Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
3

Liebesgeschichten aus Moskau 1993-2009

D, 2010

WDR
  • 3 Fans jüngerälter
  • Wertung0 48454noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutsche Erstausstrahlung: 06.10.2011 (WDR)
Der Münchner Filmemacher Christoph Boekel begleitet in seinem neuen Dokumentarfilm Moskauer Freunde und Verwandte über 15 Jahre und erzählt von den Veränderungen, die sich in deren Leben ereignet haben. Sein Film ist ein eindringliches Zeitdokument und das Porträt einer Gesellschaft im Umbruch. Die BR-Koproduktion wurde 2010 auf dem internationalen Dokumentarfilmfestival im südrussischen Saratov mit dem 1. Preis ausgezeichnet und erhielt 2011 in Istanbul bei den "TRT Documentary Awards" den Spezialpreis des Auswahlkomitees. 1993 reiste der Münchner Filmemacher Christoph Boekel nach Moskau, um seine Freunde und Verwandten ein Jahr lang mit der Kamera zu begleiten. 2009 kehrt er zurück in die russische Metropole, die seitdem ungeheuren Veränderungen unterworfen war und einen gigantischen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbruch erlebt hat.
Was geschah in diesen 15 Jahren mit den Bewohnern Moskaus? Was ist aus den Träumen der Jungen geworden, den Hoffnungen der Älteren? Wie kommen sie mit ihren Gehältern zurecht ? in einer der heute teuersten Städte der Welt, in der Rücksichtslosigkeit und der Protz der Gewinner des gesellschaftlichen Umbruchs ungeahnte soziale Probleme nach sich ziehen? "Liebesgeschichten aus Moskau 1993-2009" zeigt diese Gesellschaft im Umbruch aus der Perspektive des Privaten. Christoph Boekel folgt seinen Protagonisten auf eine sehr persönliche und unaufdringliche Art. Der Dermatologe Dima, Boekels Stiefsohn, der Musikpädagoge Georgij Iwanowitsch Urbanowitsch und seine Töchter, die Pianistin Mascha und die Musikpädagogin Olga, die Kinderärztin Elena Gawrilowna Farobina und ihre Verwandten und Freunde erzählen offen aus ihrem Leben. Den aktuellen Aufnahmen stellt Boekel die Bilder seines ersten Dokumentarfilms von 1993 gegenüber, in dem er diese Menschen bereits porträtiert hatte. Sein Film ist ein wichtiges Zeitdokument, das das das heutige Russlands besser vermittelt als viele politische Reportagen. Christoph Boekel, Jahrgang 1949, studierte an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film.
(BR Fernsehen)
Cast & Crew

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 24.02.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme