Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

TV-Kritik/Review: "The Walking Dead": Welcher Figur wird die letzte "Ehre" ("Honor") erwiesen?

von Jana Bärenwaldt (26.02.2018)
Unser Recap zur neunten Folge (8x09) der Zombieserie
Carol (Melissa McBride) und Morgan (Lennie James) in der Episode "Ehre" von "The Walking Dead"
Bild: Gene Page/AMC
TV-Kritik/Review: "The Walking Dead": Welcher Figur wird die letzte "Ehre" ("Honor") erwiesen?/Bild: Gene Page/AMC

Wie bereits zu erwarten, konnte das Halbstaffelfinale von "The Walking Dead" mit einigen überraschenden Wendungen und vor allem nervenaufreibenden Cliffhangern aufwarten. Das Schicksal von vielen Hauptfiguren wie Ezekiel (Khary Payton), Aaron (Ross Marquand) oder Enid (Katelyn Nacon) blieb ungewiss. Besonders dramatisch war die Entdeckung, dass Carl (Chandler Riggs) wohl von einem Zombie gebissen wurde. Kann der Auftakt zur zweiten Staffelhälfte die offen gebliebenen Fragen klären? Auf jeden Fall wartet am Ende der Folge nochmal eine Überraschung auf den Zuschauer.

Die Episode mit dem Titel "Ehre" beginnt ähnlich wie die erste Folge der achten Staffel. Es wird Rick (Andrew Lincoln) mit geröteten Augen und einem erschöpften Gesicht gezeigt, auf dem sich Schweiß und Tränen vermischen. "Meine Barmherzigkeit überwiegt meinen Zorn", flüstert er. Was hat den ehemals so kämpferischen Mann in diese Lage und zu dieser Aussage getrieben? Es geht weiter mit Szenen, die Rick erneut als alten Mann zeigen. In einem neu aufgebauten und friedlich aussehenden Alexandria leben Rick, Michonne (Danai Gurira) und die zu einem kleinen Mädchen herangewachsene Judith mit den Mitgliedern ihrer Gemeinde ein glückliches Leben. Diese beinahe utopisch anmutenden Bilder werden jedoch von Aufnahmen unterbrochen, in denen Rick und Michonne eine Grube - mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Grab - ausheben.

In der nächsten Szene sieht der Zuschauer, wie es zu Carls Verletzung gekommen ist. Er wurde von einem Walker gebissen, als er Siddiq (Avi Nash) aus dem Wald geführt hat. Dies hatte Showrunner Scott M. Gimple bereits nach Ausstrahlung des Halbstaffelfinales bei "Talking Dead" angedeutet. Allerdings hatten Fans bis zuletzt trotzdem noch an der Hoffnung festgehalten, dass Carls Bisswunde vielleicht doch nicht von einem Zombie stammen und damit nicht zu dem unausweichlichen Ende führen würde. Carl weiß, was der Biss bedeutet und bereitet sich auf seinen nahenden Tod vor. Er schreibt Abschiedsbriefe an seine Familie, Michonne und Enid und lebt seine letzten Tage sehr bewusst. Er kümmert sich um Siddiq und vor allem um seine kleine Schwester Judith. Vor dem Hintergrund seines düsteren Schicksals kann einem beim Zusehen schon mulmig zu Mute werden.

The Walking Dead Carl
Carl (Chandler Riggs) bereitet seinen Abschied vor
Zudem wird eine andere Frage aus dem Midseason-Finale geklärt, und zwar wie es den Saviors gelungen ist, sich aus der von Zombies eingekesselten Sanctuary zu befreien. Morgan (Lennie James) beobachtet von seinem Posten aus, wie die Saviors anfangen die Walker zu erschießen. Um alle von ihnen zu töten fehlt ihnen zwar die nötige Waffengewalt, aber sie erschießen die Beißer so, dass sich ihre toten Körper zu beiden Seiten des Haupteingangs auftürmen, damit einen Pfad und gleichzeitig eine Mauer zum Schutz vor den restlichen Untoten bilden. Die dazu notwendige Taktik und Munition stammt sehr wahrscheinlich von Eugene (Josh McDermitt). Die Saviors stürmen aus ihrer Basis und attackieren die Scharfschützen-Posten. Nur Morgan gelingt die Flucht. Währenddessen bemerkt er die Savior Fahrzeuge, die Richtung Kingdom fahren, was erklärt, warum er dort überraschend auftaucht.

Die Bewohner des Königreichs wurden derweil von Carol (Melissa McBride) in Sicherheit gebracht, die sich jetzt auf den Weg zurück macht um Ezekiel zu helfen. Der kleine Henry (Macsen Lintz) bietet ihr seine Unterstützung an, aber Carol weiß um das Risiko ihres Vorhabens und weist den Jungen ab. Gavin (Jayson Warner Smith) und die restlichen Saviors sind immer noch mit Ezekiel im Kingdom und machen sich langsam abfahrbereit. Der Savior-Leutnant erklärt Ezekiel ungehalten, dass Negan (Jeffrey Dean Morgan) ihn jetzt umbringen werde. Gavin ist kein Freund von Gewalt, solange sie vermeidbar ist, und hat Respekt vor dem Anführer des Königreichs. König Ezekiel entgegnet jedoch, dass er eine Wahl getroffen habe, mit der er leben könne und dass es für Gavin noch nicht zu spät sei. Dass nimmt dem Savior den Wind aus den Segeln.

The Walking Dead Ezekiel
Noch nicht kaltgestellt: Ezekiel (Khary Payton)
Morgan hat sich mittlerweile unbemerkt Zutritt zum Kingdom verschafft, und sieht Henry, der auf der gegenüberliegenden Seite in die Gemeinde geschlichen ist. Kurz darauf trifft Morgan auf Carol und gemeinsam kämpfen sie sich nahezu lautlos ihren Weg zu Ezekiel frei. Erst als einige seiner Leute das Walkie-Talkie nicht mehr beantworten, merkt Gavin, dass etwas faul ist und verschanzt sich mit Ezekiel und dem Rest seiner Männer in dem Theater. Carol und Morgan stürmen das Gebäude und schaffen es in der aufkommenden Verwirrung, fast alle Saviors zu töten. Nur Gavin humpelt verletzt davon, kommt jedoch nicht weit, bevor Morgan, Carol und Ezekiel ihn einholen. Letztere beiden wollen Morgan davon abhalten, den offensichtlich unterlegenen Gavin auch noch umzubringen, denn sie machen sich Sorgen wegen der neu entflammten Mordlust ihres Freundes. Gerade als Morgan zum tödlichen Stoß ausholt, kommt ihm Henry zuvor, der sagt, dass er nicht anders konnte. Wird Morgan das endlich wachrütteln?

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Han_Solo schrieb am 27.02.2018, 04.41 Uhr:
    Han_SoloDanke für die Review.