Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
5

Global Player - Wo wir sind isch vorne

D, 2013
Global Player - Wo wir sind isch vorne
Bild: Arte © sabotage films/Wolfgang Schmi / BR / © sabotage films/Wolfgang Schmidt
  • 5 Fans 
  • Wertung0 22392noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 03.10.2013
Deutsche Erstausstrahlung: 24.04.2015 (arte)
Das Familienunternehmen "Bogenschütz & Söhne" baut seit Generationen im schwäbischen Hechingen Textilmaschinen. Aber seit einiger Zeit bleiben die Aufträge aus, die asiatische Konkurrenz ist billiger. Michael Bogenschütz, der die Firma leitet, steht das Wasser bis zum Hals. Er verhandelt hinter dem Rücken seines Vaters mit den Chinesen über einen Verkauf. Doch Vater Paul bekommt Wind davon und versucht, mithilfe von Michaels Schwestern Marlies und Marianne sein Lebenswerk zu retten. Das Familienunternehmen "Bogenschütz & Söhne" baut im schwäbischen Hechingen zuverlässige Textilmaschinen. Doch nun ist die Firma seit Monaten auf Kurzarbeit: Die Konkurrenz aus China scheint übermächtig. Juniorchef Michael Bogenschütz versucht, neue Aufträge zu gewinnen, doch das gestaltet sich schwierig. Er sieht sich gezwungen, hinter dem Rücken seines Vaters Paul Verhandlungen mit chinesischen Investoren zu beginnen, um die drohende Insolvenz abzuwenden. Zur Feier des neunzigsten Geburtstags des Patriarchen reisen auch Michaels Schwestern und Mitgesellschafterinnen der Firma an: die flippige Marlies aus Köln und die besonnene Marianne aus Berlin. Außer Michael haben alle Kinder den Bezug zum raubeinigen alten Vater verloren. Michael eröffnet am späteren Abend seinen Schwestern die Lage der Firma - dass es so schlimm ist, haben sie nicht gewusst. Als der chinesische Unternehmer Chong Wang zur Betriebsbesichtigung erscheint, denkt Paul, dass Michael die Firma komplett an die Konkurrenz verkaufen will. Vater und Sohn geraten in heftigen Streit. Der Patriarch beschließt, seine Kinder zu enterben. Dann macht er sich auf den Weg zu seinen Töchtern nach Köln und Berlin. Michael hält das für Unsinn, denn ihm geht es ja nur um einen Investor. Er kann Paul aber nicht davon abhalten. Pauls Besuche beleben den Familiengeist neu. Marianne bekommt einen neuen emotionalen Zugang zum Vater. Marlies, die lange nicht ernst genommen worden war, steuert zur richtigen Zeit eine gute Geschäftsidee bei. Doch die Chinesen haben nur ein Ziel: Sie wollen "Bogenschütz & Söhne" kaufen. An einer echten Zusammenarbeit haben sie kein Interesse ... Nach seinem sensationellen Debüt "Berlin is in Germany" (Panorama Publikumspreis, Berlinale 2001), gefolgt von "One Day in Europe" (2005) und seinem Kultfilm "Berlin Calling" (2008, u. a. ARTE-Publikumspreis), ist Hannes Stöhr erneut ein ganz besonderer Kinofilm gelungen: Die BR-Koproduktion "Global Player - Wo wir sind isch vorne" ist eine humorvolle Familiengeschichte über den Generationenkonflikt und das Aufeinanderprallen zweier Kulturen in einer sich drastisch verändernden Welt. Mit dem für Hannes Stöhr typischen realistischen Ansatz wird mikro- und makroskopisch die Gesellschaft und Wirtschaft der Gegenwart und Vergangenheit erzählt. Die Geschichte ist regional und global zugleich. "Sehenswert macht den Film aber vor allem, wie seine beiden Hauptdarsteller diesen so gar nicht schlicht schwarz-weiß inszenierten Vater-Sohn-Konflikt zwischen Nachkriegsgeneration und Kindern der Globalisierung austragen." (Schwäbisches Tagblatt, Claudia Reicherter, 14.08.2013)
(BR Fernsehen)
Rubrik: Familienfilm
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.12.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme