Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
27

Capote

USA/CDN, 2005
Capote
Bild: ZDF
  • 27 Fans   80% 20%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Wertung0 32084noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 02.03.2006
Der amerikanische Schriftsteller Truman Capote ist Ende der 1950er-Jahre der Liebling des New Yorkers Jetsets. Soeben ist seine Novelle "Breakfast at Tiffany's" erschienen, und er wird als hoch begabter Autor gefeiert. Etwa zur gleichen Zeit liest Capote in der Zeitung von einem brutalen Mord an einer vierköpfigen Farmersfamilie in Kansas. Die grausame Tat fasziniert ihn derart, dass er beschliesst, für den New Yorker einen Artikel darüber zu schreiben und mit seiner besten Freundin Harper Lee (Catherine Keener) nach Kansas zu reisen. Auch wenn die Leute in der Provinz dem affektierten Dandy mit Skepsis begegnen, findet Capote rasch Freunde, unter anderen den Polizisten Dewey (Chris Cooper). Als kurz darauf die beiden mutmasslichen Täter Perry Smith (Clifton Collins) und Dick Hickock (Mark Pellegrino) gefasst werden, ermöglicht es Dewey Capote, sie zu interviewen. Aus der Idee, einen Artikel zu schreiben, wird bald schon ein Buchprojekt. Doch je intensiver Capote sich mit den Hintergründen des Mehrfachmordes auseinandersetzt, desto näher kommt er auch den Tätern. Insbesondere Smith hängt sich so sehr an den Schriftsteller, in der Hoffnung, dieser könne ihm helfen, dass Capote sich nur mit Mühe wieder von ihm distanzieren kann. Diese Erfahrung sollte Capote für immer verändern. Truman Capote gehört zu den herausragendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Der Exzentriker schrieb bereits mit 21 Jahren den Bestseller "Andere Stimmen, andere Räume", und es folgte bald der Klassiker "Breakfast at Tiffany's". Das Buch "Kaltblütig", das im Film "Capote" im Zentrum steht, wurde zu Capotes grösstem Erfolg. Für den Roman über einen wahren Mord recherchierte der Schriftsteller nach eigenen Angaben weder aus Mitgefühl noch aus richtigem Interesse. Vielmehr wollte er "ein literarisches Experiment" wagen und ein Buch schreiben, welches "sich genau wie ein Roman lesen würde, nur dass jedes Wort absolut wahr sein würde". Für Capote selbst bedeutete sein grösster Erfolg das Ende seiner Karriere. Nach dem Bestseller brachte der Schriftsteller keinen Roman mehr zustande. Er verlor den Halt und wurde Stammgast in Spitälern und Entzugskliniken, bis er schliesslich 1984 mit nur 59 Jahren starb.
(SRF)
Rubrik: Biografie
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 21.02.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme