Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Acht Tage": Sky entwickelt Apokalypse-Drama

14.12.2016, 10.46 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Neue eigenproduzierte Serie aus Deutschland
Bild: Sky
"Acht Tage": Sky entwickelt Apokalypse-Drama/Bild: Sky

Es kommt Bewegung in den deutschen Serienmarkt. Der Pay-TV-Gigant Sky gab die Produktion einer weiteren fiktionalen Serie bekannt. In Zusammenarbeit mit der Münchner Produktionsfirma NEUESUPER ("Blockbustaz") wird das Apokalypse-Drama "Acht Tage" entwickelt. Die achtteilige Serie wird ab Mitte 2017 produziert und soll dann 2018 ausgestrahlt werden.

Im Mittelpunkt steht das Schicksal einer Berliner Familie im Angesicht des Weltuntergangs. Aus ihrer Sicht werden die vermutlich letzten acht Tage der Menschheit erzählt. Ein riesiger Asteroid rast mit einer Geschwindigkeit von 50.000 Stundenkilometern auf die Erde zu. Die Aufprallzone liegt mitten in Europa. Die Chance hier zu überleben ist gleich Null. Ganz Europa befindet sich jetzt auf der Flucht, doch gibt es tatsächlich ein Entkommen?

Jede Episode bildet dabei einen der letzten acht Tage ab. Die Serie soll realistisch, glaubwürdig und dadurch umso ergreifender erzählt werden. Vor dem Hintergrund der Katastrophe brechen verborgene und offene Konflikte auf, die sich zunehmend verdichten. Durch widersprüchliche Nachrichten über die Lage der Nation und vermeintlich ausgeklügelte Rettungsstrategien schwanken die Menschen zwischen Hysterie und Verharmlosung. Während die einen alle Masken fallen lassen, um sich selbst zu retten, wachsen die anderen über sich hinaus. Am Ende steht allerdings für alle die eine entscheidende Frage: Was ist dir im letzten Augenblick wirklich wichtig?

Inszeniert wird die Serie von Oscarpreisträger Stefan Ruzowitzky ("Die Fälscher"), Philipp Leinemann ("Wir waren Könige", "Tempel") und Michael Krummenacher ("Heimatland"). Hinter der Produktionsfirma NEUESUPER stehen Simon Amberger, Korbinian Dufter und Rafael Parente, die alle an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) in München studierten.

"Das Konzept von 'Acht Tage' hat uns sofort begeistert, weil sich jeder unmittelbar die Frage stellt, wie er oder sie selbst in solch einer extremen Situation reagieren würde. Auf diese Frage liefert 'Acht Tage' emotionale, immer wieder überraschende und hochgradig dramatische Antworten - und das fernab aller Hollywood-Klischees", so Frank Jastfelder, Director Drama Production bei Sky Deutschland.

Neben "Acht Tage" befinden sich bei Sky aktuell auch die Serie "Babylon Berlin" und die Serienadaption zum Kultfilm "Das Boot" in Entwicklung. Ende 2013 ist Sky Deutschland als Partner bei "100 Code" in die Serienproduktion eingestiegen. Von dem ursprünglich mal geplanten Serienprojekt "Diabolik", das Sky plc 2014 angekündigt hatte, war hingegen lange nichts mehr zu hören (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare