Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Erste historische Serie aus Deutschland für den Streamingdienst
"Barbaren"
Netflix
"Barbaren": Starttermin und Trailer für deutsches Netflix-Historiendrama verkündet/Netflix

Erst vor wenigen Tagen ging bei Netflix die neue Dramaserie  "Das letzte Wort" an den Start (zur Serienkritik) - und im Oktober steht bereits die Veröffentlichung der nächsten deutschen Serien-Eigenproduktion für den Streamingdienst an. Am 23. Oktober wird die sechsteilige erste Staffel von  "Barbaren" über die Schlacht im Teutoburger Wald bereitgestellt. Ein parallel veröffentlichter Teaser-Trailer vermittelt erste Eindrücke.

Es handelt sich um die erste historische Serie aus Deutschland für Netflix, die weit zurück in die germanische Geschichte geht. Anhand dreier Kindheitsfreunde, die durch ein tragisches Schicksal miteinander verbunden sind, wird die berühmte Varusschlacht zwischen Germanen im Teutoburger Wald aus dem Jahr 9 nach Christus nacherzählt. Die drei Freunde werden zur alles entscheidenden Kraft im Kampf gegen die römische Übermacht. Dabei ist ihr Weg geprägt von Loyalität und Verrat, Liebe und Hass - der sich schließlich als dramatische Prüfung einer Freundschaft zwischen drei jungen Menschen erweist. Mit großer erzählerischer Wucht entstand ein spektakuläres und hoch emotionales Drama, das den Zuschauer mit einem Höchstmaß an Authentizität fesselt, verspricht Netflix.

Die cheruskische Fürstentochter Thusnelda (Jeanne Goursaud) und der einfache Krieger Folkwin (David Schütter) sind im Geheimen ein Paar. Bald werden die beiden auf ganz andere Art herausgefordert: Die römischen Besatzer unter Statthalter Varus (Gaetano Aronica) erpressen erdrückende Tribute von den germanischen Stämmen, die zu verfeindet sind, um sich gemeinsam zu wehren. Thusnelda und Folkwin beschließen daraufhin, auf eigene Faust zu handeln und das Imperium in einer verwegenen Nacht-und-Nebel-Aktion zu demütigen. Um die Schande zu rächen, sendet der römische Statthalter seinen Ziehsohn aus. Den jungen römischen Offizier (Laurence Rupp) umgibt jedoch ein Geheimnis, das ihn eng mit Thusnelda und Folkwin verbindet. Er ist zerrissen zwischen den zwei Herzen, die in seiner Brust schlagen, und muss sich für eine Seite entscheiden - und gleichzeitig die andere verraten. Gemeinsam liefern die drei Freunde der überlegenen römischen Supermacht eine letzte Schlacht, die auch ihr eigenes Leben für immer verändern wird.

Als Autoren fungieren Arne Nolting und Jan Martin Scharf sowie Andreas Heckmann. Als Produktionsfirma steht Gaumont hinter "Barbaren" mit Sabine de Mardt, Andreas Bareiss und Rainer Marquass als Produzenten.

Wir erzählen die Geschichte aus den Figuren heraus. Es ist das Drama dreier junger Menschen, die durch Freundschaft und Liebe verbunden sind und den Fragen nachgehen: Was passiert, wenn die Freundschaft zerbricht, wenn die Liebe nicht erwidert wird, wenn Loyalitäten in Frage gestellt werden? Und das alles vor dem historischen Hintergrund eines Aufeinandertreffens unterschiedlicher Kulturen, so das Autorentrio Jan Martin Scharf, Arne Nolting und Andreas Heckmann in einem gemeinsamen Statement.

Die Produzenten Sabine de Mardt, Andreas Bareiss und Rainer Marquass fügen hinzu: Die Serie ist auf internationalem Niveau produziert und bietet mit ihren hohen Schauwerten imposante Unterhaltung für ein weltweites Publikum. 'Barbaren' erzählt eine sehr emotionale Geschichte über drei Figuren, die vor der Kulisse der legendären Schlacht vom Teutoburger Wald an ihre äußersten Grenzen gebracht werden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds