Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Unser Recap zur dritten Folge der zehnten Staffel
Carol (Melissa McBride)
Bild: AMC
TV-Kritik/Review: "The Walking Dead": Sieht Carol wirklich "Geister"?/Bild: AMC

In der aktuellen "The Walking Dead"-Folge geht es um "Geister" in verschiedenen Formen, aber vor allem um die Geister der Vergangenheit. Zwar ist seit dem grausamen Massaker der Whisperer bereits einige Zeit vergangen, vor allem Carol (Melissa McBride) und Siddiq (Avi Nash) haben aber nach wie vor mit ihren jeweiligen Traumata zu kämpfen und wählen unterschiedliche Wege, um damit umzugehen. Auch Aaron (Ross Marquand) fällt es schwer, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, als er gezwungen wird, mit Negan (Jeffrey Dean Morgan) zusammenzuarbeiten. Dabei wird die gegenwärtige Bedrohung durch die Whisperer immer größer.

Die routinierte Alltag in Alexandria wird plötzlich auf den Kopf gestellt, als scheinbar nicht enden wollende Wellen an Walker-Herden auf die Gemeinde zuströmen. Zunächst kommen die Untoten nur aus einer, bald schon aus allen Richtungen. Den Einwohnern bleibt nichts anderes übrig, als ihre Tore Tag und Nacht zu verteidigen.

Nach zwei Tagen erscheint plötzlich Gamma (Thora Birch) und fordert Michonne (Danai Gurira) und Daryl (Norman Reedus) auf, sich mit Alpha (Samantha Morton) an der nördlichen Grenze zu treffen. Zudem gibt sie an, dass die angreifenden Walker Herden nicht von den Whisperern stammen würden. Bei genauem Hinsehen fällt auf, dass sie Enids (Katelyn Nacon) alte Kleidung trägt, eine schmerzliche Erinnerung an die grausamen Taten der Whisperer.
Gamma (Thora Birch) trägt Enids alte Kleidung.

Bei der anschließenden Versammlung ist die Stimmung gereizt. Durch die schlaflosen Nächste und die schwindenden Kräfte liegen die Nerven blank. Statt einem Gespräch würden einige die direkte Konfrontation mit den Whisperern vorziehen. Allerdings bestätigt Lydia (Cassady McClincy) Gammas Worte und erklärt, dass ihre Mutter direkt die gesamte Walker-Horde und nicht bloß ein paar Wellen schicken würde.

Daryl schätzt die Größe der gigantischen Beißer-Horde auf mehrere Zehntausend, also genug, um die Gemeinde mit Leichtigkeit zu überrennen. Aus diesem Grund appelliert Michonne auch weiterhin an den Gruppenzusammenhalt. Sie will es unter allen Umständen vermeiden, Alpha soweit zu provozieren, um ihre ultimative Waffe einzusetzen. Sie überträgt Gabriel und Aaron die Führung zweier Verteidigungsgruppen und macht sich gemeinsam mit Daryl, Carol und einigen anderen auf zur nördlichen Grenze.

Carol (Melissa McBride) kann Henrys Tod nicht vergessen.

Dort angekommen, legen sie ihre Waffen nieder - mit Ausnahme von Carol, die eine kleine Pistole in ihrem Hosenbund versteckt. Alpha erscheint mit einer Gruppe von Whisperern auf der Bildfläche und erinnert sie daran, dass die Grenzen nicht überschritten werden dürfen. Michonne und Daryl versuchen, ihr die Notwendigkeit ihres Handelns zu erklären, da sie das Feuer löschen mussten. Alpha weiß allerdings auch, dass sie während des Schneesturms die Grenzen passiert haben und redet sogar noch von einem dritten Vorfall.

Allerdings zeigt Alpha sich ungewöhnlich versöhnlich und will Blutvergießen vermeiden, dafür aber mehr Land beanspruchen. Carol kann nicht länger an sich halten und sagt Alpha deutlich, was sie von diesem Vorschlag hält. Als die Anführerin der Whisperer sich dann noch über Henrys (Matt Lintz) Tod lustig macht, reißt Carol endgültig der Geduldsfaden und sie schießt auf Alpha. Der Schuss verfehlt sein Ziel nur durch das beherzte Eingreifen von Michonne.

Alpha (Samantha Morton) gibt sich ungewöhnlich versöhnlich.

Alpha vergibt Carol von "Mutter zu Mutter", während Carol gegenüber Michonne später auf ihre Rache beharrt, die sie ohne ihr Eingreifen längst bekommen hätte. Michonne musste jedoch auch an die Sicherheit ihrer anderen Leute denken, die sich unbewaffnet und in Unterzahl einer Gruppe von Whisperern mit Schusswaffen gegenüber sahen.

Auf dem Rückweg gewahrt Carol im Unterholz drei Whisperer, die ihnen augenscheinlich folgen. Sie verliert die drei jedoch schnell aus den Augen, und als die anderen nachsehen, finden sie keine Spuren. Ihre Suche führt sie schließlich zu einem verlassenen Gebäude, in dem sie die Nacht abwarten wollen.

Carol (Melissa McBride) sieht überall die Geister der Vergangenheit.

In Alexandria kämpfen die Bewohner der Gemeinde derweil immer noch gegen Zombies an. In der Not entschließt Gabriel (Seth Gilliam) sich, Negans Hilfe einzufordern und teilt ihn Aaron zu, der mittlerweile mehr als erschöpft ist, während Negan als einziger noch ausgeruht ist. Keiner der beiden Männer ist von der Idee begeistert. Gemeinsam sollen die beiden einen Pfad zur Gemeinde sichern. Aarons Unmut gepaart mit seiner körperlichen Erschöpfung spitzt sich schnell zu und lässt Negan zur Zielscheibe werden.

Der verbale Schlagabtausch wird erst durch herannahende Walker unterbrochen. Während Aaron kämpft, verschwindet Negan. Es kommt allerdings noch schlimmer, denn ein Walker war mit Bärenklau verwachsen, eine giftige Pflanze, die bei Kontakt zu Verbrennungen und vorübergehendem Verlust der Sehkraft führen kann. Halb blind stolpert Aaron zu einer nahe gelegenen Hütte, in der Negan bereits seelenruhig wartet. Als Aaron jedoch einige Untote anzieht, kommt ihm Negan schließlich zur Hilfe.

Negan (Jeffrey Dean Morgan) und Aaron (Ross Marquand) müssen über ihren Schatten springen.

Carols Verfassung verschlechtert sich zusehends. Sie nimmt seit ihrer Rückkehr starke Medikamente, die ihr im Zusammenspiel mit dem Schlafmangel immer stärker zu schaffen machen. Dabei verschwimmt die Realität zusehends mit ihren Halluzinationen, sodass sie bald Mühe hat, das Eine vom Anderen zu unterscheiden. Und auch als Zuschauer darf man seinen Augen nicht immer trauen. In den Szenen setzt die Folge gekonnt klassische Horror-Elemente ein, bei denen Grusel-Fans auf ihre Kosten kommen dürften.

Als Carol von einem Whisperer in eine Falle gelockt wird, schafft sie es zwar noch einen Schuss abzugeben, hat aber nur noch eine Kugel und muss zudem eine Reihe von Walkern bekämpfen. Bei einem Sturz verletzt sie sich und wird von Michonne und Daryl zurück nach Alexandria in die Obhut von Siddiq und Dante (Juan Javier Cardenas) gebracht und medizinisch versorgt.

Dante (Juan Javier Cardenas) weiß, was Siddiq (Avi Nash) durchmacht.

Siddiq macht Ähnliches durch wie Carol, versucht dies aber zu verdrängen und auch vor den Anderen verborgen zu halten. Dante weiß allerdings aus eigener Erfahrung, was Siddiq durchmacht, und steht ihm zur Seite. Er hat im Irak als Militärarzt gearbeitet und in dieser Zeit ebenfalls traumatische Dinge erlebt.

In Alexandria ist die größte Bedrohung mittlerweile vorerst abgewendet. Rosita (Christian Serratos) und Eugene (Josh McDermitt) kommen erschöpft von ihrer Nachtschicht nach Hause. Die ausgelassene Stimmung ist jedoch schnell vorbei, als Eugene davon redet, dass er Rosita beschützen müsse und diese ihm klipp und klar sagt, dass er sich eine gemeinsame Zukunft mit ihr abschminken könne. Das muss Eugene erstmal verdauen.

Carol erholt sich zumindest körperlich schnell. Allerdings macht es ihr zu schaffen, dass ihre zwei besten Freunde anscheinend an ihrem Geisteszustand zweifeln und ihre Beobachtungen in Frage stellen. Und wie man als Zuschauer später sieht, waren diese Zweifel auch unbegründet. Der Whisperer, der Carol in die Falle gelockt hat, wurde von ihr in den Bauch getroffen. Zwar schaffte er es noch, sich aus dem Gebäude hinaus zu schleppen, erlag jedoch der Verletzung.

Fazit

Somit hatte Carol die ganze Zeit über Recht und sie wurden wirklich von den Whisperern verfolgt. Was auch immer für ein Spiel Alpha gerade spielt, sie scheint nicht auf Versöhnung aus zu sein, und der tote Whisperer könnte ihr somit geradewegs in die Karten spielen. Dass Alpha bereits die ganze Zeit hinter den Walker-Attacken auf Alexandria steckte, ist somit ebenfalls wahrscheinlich. Ein Krieg scheint somit immer unvermeidbarer zu werden.

So wie die Bedrohung durch die Whisperer wächst, steigt auch das actionreiche Tempo in den Folgen, die sich seit Beginn der Staffel von Woche zu Woche verbessert haben. Zudem werden wieder vermehrt Horror-Elemente eingesetzt, die wieder eine richtige "The Walking Dead"-Stimmung aufkommen lassen.

© Alle Bilder: AMC

Wie hat euch diese Folge gefallen? Gebt eure Wertung gleich hier ab (1=schlecht, 5=super, nur für eingeloggte User):

User-Episodenwertung:
Jetzt streamen auf:


 

Über die Autorin

  • Jana Bärenwaldt
Jana Bärenwaldt entdeckte ihre Leidenschaft für Fernsehserien mit der Ausstrahlung von "The Tudors" im deutschen Fernsehen. Bis heute ist die Historienserie eins ihrer favorisierten Genres, weswegen sie diesem Thema auch ihre Bachelorarbeit gewidmet hat. Mittlerweile schaut sie aber bunt gemischt, von Drama über Fantasy bis hin zu Anime Serien. Seit März 2016 ist Jana neben ihrem Studium der Medienwissenschaften in der Redaktion von TV Wunschliste tätig und schreibt dort hauptsächlich für TV-Serien aus dem englischsprachigen Raum.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare