Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"King of Queens"-Star kehrt zu seinem früheren Heimatsender zurück
Kevin James als Doug Heffernan in "King of Queens"
CBS
CBS plant neue Familien-Comedy mit Kevin James/CBS

Acht Jahre nach dem Ende von  "King of Queens" steht Kevin James vor einer Rückkehr zu CBS. Das US-Network hat einer neuen Familien-Comedy mit James in der Hauptrolle ein series production commitment erteilt, was dem Entwicklungsauftrag von 13 Episoden entspricht. Das bedeutet zwar keine Garantie für eine Serienbestellung, diese gilt für die Saison 2016-17 dadurch aber als äußerst wahrscheinlich - wenn CBS nämlich dieses commitment nicht mit 13 Serienfolgen ehrt, wird eine saftige Strafzahlung fällig.

Kevin James fungiert für die neue Serie nicht nur als Hauptdarsteller, sondern auch als Autor und Executive Producer. Seine Rolle ist die eines vor kurzem in den Ruhestand gegangenen Polizisten, der sich nun darauf freut mehr Zeit mit seiner Frau und seinen drei Kindern zu verbringen. Doch schon bald muss er feststellen, dass auf ihn zu Hause weitaus größere Herausforderungen warten, als noch auf Streife.

Bei dem neuen Projekt ebenfalls mit an Bord sind als Autoren Bruce Helford ( "Die Drew Carey Show",  "Anger Management") und Rock Reuben, der bereits für "King of Queens" tätig war. Genauso Jeff Sussman, die auch hier als Executive Producer fungiert. Das Format ist eine Koproduktion zwischen Sony Pictures Television und CBS Television Studios.

Seitdem "King of Queens" 2007 nach neun Staffeln auf CBS zu Ende gegangen ist, war Kevin James vor allem in zahlreichen Comedyfilmen zu sehen. Dazu gehörten "Der Kaufhaus Cop", "Kindsköpfe", "Der Zoowärter" und vor kurzem "Pixels". Aktuell ist James außerdem in der Originalversion des Animationsfilms "Hotel Transsilvanien 2" als Frankenstein zu hören.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Kate schrieb via tvforen.de am 10.10.2015, 21.35 Uhr:
    Ich mag Kevin James. Ich würde mir nur wünschen, dass es nicht in Richtung "King of Queens" geht, sondern eher wie "Alle meine Töchter" oder "Hör mal wer da hämmert" wird.
    Anfangs war KoQ ja noch lustig, doch die Figuren untereinander wurden immer böser und liebloser. Das gefiel mir gar nicht.
  • invwar schrieb via tvforen.de am 11.10.2015, 08.10 Uhr:
    Also wenn Kevin James etwas bewiesen hat in seiner Kino-Laufbahn, dann, dass er NICHT fähig ist (oder es möchte) aus der Doug Heffernan Rolle auszubrechen. Also deswegen tippe ich entweder auf alleinerziehenden Vater, der Hilfe bei der hübschen Nachbarin sucht oder er hat wieder ne resolute Frau und Kinder und man könnte es direkt King of Queens 2 nennen.
  • nicki 75 schrieb via tvforen.de am 11.10.2015, 16.52 Uhr:
    Also ich gucke King of Queens immer noch gerne.
    Bin aber auch gespannt auf die nee Serie. Aber den Doug wird er nicht mehr los