Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

300 weitere Folgen für "Dahoam is Dahoam"

21.05.2015, 17.18 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Elfte und zwölfte Staffel der BR-Daily-Soap bestellt
"Dahoam is Dahoam"
Bild: BR/Marco Orlando Pichler
300 weitere Folgen für "Dahoam is Dahoam"/Bild: BR/Marco Orlando Pichler

Vor wenigen Wochen feierte "Dahoam is Dahoam" seine 1500. Folge - doch das ist noch lange nicht genug für die erfolgreiche Daily-Soap des Bayerischen Rundfunks. Das zuständige Gremium des BR-Rundfunkrats hat heute grünes Licht für die Produktion von zwei weiteren Staffeln gegeben. Insgesamt werden dadurch 300 weitere Episoden für Staffel 11 und 12 auf dem bewährten Dachauer Produktionsgelände gedreht.

Die halbstündige Serie läuft von Montag bis Freitag um 19.45 Uhr im Bayerischen Fernsehen und wird von der Polyscreen Produktionsgesellschaft für Film und Fernsehen in Zusammenarbeit mit der Constantin Television produziert. Als "Dahoam is Dohoam" im Herbst 2007 an den Start ging, wurde die Serie von Zuschauern und Kritikern zunächst mit Skepsis betrachtet und keine lange Überlebensdauer prophezeit. Doch die Familien- und Alltagsgeschichten der Bewohner aus der fiktiven bayerischen Gemeinde Lansing rund um die Gastwirtsfamilie Brunner trafen immer mehr den Nerv des Publikums - und das auch über die bayerischen Landesgrenzen hinweg.

Regelmäßig schalten in Bayern 700.000 Zuschauer ein und sorgen für 23,8 Prozent im Sendegebiet. Bundesweit verfolgen bis zu 1,35 Millionen Menschen das Geschehen in Lansing. Damit hat sich "Dahoam is Dahoam" als eine der bekanntesten Marken des BR etabliert. In der Serie wird eine abgeschwächte Form des bayerischen Dialekts gesprochen, um einerseits den Lokalkolorit besser zur Geltung kommen zu lassen und andererseits die Verständlichkeit für Zuschauer oberhalb des Weißwurstäquators zu gewährleisten.

Als Brücke zwischen fiktionaler und realer Welt sendet das Bayerische Fernsehen jede Woche seine Talksendung "Sonntags-Stammtisch" mit Moderator Helmut Markwort live aus der Kulisse des Lansinger "Brunnerwirt".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare