ich mit der Einschätzung dieser Verfilmung der Odyssee, die ich für die unerreicht beste halte, bei weitem nicht allein da stehe. Absolut sehenswert, 2 wunderbare Hauptdarsteller: Irene Pappas und Bekim Fehmiu.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds