Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Frauenrechtlerin will 250.000 Euro zurück und erstattet Anzeige
RTL

Im September 2009 gewann "Emma"-Chefredakteurin Alice Schwarzer in der Promi-Ausgabe von  "Wer wird Millionär?" 500.000 Euro. Sie spendete das Geld der "Hatun und Can Frauennothilfe". Nun erstatteten sie und der Sender RTL Strafanzeige gegen den Verein. Laut "Tagesspiegel" ermittelt die Staatsanwaltschaft nach polizeilichen Wohnungsdurchsuchungen wegen Betrugsverdacht.

Nach der RTL-Sendung wollte Alice Schwarzer vom Verein wissen, wie das Geld verwendet werde. Gemeinsam mit dem damaligen Vereinsmitglied Necla Kelek vereinbarte sie ein Treffen mit dem Vereinsgründer Andreas Becker, das jedoch "irritierend" verlaufen sein soll. Auf ihre Fragen sei wenig konkret geantwortet worden. Daraufhin schlug die Frauenrechtlerin eine Teilung der Spende vor, um weitere Einrichtungen zu unterstützen. Becker soll laut Schwarzer dem Vorhaben zugestimmt haben, was dieser bestreitet. Nun steht Aussage gegen Aussage. RTL lehnt mit Verweis auf das laufende Verfahren eine Stellungnahme ab.

Gegenüber der Zeitung sollen zahlende Mitglieder berichtet haben, dass der Verein keine Büroräume habe und "nicht sehr transparent" arbeite. Klar ist bislang nur, dass gegen den Verein ermittelt wird und von dem Geld unter anderem ein 60.000 Euro teures Fahrzeug angeschafft worden ist. "Die Konten des Vereins seien inzwischen bis auf eine bestimmte Summe eingefroren", berichtet der "Tagesspiegel" nach einem Gespräch mit Becker, "und auch der große Allradwagen, den der Verein für den Transport von Frauen in Not gekauft hatte, sei beschlagnahmt."


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • grizzly1965 schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 23.06 Uhr:
    Vielleicht sollte man sich vorher informieren, wem man was spendet.
    Eher eine Lachnummer von Frau Schwarzer, wenn es nicht schade um das Geld wäre.
  • Pazifal schrieb via tvforen.de am 20.02.2010, 17.26 Uhr:
    60.000 ist im Sinne des Konjunkturbeschleunigungsgesetz doch nur ein Tropfen auf den heissen Stein.
    Bitte auf 6 Mrd. aufstocken!
    Die Autoindustrie leidet doch mangels Abwrackprämie...
  • mangoline1 schrieb via tvforen.de am 18.02.2010, 21.11 Uhr:
    wunschliste.de schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Klar ist bislang nur, dass
    > gegen den Verein ermittelt wird und von dem Geld
    > unter anderem ein 60.000 Euro teures Fahrzeug
    > angeschafft worden ist.


    Nur 60.000 Euro ?

    Nicht kleckern, sondern klotzen:

    http://www.welt.de/vermischtes/article6444996/Treberhilfe-mit-Maserati-in-Radarfalle.html

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds