Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Folgen der langlebigen Animationscomedy
20th Television Animation
"American Dad!": 17. Staffel kommt ins deutsche Free-TV/20th Television Animation

Die Animationsserie  "American Dad!" meldet sich in Deutschland in knapp zwei Monaten mit neuen Folgen zurück. Comedy Central hat die Ausstrahlung der 17. Staffel angekündigt. Ab dem 3. April ist sie sonntags um 21.30 Uhr als deutsche Free-TV-Premiere zu sehen.

Anmerkung: Comedy Central hatte zuvor einen anderen Starttermin und einen anderen Ausstrahlungsrhythmus angekündigt. Diese Daten waren allerdings falsch.

Im Zentrum von "American Dad!" steht der überzeugte amerikanische Patriot Stanley Smith, ein CIA-Agent mit viel Berufserfahrung und wenig Skrupeln. Mit zur Familie gehören seine Gattin Francine, die rebellische Tochter Hayley, Sohn Steve, das Alien Roger und der Goldfisch Klaus (in dem das Hirn eines ostdeutschen Olympioniken steckt).

In den neuen Folgen entführt Stan unter anderem den Musiker The Weeknd, während sich Jeff einem experimentellen Verfahren zur Intelligenzsteigerung unterzieht. Darüber hinaus versucht die ganze Familie, die Rätsel eines Escape Rooms zu lösen.

"American Dad!" gehört nach mittlerweile über 300 Folgen zu den langlebigsten Animationscomedys. Die Serie feierte im Jahr 2005 beim Network FOX Premiere und wurde dort Teil des traditionellen Animationsserienblocks am Sonntagabend. Ab 2014 bekam das Format dann eine neue Heimat bei TBS. Der Kabelsender zeigte zuvor bereits Wiederholungen älterer Staffeln mit Erfolg. Seit dem Wechsel ist "American Dad!" eine der erfolgreichsten Serien im US-Kabelfernsehen und besonders in der Altersklasse der 18- bis 34-jährigen Zuschauer sehr beliebt.

Der Mutterkonzern Turner zeigt weiterhin großes Vertrauen in die Serie aus der Feder von Seth MacFarlane, der auch hinter  "Family Guy" steht und im englischen Original dem Protagonisten von "American Dad!" die Stimme leiht. Als Showrunner fungieren Matt Weitzman (auch Ko-Schöpfer) und Brian Boyle. TBS gab im Dezember grünes Licht für zwei weitere Staffeln auf einen Schlag. Damit ist die Zukunft der Familie um Stan Smith bis 2024 gesichert. Hierzulande wanderte die Serie durch die Viacom-Sender - MTV, VIVA, Comedy Central -, während TBS' Unternehmensschwester Warner TV Comedy die Deutschlandpremiere im Pay-TV besorgt.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare