Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Unser Recap zur ersten Folge der fünften Staffel
Caitriona Balfe (Claire) und Sam Heughan (Jamie) in "Das flammende Kreuz"
Starz
TV-Kritik/Review: "Outlander": Recap zum Staffelauftakt "Das flammende Kreuz"/Starz

Die Premiere der fünften  "Outlander"-Staffel ist von Neuanfängen und Abschieden geprägt. Roger (Richard Rankin) fällt es schwer, seinen Platz in der neuen Welt zu finden und Brianna (Sophie Skelton) wird von ihrer Vergangenheit eingeholt. Zudem fordert der Governor (Tim Downie) Jamie (Sam Heughan) auf, seinen Schwur zu erfüllen und zwingt ihn damit zu einer Entscheidung.

Die Episode beginnt mit einem Rückblick auf den kleinen Jamie, der gerade seine Mutter verloren hat und von Murtagh (Duncan Lacroix) getröstet wird. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Murtagh schwört, Jamie überallhin zu folgen und niemals von seiner Seite zu weichen. Aber, wie gegen Ende der letzten Staffel bereits angedeutet wurde, wird die Freundschaft der beiden Männern nun auf eine harte Probe gestellt.

Fraser's Ridge ist unter der Führung von Jamie und Claire (Caitriona Balfe) erblüht. Mittlerweile haben sie ein fast fertiges Haupthaus und eine Menge neuer Siedler dazugewonnen. Ihr vorheriges Blockhaus sollen nun Brianna und Roger gemeinsam mit Baby Jeremiah, genannt Jemmy, beziehen. Da Roger keine Erfahrung im Hausbau hat, ist er bis auf weiteres auf die Hilfe anderer angewiesen, wie Jamie spitz bemerkt.

Brianna (Sophie Skelton) und Roger (Richard Rankin) mit Baby Jeremiah
Brianna (Sophie Skelton) und Roger (Richard Rankin) mit Baby Jeremiah Starz

Die Hochzeit von Brianna und Roger steht kurz bevor, und Jamie ist ganz der besorgte Vater, der seine Tochter nur ungern ziehen lassen will - und Roger deutlich spüren lässt, dass niemand gut genug für seine Bree ist. Dass Roger nun einmal aus einer anderen Zeit stammt und sich dementsprechend dürftig mit Ackerbau, Jagen oder Kämpfen auskennt, hilft nicht gerade dabei, Jamies Zweifel zu zerstreuen, dass dieser vernünftig für seine Familie sorgen kann. Zudem hat Jamie es Roger immer noch nicht verziehen, dass er Brianna hat warten lassen und nicht direkt zu ihr zurückgekehrt ist.

Während sich Jamies Freude am Tag der Trauung also eher in Grenzen hält, ist Claire merklich stolz auf ihre Tochter und freut sich über das junge Glück. Wie Brianna und Roger sich während der Zeremonie anstrahlen, lässt aber selbst Jamie weich werden, vor allem, da es ihn an seine eigene Hochzeit mit Claire erinnert. Die beiden schwelgen einen innigen Moment lang in ihren eigenen Erinnerungen, bevor sie wieder in der Gegenwart ankommen und die Feierlichkeiten beginnen.

Jamie (Sam Heughan) und Claire (Caitriona Balfe) schwelgen in Erinnerungen.
Jamie (Sam Heughan) und Claire (Caitriona Balfe) schwelgen in Erinnerungen. Starz

Auf den ersten Blick wirkt alles heiter und harmonisch, aber am Horizont deuten sich bereits dunkle Wolken an. Murtagh ist bei der Feier nicht anwesend, was auch der Grund dafür sein könnte, dass Jocasta (Maria Doyle Kennedy) leicht bedrückt wirkt. Ein eher ungebetener Gast ist Governor Tryon, der keinen Hehl daraus macht, dass er mit Jamies Fortschritten bezüglich der Suche nach den Regulatoren und ihrem Anführer Murtagh sehr unzufrieden ist.

Beim Anschneiden der Torte hat Brianna ihre Hand zwar eigentlich oben, aber Rogers Daumen liegt darüber - angeblich hat ja später derjenige, der beim Anschnitt die Hand oben hat, auch später in der Ehe die Oberhand. Ob dies auch bei den beiden zutreffen wird, bleibt abzuwarten. Als Roger davon spricht, dass sie nochmal eine Hochzeitsfeier haben könnten, wenn sie zurückgehen, sieht Brianna nicht so aus, als ob sie mit dieser Idee einverstanden wäre.

Roger (Richard Rankin) und Brianna (Sophie Skelton) haben unterschiedliche Zukunftsvorstellungen.
Roger (Richard Rankin) und Brianna (Sophie Skelton) haben unterschiedliche Zukunftsvorstellungen. Starz

Zunächst taucht aber noch ein weitaus akuteres Problem auf, denn später am Abend lässt Lord John (David Berry) gegenüber Jamie noch eine echte Bombe platzen: Stephen Bonnet (Edward Speleers) hat die Explosion im Gefängnis überlebt und befindet sich auf freiem Fuß. Brianna überhört das Gespräch zufällig und ist zutiefst schockiert. Wird Bonnet in dieser Staffel also zurückkehren und erneut für Ärger sorgen?

Nach der Feier gibt Roger vor Bree seine Interpretation von Nat King Coles "L-O-V-E" zum Besten und während die beiden ihre Hochzeitsnacht genießen, kommen sich zeitgleich auch Claire und Jamie näher und Jocasta stattet Murtagh einen Besuch ab. Fergus (César Domboy) und Marsali (Lauren Lyle) erleben ihren eigenen Glücksmoment, als Marsali offenbart, dass sie erneut schwanger ist und ihr Sohn Germain somit ein Geschwisterkind bekommt.

Im Licht des neuen Tages ist dann allerdings nicht mehr viel von der romantischen Stimmung übrig. Jocasta eröffnet Murtagh, dass Duncan Innes ihr einen Heiratsantrag gemacht hat, und Murtagh erwidert, dass er ihrem Glück nicht im Wege stehen wolle. Auch wenn dies nicht die Antwort war, die Jocasta hören wollte, so wissen doch beide, dass ihre Beziehung unter den gegebenen Umständen keine Zukunft hat. Claire versorgt derweil einen ungewöhnlich großen Strom an Patienten.

Als Jocasta später Roger zum Gespräch bittet, könnte man zunächst meinen, dass ihr der Abschied von Murtagh aufs Gemüt geschlagen ist. Sie eröffnet einem völlig verdutzten Roger, dass sie nicht, wie zunächst angedacht Brianna, sondern den kleinen Jeremiah zum Erben von River Run erklären will. Damit würde sie sicherstellen, dass das Anwesen im Falle einer Scheidung der beiden nicht an Roger fällt, und er das Kind, dass vielleicht nicht von ihm ist, trotzdem anerkennt. Roger ist außer sich vor Zorn über diese Unterstellungen. Er erwidert, dass Jemmy sehr wohl sein Sohn sei und er auf das Erbe verzichten könne, da er alles in seiner Macht stehende für seine Familie tun würde. Jocasta lächelt, denn genau auf diese Reaktion hatte sie gehofft.

Roger (Richard Rankin) fällt auf Jocastas (Maria Doyle Kennedy) Spiel herein.
Roger (Richard Rankin) fällt auf Jocastas (Maria Doyle Kennedy) Spiel herein. Starz

Für Jamie wird die Situation nun allmählich ernst, denn er wird erneut vom Governor aufgesucht, der ihm nun sprichwörtlich die Pistole auf die Brust setzt: In einer Woche soll Jamie in Begleitung der Männer des Governors die Regulatoren aufspüren und Murtagh zur Strecke bringen. Jamie hat keine andere Wahl. Er erklärt gegenüber Claire, dass er den geleisteten Schwur erfüllen muss, wenn er nicht als Verräter gebrandmarkt und all seinen Besitz und sein Land verlieren will. Dabei drohen diese Konsequenzen nicht nur ihm allein, sondern auch seiner Familie und allen Siedlern auf Fraser's Ridge.

