Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
154

Broll + Baroni - Für immer tot

A/D, 2021

ORF/Aichholzer Film/Petro Domenigg
  • Platz 1755154 Fans
  • Wertung3 1439793.00Stimmen: 2eigene: -

Filminfos

Weiterer Titel: Broll - Für immer tot
Originalpremiere: 2022
Deutsche TV-Premiere: 29.11.2022 (ZDF)
Um Tilda herum ist alles dunkel, sie hat keine Ahnung, wo sie sich befindet, neben ihr nur zwei Flaschen Saft und ein Handy - ihre einzige Verbindung zur Außenwelt, zur Polizei und zu ihrem Stiefsohn, dem Totengräber Max Broll. Ihre letzte Erinnerung: Ein Mann ist in ihre Wohnung eingedrungen, hat sie überwältigt, in eine Kiste gesteckt und irgendwo im Wald vergraben.
(ORF)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 24.06.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • Tupamaro schrieb am 05.12.2022, 00.41 Uhr:
    Schade dass sich Jürgen Vogel für so einen Quatsch hergibt.

Beitrag melden 

  •  
  • Nostalgie schrieb am 30.11.2022, 18.23 Uhr:
    Ziemlich langweilig umgesetzt. Vielleicht liegt es auch an den falsch gecasteten Hauptdarstellern.
    Ich bin von Deutsch-Östereichischen Produktionen wesentlich besseres gewohnt.
    Hier gibt es viel monotoner Einheitsbrei.
    Die ersten 30 min. waren schon seeeehr laaaaaaaaangweeeeeeilig.
    In der 34. min. passiert ein bisschen was. Nicht wirklich etwas aufregendes.
    Erst in der 41. min. gibt es ein Todesopfer.
    Ich finde Vogel hier sehr langweilig und an dieser Stelle eine totale Fehlbesetzung.
    Der Einzige, der wirklich Pep und Leben in den Film bringt, ist, Martin Wuttke als Leopold Wagner. Er spielt wirklich großartig. 👍
    Hoffentlich gibt es keine weiteren Folgen.

Broll + Baroni - Für ...-Fans mögen auch