Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
143

Malory Towers

GB/CDN, 2020–

Malory Towers
 Serienticker
  • Platz 756143 Fans  43%57% jüngerälter
  • Serienwertung0 40229noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

bisher 39 Folgen (3 Staffeln)
Deutsche TV-Premiere: 07.12.2020 (KiKA)
Drama, Jugendserie
Enid Blytons Buchreihe "Dolly" ist das Vorbild der Serie um die 12-jährige Darrell (Ella Bright), die 1940 als Neuankömmling in einem Internat an der Küste Cornwalls neue Freundinnen findet und viele Abenteuer erlebt.
(mm)
Cast & Crew

Malory Towers Streams

Wo wird "Malory Towers" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Malory Towers" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Buch
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 09.12.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • Ylvie Anjali schrieb am 26.04.2022, 14.34 Uhr:
    Die zweite Staffel weicht noch stärker von dem Original ab - statt Miss Parker sehen wir einen Mr. Parker, statt Diana macht Gwen weiter Unsinn, die Schule steht vor dem Aus, und die Miss Grayling der ersten Staffel wurde durch eine jüngere ersetzt. Trotzdem finde ich Malory Towers weiterhin gut.
  • Ylvie Anjali schrieb am 05.02.2022, 11.46 Uhr:
    Mittlerweile habe ich mich an die Veränderungen in der Serie gegenüber den Büchern gewöhnt. Man dachte immer, die Serie spielt in der Zeit meiner Kindheit , dabei wurde sie in den 40igern geschrieben. Ich hatte auch keine richtige Vorstellung von der Burg und  Schwimmbad Das Bad wurde in der Serie gut dargestellt  Die im Gesicht entstellte Darstellerin ist für mich immer  - da bin ich ehrlich - noch gewöhnungsbedürftig und wird mir auch fremd bleiben, aber warum nicht? Es entspricht dem Wunsch nach Inklusion und erfreulichweise wird sie deswegen nicht gemobbt, sondern  ist voll lntegriert, auch Gwen reagiert sich an ihr nicht ab.. Iinzwischen gefällt mir die Serie ganz gut, nur Mademoiselle Dupont vermisse ich. Ich bin gespannt auf die 2. Staffel, wenn sie denn je kommt.
  • Ylvie_Anjali schrieb am 17.12.2020, 11.46 Uhr:
    ich bin zwar schon erwachsen, habe aber in meiner Kindheit die 6 Dolly-Bände verschlungen, während ich von Hanni und Nanni nicht begeistert war. Umso mehr freute ich mich, als ich las, dass die Bücher endlich, endlich verfilmt werden.
    Die Serie ist aber sehr gewöhnungsbedürftig. Dolly hat keine schwarzen Locken, da gibt es eine Madame M, wohl die Hausmutter, die in einem Raum mit den Mädchen schläft und ungenießbar ist, und von den Lehrerinnen habe ich in den Folgen, die ich geguckt habe, außer Miss Potts auch noch keine gesehen. Man hat ja ehrenhafterweise versucht, den Filmen, die in den 40 Jahren spielen, einen modernen, nicht diskrimierenden Touch zu geben - Miss Potts und Susanne/Sally sind Farbige, aber auch daran muss man sich erst mal gewöhnen, weil davon in den Büchern keine Rede ist. Dolly selbst ist in ihren Geständnissen übereifrig, jetzt schreibt sie sogar den Eltern von Sally einen Brief. Sie mischt sich einfach zu sehr ein..
    Möglich, dass ich aus dem Alter raus bin, weil sich meine Begeisterung in Grenzen hält.
    • Danni Gaudek schrieb am 06.03.2021, 17.15 Uhr:
      Ich habe die Bücher verschlungen, bin etwas überrascht von der "unsympathischen Hausmutter", und Madmoiselle Rougier ist zu nett. Ich bin dennoch froh diese Geschichten um Dolly /Darryl verfilmt zu sehen.
    • Tanzmaus194 schrieb am 31.12.2021, 19.39 Uhr:
      "Dolly" gefiel mir auch immer viel besser als "Hanni und Nanni". An die neue Umsetzung muss ich mich aber noch gewöhnen, die englischen Namen wurden, anders als in den Büchern, nicht eingedeutscht, die Optik der Charaktere ist anders und die Hausmutter nicht nett...

Ähnliche Serien