Die Alternative ist jedoch, dass Jamie mit seinem besten Freund brechen muss, und man spürt förmlich seine innere Zerrissenheit. Zudem wird von Roger erwartet, an Jamies Seite zu kämpfen, obwohl dieser dabei wahrscheinlich eher eine Gefahr für sich selbst darstellt. Glücklicherweise scheint dem Governor immerhin die Freundschaft zwischen Jamie und Murtagh verborgen geblieben zu sein - zumindest bisher.

Jamie weiß, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist, an dem er sich der Loyalität der Männer auf Fraser's Ridge versichern muss, gleichwohl auf welcher Seite er im Endeffekt stehen wird. Dafür bedient er sich einer alten, schottischen Tradition, bei der er im traditionellen Kilt ein flammendes Kreuz verbrennt und die Männer der Reihe nach ihre Treue schwören lässt.

Murtagh (Duncan Lacroix) und Jamie (Sam Heughan) nehmen Abschied - das Ende einer Ära?
Murtagh (Duncan Lacroix) und Jamie (Sam Heughan) nehmen Abschied - das Ende einer Ära? Starz

Danach bleibt ihm nur noch eins zu tun: sich von Murtagh zu verabschieden. Einerseits hoffen wohl beide, dass dies kein Abschied für immer ist, andererseits könnten sie sich beim nächsten Mal auf verschiedenen Seiten befinden. Jamie beschwört seinen alten Freund, "schwer zu finden" zu sein und lässt ihn ziehen. Somit beginnt die Folge mit Murtaghs Schwur vor Jamie und endet damit, dass Jamie ihn von seinem Versprechen entlässt.

Fazit:

Auch in der neuen Staffel bleibt den Frasers kaum Zeit zum Verschnaufen, denn alle Zeichen stehen auf Konflikt. Man kann nur hoffen, dass Murtagh und seine Regulatoren dem Suchtrupp des Governors aus dem Weg gehen, obwohl eine Auseinandersetzung früher oder später unausweichlich erscheint. Mit Murtagh als Anführer der Regulatoren bringt die Serie einen neuen Twist ins Spiel, der einiges an Spannung verspricht und Jamies gespaltene Loyalität noch komplizierter gestaltet.

Da Roger gegenüber Jamie seine Treue gelobt hat, wird auch er sich der Verantwortung in diesem Fall nicht entziehen können. Vielleicht sorgt das aber auch dafür, dass Jamies Vertrauen in Roger gestärkt wird. Obwohl man ihm sein reserviertes Verhalten nicht wirklich verübeln kann. Brianna muss erst einmal die Neuigkeiten über Stephen Bonnet verdauen, von dem sie dachte, ihn niemals wiedersehen zu müssen. Und Claire beobachtet mit Sorge, wie ihr Leben sich erneut an einem Wendepunkt zu befinden scheint.

Die Premiere der fünften Staffel ist eine gute Folge mit vielen schönen Momenten, aber insgesamt nicht herausragend. Die Episode war stark auf Brianna und Roger fokussiert, die leider (noch) nicht die Chemie von Claire und Jamie haben. Die Weichen für die Handlung wurden gestellt, nun bleibt abzuwarten, wie sich diese entwickeln wird. Es ist nicht das erste Mal für Jamie und Claire, dass sie in einen herannahenden Krieg verwickelt werden, jedoch wissen sie mittlerweile, dass sie die Vergangenheit nicht ändern können.

Anmerkung: Dieses Recap wurde anlässlich der Weltpremiere der Episode erstmalig veröffentlicht.

Wie hat euch diese Folge gefallen? Gebt eure Wertung gleich hier ab (1=schlecht, 5=super, nur für eingeloggte User):

User-Episodenwertung zu "Das flammende Kreuz":
Jetzt streamen auf:


 

Über die Autorin

  • Jana Bärenwaldt
Jana Bärenwaldt entdeckte ihre Leidenschaft für Fernsehserien mit der Ausstrahlung von "The Tudors" im deutschen Fernsehen. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis hin zu Anime Serien. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium der Medienwissenschaften in der Redaktion von TV Wunschliste tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

 

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds