Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
12

Die Flucht der weißen Hengste

(Miracle of the White Stallions)USA, 1963
  • 12 Fans 
  • Wertung0 90870noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

int. Premiere: 29.03.1963
Wien im Frühling 1945. Der Zweite Weltkrieg geht seinem Ende entgegen. Die Spanische Reitschule probt noch täglich, ihr Schicksal aber ist ungewiss. Da beschliesst Oberst Podhajsky, ihr Leiter, die kostbaren Pferde heimlich zu evakuieren. Er riskiert dabei Kopf und Kragen. Regisseur Arthur Hiller erzählt davon in seinem Spielfilm 'Die Flucht der weissen Hengste', den er 1962 für die Disney-Studios drehte.
(SRF 1)
Seit 1580 gibt es in Österreich die Lippizanerpferde. Seit 1735 besteht in Wien die Spanische Reitschule, heute die einzige ihrer Art. Im Frühling 1945 allerdings hätte die glorreiche Institution um ein Haar ihr Ende genommen. Bereits sind die Zuchthengste aus unbekannten Gründen in die Tschechoslowakei gebracht worden. Nun fürchtet Oberst Podhajsky (Robert Taylor) um seine Stuten. Er möchte sie evakuieren. Doch General Stryker (Charles Regnier), der Ortsverwalter, lässt es nicht zu. Podhajsky wendet sich darum an den deutschen General Tellheim und vernimmt von diesem, dass es immerhin einen nicht widerrufenen Befehl gäbe, gewisse Kunstschätze aus der Reitschule in Sicherheit zu bringen. Der Stallmeister deutet diesen Auftrag zu seinen Gunsten und bringt, begleitet von seiner Frau (Lilli Palmer), die Pferde aus der Stadt. Im historischen Schloss St. Martin im Inntal, das der Gräfin Arco-Valley (Brigitte Horney) gehört, sind die kostbaren Pferde vorerst in Sicherheit. Noch aber dauert der Krieg an. Und noch befinden sich die unersetzbaren Hengste irgendwo im Osten in unkundigen Händen.

'Miracle of the White Stallions' (so der Originaltitel) zählt zu den ungewöhnlichsten Werken, welche die Disney-Studios je produzierten. Der Film behandelt ein ausgesprochen österreichisches Thema, wurde in Wien gedreht und gibt sich in seinem ganzen Rhythmus betont europäisch. Dabei ist Regisseur Arthur Hiller gebürtiger Kanadier, lernte sein Handwerk in den Pioniertagen des amerikanischen Fernsehens und stützte seinen grössten Kinoerfolg, die 'Love Story', ganz auf überseeische Gepflogenheiten ab. Europäisch waren dafür in 'Die Flucht der weissen Hengste' viele Partner von Hauptdarsteller Robert Taylor. Neben Charles Regnier, Lilli Palmer, Curd Jürgens und Brigitte Horney wirkten in kleinen Rollen auch Fritz Eckhardt, Hugo Lindinger, Fritz Wepper oder der grosse Schweizer Charakterschauspieler Max Haufler mit. Und Drehbuchautor A. J. Carothers bezog die Informationen aus erster Hand. Alois Podhajsky hat die dramatischen Ereignisse rund um seine Reitschule gleich nach dem Krieg in einem biografischen Sachbuch festgehalten.
(SRF 1)
Rubrik: Drama
Cast & Crew

im Fernsehen

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • (Schweiz)So21.07.2002Die Flucht der weißen Hengste
  • (Österreich)Di27.10.1998Die Flucht der weißen Hengste
  • (Österreich)Mo26.10.1998Die Flucht der weißen Hengste
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.08.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme