Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Vic Reeves und Bob Mortimer probieren britische Männerwirtschaft
"House Of Fools" mit Vic Reeves (3. v.l.) und Bob Mortimer (M.) alias "Vic and Bob"
BBC
BBC startet neue Sitcom "House Of Fools" Anfang 2014/BBC

BBC Two kündigt "House Of Fools" mit "Vic and Bob" für die ersten Wochen des neuen Jahres an und stellt einen Trailer online. In sechs Folgen spielt das Comedy-Duo mit den Jahrzehnte alten Regeln der Sitcom vor Studiopublikum und ergänzt surreale Witze, bescheuerte Lieder, unvorstellbare Requisiten sowie nicht zuletzt alberne Gesten, Mimik und Gebärden wie seinerzeit Rowan Atkinson in  "Mr Bean".

Unter ihrem vollen Namen treten Vic Reeves und Bob Mortimer zusammen selten auf, zumal Vic eigentlich James Roderick Moir heißt. Unter dem Kürzel "Vic and Bob" oder auch mal "Reeves and Mortimer" genießt das witzige Team Kultstatus in Großbritannien. Schon seit den frühen 1990er Jahren kooperieren die beiden Komiker und haben ihre Ambitionen auf eine Solokarriere zurückgestellt. So haben sie Sendungen wie "The Smell Of Reeves and Mortimer" und "Shooting Stars" entwickelt. In ihren Shows haben sie junge Kollegen wie Matt Lucas eingespannt und ihnen den Weg zu eigenen Projekten wie  "Little Britain" geebnet. Jetzt nehmen sie die klassische Sitcom ins Visier, nachdem sie heiteres Drama bereits  im gleichnamigen Remake von  "Randall & Hopkirk" im Jahr 2000 erfolgreich probierten.

In "House Of Fools" bilden zwei Männer mehr oder weniger freiwillig eine Wohngemeinschaft, so dass Gegensätze wie damals in der amerikanischen  "Männerwirtschaft" aufbrechen - das Thema scheint wieder aktuell zu sein, zumal CBS eine Neuauflage mit Matthew Perry plant (wunschliste.de berichtete). Die BBC nahm im vergangenen März den Pilotfilm "The Conan Affair" ab und sagte im April für die komplette Staffel über den seltsamen WG-Alltag zu. Eigentlich gehört das Haus alleine Bob, aber Vic betrachtet die schmuddeligen Räumlichkeiten als seine eigenen. Er weilt hier schon eine Ewigkeit, obwohl Bob dieser Form von Zweisamkeit überdrüssig ist. Der Eindringling beachtet kaum die Wünsche des Hausherrn. Nebenan lebt Bobs norwegischer Sohn Erik, verkörpert von Newcomer Daniel Simonsen: Er betrachtet seinen Vater als Schwachkopf und will keine Zeit mit ihm verbringen - was ihm allerdings nicht gelingt. Dann gibt es Nachbarin Julie (Morgana Robinson), die Realität nicht von ihren Fantasien trennen kann. Um das Chaos zu vervollständigen, schauen immer wieder ungebetene Besucher vorbei. So zeigt Schürzenjäger Beef (Matt Berry) gerne seine Besessenheit von Frauen. Mit ihm nicht zu verwechseln ist Vics Bruder Bosh, ein Ex-Knacki aus dem ehemaligen Kohlerevier im Nordosten Englands, dargestellt von Dan Skinner ( "Yonderland").

Ein konkreter Starttermin steht bisher nicht fest. In der ersten Episode "The Conan Affair" erwartet Bob ein heißes Date mit Hilfe seines Freundes Beef. Allerdings müssen die beiden Kerle erst mal die störenden Hausgäste loswerden, so dass Bob zusammen mit seiner neuen Flamme in Ruhe "Conan der Barbar" sehen kann. Vic hat jedoch den Fernseher kaputt gemacht. Bob fordert ihn auf, Ersatz zu besorgen - sonst muss der lästige Mitbewohner endgültig ausziehen. Als letzte Rettung fällt Vic nur ein, Julie um Hilfe zu bitten. Trotzdem kommt Bob dem perfekten Rendezvous keinen Schritt näher, als plötzlich Knastbruder Bosh auftaucht. Mit einem Einbruch, einem Gasleck, spritzigem Chardonnay und der Siegfriedlinie aus dem Ersten Weltkrieg suchen Vic und seine Helfer nach einem Weg, dass Bob seine Traumfrau nicht zu versetzen braucht und der Schmarotzer somit in der Wohnung bleiben kann. Die Taktik gelingt offensichtlich irgendwie, denn eine Woche später hängen die beiden WG-Kollegen noch immer zusammen und widmen sich diesmal "The Pork Pie Affair".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds