Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
4

Die Räuber

A, 2016
Die Räuber
Bild: ServusTV / Neumayr / Leo
  • 4 Fans 
  • Wertung0 110425noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 03.10.2016 (NDR)
Das NDR Fernsehen zeigt ein außergewöhnliches Theaterprojekt, das auf faszinierende und moderne Weise Schauspiel- und Filmelemente mischt: "Die Räuber" nach Friedrich Schiller in einer Inszenierung von Matthias Hartmann, Ex-Intendant des Wiener Burgtheaters, inzwischen wieder Regisseur und kreativer Kopf des Projekts. Dabei handelt es sich um ein Gastspiel des Landestheaters Salzburg im Rahmen des Hamburger Theaterfestivals aus dem Deutschen SchauSpielHaus Hamburg, eine Aufführung vom selben Tag, die zunächst als Livestream auf NDR.de und zeitversetzt ab 22.45 im NDR Fernsehen zu sehen ist. Zum Ensemble gehören unter anderem Tobias Moretti, Friedrich von Thun, namhafte Theaterdarsteller und Schauspielstudenten des Salzburger Mozarteums. Matthias Hartmann inszeniert das klassische Theaterstück "Die Räuber" völlig neu und verwandelt es in ein multimediales TV-Erlebnis. Die Schauspieler auf der Bühne bewegen sich zwischen virtuellen Räumen und interagieren mit voraufgezeichneten Sequenzen. Der Fernsehzuschauer erlebt gleichzeitig ein Schauspiel und einen Fernsehfilm, eine besondere Herausforderung für die Darsteller, die nicht nur den anspruchsvollen Schiller-Text glänzend interpretieren, sondern auch geschickt mit den Kameras spielen. Friedrich Schiller veröffentlichte "Die Räuber" erstmals 1781, er war erst 22 Jahre alt. Der Inhalt: Zwei Brüder, Karl und Franz, der eine ein Verräter, der andere einer, der das Gute will und das Böse schafft und am Ende aus Verzweiflung die ganze Welt anzündet und sein Mädchen erschießt. Karl, der Erstgeborene, der geliebte Sohn, der Student, wird von Franz, der Canaille, beim Vater angeschwärzt. Enterbt und enttäuscht schließt er sich mit einigen jungen Wilden zu einer Räuberbande zusammen, während sein Bruder Franz Besitz und Titel an sich reißt. Romantisch stellt sich Karl das Räubern als ein Nehmen von Reichen und ein Geben an Arme vor, gesetzlos à la Robin Hood. Doch die Realität sieht anders aus: Immer tiefer gerät er in einen Sumpf aus Verbrechen und Intrige. Ein Ausstieg aus dem Szenario? Unmöglich, hat er doch den Räubern bei seiner Ehre Treue bis in den Tod geschworen. Ein Spiel um Gut und Böse, Macht und Leidenschaft. Regisseur Matthias Hartmann: "Eine zutiefst deutsche Geschichte. Mörder wider Willen. Der, der den Pakt mit dem Teufel schließt, wird hier wieder zur Hauptrolle!".
(NDR)
Rubrik: Theater
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 25.03.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme