Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
215

Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten

(Those Magnificent Men in Their Flying Machines ...) GB, 1965

MDR/20th Century Fox
  • Platz 567215 Fans  86%14% jüngerälter
  • Wertung5 77945.00Stimmen: 5eigene Wertung: -

Filminfos

Der britische Regisseur Ken Annakin ließ für seinen Film über das abenteuerliche Wettfliegen von London nach Paris eigens Ein- und Doppeldecker nachbauen, die tatsächlich existiert haben. Sie wurden von Stunt-Piloten geflogen. Gedreht wurde 1965 überwiegend an Original-Schauplätzen an der englischen und der französischen Ärmelkanal-Küste. Gert Fröbe, der nahezu zeitgleich für den James-Bond-Klassiker "Goldfinger" vor der Kamera stand, steuerte aus seiner Militärzeit einige Gags und Witze bei. England 1910: Um die Auflage seiner Zeitung zu erhöhen, schreibt Verleger Lord Rawnsley (Robert Morley) ein Wettfliegen über den Ärmelkanal von London nach Paris aus. Dem Sieger winken 10.000 Pfund.
Das lukrative Angebot lockt Piloten aus der ganzen Welt nach London. Der reiche Graf Emilio Ponticelli (Alberto Sordi) reist mit Gattin und Kindern aus Italien an, Oberst Manfred von Holstein (Gert Fröbe) mit Hauptmann Rumpelstrass aus Deutschland. Pierre Dubois (Jean-Pierre Cassel) möchte für Frankreich gewinnen, Yamamoto für Japan. Lord Rawnsley erwartet natürlich, dass Richard Mays (James Fox), der Verlobte seiner Tochter Patricia (Sarah Miles), den Sieg erringt. Auf väterliche Anordnung verwehrt dieser seiner Verlobten ihren großen Wunsch, selbst einmal mitzufliegen. Ausgerechnet der amerikanische Teilnehmer Orvil Newton (Stuart Whitman), der mit seinem letzten Dollar in der Tasche anreist, lädt Patricia nicht nur zum Mitfliegen ein, sondern verliebt sich auch in sie.
Und nicht zuletzt nimmt der intrigante Sir Percy Ware-Armitage (Terry Thomas) am Wettflug teil und versucht durch Sabotage die aussichtsreichsten Teilnehmer aus dem Rennen zu werfen. Nicht alle der abenteuerlichen Flugzeuge Marke Eigenbau fliegen weit. Andere müssen zwischenlanden und repariert werden. Und in Paris wollen sowohl Richard als auch Orvil Patricia einen Heiratsantrag machen. Das Filmdrehbuch von "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten" war im Jahr 1966 für einen Oscar nominiert. Für seine Kostüme erhielt der Film den Britischen Filmpreis und war für die Kameraarbeit und die Farbgestaltung vorgeschlagen.
Bei den "Golden Globes" ging der Film ins Rennen um die beste Filmkomödie. Und was einmal so gut funktioniert hat, könnte nochmal erfolgreich sein, so dachte zumindest Regisseur Ken Annakin und inszenierte gleich noch einen Film um historische Automobile unter dem Titel "Monte Carlo Rallye". Diesmal mit weniger brisantem Hintergrund, denn Annakins "tollkühne Männer" spiegeln mit ihrem Wettfliegen und ihrer Rivalität zwischen dem Deutschen Offizier von Holstein und dem Franzosen Pierre Dubois die Erzfeindschaft zwischen Frankreich und dem kaiserlichen Deutschland wider. "Eine Vielzahl zwar dem Klischee verpflichteter, doch amüsant in Szene gesetzter Karikaturen nationaler Eigenheiten dient als Anlass für eine trickreiche Folge von Gags." (Lexikon des internationalen Films)...
(BR Fernsehen)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 11.08.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Die tollkühnen ...-Fans mögen auch