Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Brecht": WDR und Bavaria Fernsehproduktion verfilmen Bertolt Brechts Leben als Zweiteiler

22.12.2016, 15.15 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in National
Neues Doku-Drama-Projekt von Heinrich Breloer ("Die Manns")
Burghart Klaußner und Adele Neuhauser in "Brecht"
Bild: WDR/Bernd Spauke
"Brecht": WDR und Bavaria Fernsehproduktion verfilmen Bertolt Brechts Leben als Zweiteiler/Bild: WDR/Bernd Spauke

Das Erste bringt das Leben von Bertolt Brecht als Event-Zweiteiler auf den Bildschirm. Hinter "Brecht" steht der Filmemacher Heinrich Breloer, der im Jahr 2000 bereits mit dem Doku-Drama "Die Manns - Ein Jahrhundertroman" einen anderen berühmten Literaten zum Zentrum eines Mehrteilers machte. Auch hier wird Breloer Regie führen und zeichnet zudem für das Buch verantwortlich.

In dem neuen Projekt werden Burghart Klaußner und Adele Neuhauser in die Hauptrollen von Bertolt Brecht und seiner Ehefrau und häufigen Hauptdarstellerin Helen Weigel schlüpfen. Die Handlung wird sich über 40 Jahre erstrecken. Schließlich überlebten der Dichter und sein Werk zwei Weltkriege, zwei Diktaturen und vier politische Systeme alleine in Deutschland.

Heinrich Breloer arbeitet laut WDR bereits seit fünf Jahren an dem neuen Zweiteiler und hat zahlreiche Zeitzeugen Brechts getroffen. Breloer zeichnete auch für aufsehenerregende Mehrteiler wie "Todesspiel", "Speer und Er" und den Kinofilm "Buddenbrooks" verantwortlich. Produziert wird "Brecht" unter Federführung des WDR gemeinsam mit der Bavaria Fernsehproduktion. Der Produktionsstart ist für Mai 2017 geplant.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare