Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Criminal Minds": Thomas Gibson gefeuert

12.08.2016, 19.37 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in International
Vertrag des Schauspielers nach Auseinandersetzung offiziell gekündigt
Thomas Gibson als Aaron Hotcher in "Criminal Minds"
Bild: CBS
"Criminal Minds": Thomas Gibson gefeuert/Bild: CBS

Es bleibt nicht bei einer Suspendierung. Thomas Gibson wird nach einer Auseinandersetzung am Set von "Criminal Minds" nicht zu der Serie zurückkehren. Die Produzenten des CBS-Krimidramas haben den Vertrag mit dem Haupdarsteller gekündigt, wie US-Medien übereinstimmend berichten.

Gleichzeitig veröffentlichten die Produzenten von ABC Studios und CBS TV Studios das folgende knappe Statement: "Thomas Gibson wurde von 'Criminal Minds' entlassen. Kreative Details darüber, wie das Ausscheiden der Figur in der Serie behandelt wird, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben".

Noch einen Tag zuvor hatte sich Gibson selbst mit einem beschwichtigenden Statement an Deadline gewandt: "Es gab kreative Differenzen am Set und einen Streit. Ich bereue, dass es dazu kam. Wir wollen alle als Team zusammenarbeiten um die bestmögliche Serie zu machen. Das haben wir immer getan und werden wir immer tun".

Am Mittwoch war bekannt geworden, das Thomas Gibson, der seit der ersten Folge von "Criminal Minds" den FBI-Agenten Aaron "Hotch" Hotchner verkörpert, von der Serie suspendiert worden war (wunschliste.de berichtete). Grund hierfür war eine körperliche Auseinandersetzung mit einem Autor, bei dem es sich um Co-Executive Producer Virgil Williams handeln soll. Demnach soll Gibson Williams im Streit getreten haben, als er als Regisseur dabei war die von Williams geschriebene Folge zu inszenieren. Die Suspendierung sollte zunächst zwei Episoden lang andauern.

Bereits vor einigen Jahren hatte es am Set von "Criminal Minds" einen ähnlichen Vorfall gegeben, in den Thomas Gibson ebenfalls verwickelt war. Nachdem er Regieassistent Ian Woolf geschlagen hatte, musste sich Gibson einem Antiaggressionstraining unterziehen.

Thomas Gibson war neben Matthew Gray Gubler (Dr. Spencer Reid) und Kirsten Vangsness (Penelope Garcia) der noch einzig übrige Hauptdarsteller, der durchgehend seit Beginn der Serie bei "Criminal Minds" zu sehen war. In der kommenden zwölften Staffel wird "CSI: Miami"-Veteran Adam Rodriguez den Hauptcast in einer neuen Rolle verstärken (wunschliste.de berichtete). Auch Aisha Tyler war erst vor wenigen Tagen als Psychologin Dr. Tara Lewis in den Hauptcast befördert worden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • SrCarolHathaway schrieb via tvforen.de am 16.08.2016, 14.16 Uhr:
    SrCarolHathawayWenn ich unter meinen Lieblingsserien einen Favouriten benennen müsste, wäre es Criminal Minds. Auch in der zweiten oder dritten Wiederholung gucke ich die Folgen immer wieder gerne. Dass nun das zweite - wichtige - Teammitglied ausscheidet, trifft meine Serien-Seele sehr. Ich fürchte, Spenser liegt richtig damit, dass sich leise, aber unüberhörbar das Ende einläutet. Zurzeit schlecht vorstellbar, wie die Serie ihren Stand bei den Fans ohne Moore und Gibson halten soll...
  • TV-Eyes_ schrieb am 13.08.2016, 20.18 Uhr:
    TV-Eyes_Wie schade !

    Aber so kann man natürlich nicht ohne Konsequenzen tragen zu müssen mit einem Vorgesetzten umgehen !

    Für mich wird die Serie dadurch uninteressant, denn wenn Shemar entschwindet und nun auch Thomas bleibt kaum noch etwas von der Essenz der Serie erhalten.

    Bedauerlich,
    ist sie bisher doch die einzige, die für mich weder an Spannung noch an Vorfreude verloren hat.
  • Taylor schrieb am 13.08.2016, 16.16 Uhr:
    TaylorFinde es auch heftig was da passierte. Es muss schon was gravierendes passiert sein, denn bei einer kleinigkeit würde man nicht so reagieren.

    Warten wir erstmal ab was passiert. Vielleicht wird die Kündigung aufgehoben.

    Wenn er gehen wird kann man ihn auf viele Wege gehen lassen: Versetztung und Umzug wegen ihm oder seiner Freundin, er will mehr zeit mit seinem Sohn oder im schlimmsten Fall wird er sterben. Da man es noch nicht weiß, und ich vermute selbst die selbst wissen noch nicht wie sie ihn rauschreiben werden müssen wir abwarten und schauen was passiert. Denke aber das sie wegen den Fans schon einen würdigen Abschied geben würden, wenn man sich dauerhaft von ihm verabschieden müsste.

    Emily war ein sehr guter Ersatz für Elle, die mochte ich nie. Die Ersatzleute für JJ waren alle grauenhaft und nicht sympatisch. Beim Ersatz für Emily mochte ich nur Jennifer Love Hewitt, sie war als einzige Sympatisch und passte zum Team. Die anderen passten alle nicht zum Team. Hätte es besser gefunden, wenn sie wieder kommen würde und nicht Aisha Tyler fand die nicht so toll.
    Mal schauen ob sie den Platz neu besetzten werden oder ein anderer vom Cast Befördert wird und nicht wieder ein endlose Ersatzsuche los geht!
  • serieone schrieb am 13.08.2016, 13.39 Uhr:
    serieoneSehr SCHADE, aber wenn man sich nicht im Griff hat, ist es vielleicht besser so.

    Paget Brewster muss nun unbedingt wieder kommen und den Platz für HOTCH einnehmen.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 13.08.2016, 10.03 Uhr:
    KateSpenser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr schade....ob man der Serie damit einen
    > gefallen getan hat? Nach Shemar Moore nun das
    > Gibson-Eklat. Klar....er hat überreagiert. Aber
    > nach 12 gemeinsamen Jahren hätte man etwas
    > humaner agierenb können und ihn für 5-6 Episoden
    > suspensieren sollen und ihm eine Verwarnung geben.

    Das Problem ist wohl, dass Gibson wiederholt durch Aggression aufgefallen ist und es sich nicht um das erste Mal handelt. Im Artikel wird ein weiterer Vorfall bereits erwähnt, bei dem er hinterher zu einem Anti-Aggressionskurs musste. Vermutlich ging es jetzt zu weit, sonst hätte man sicherlich versucht eine Lösung zu finden, leichtfertig haben die Produzenten sicherlich nicht noch einen beliebten Charakter ausgetauscht, nicht nachdem ihre Sparmaßnahmen vor ein paar Jahren so schief gegangen sind.

    Shemar Moore wollte aus eigenen Gründen gehen, daher konnte man ihm einen Abschied schreiben. Gibson hat sich leider diese Chance verbaut. Ich hoffe, man kriegt das mit Würde hin. Allerdings hat man das ja auch bei Mandy Patinkin geschafft seinen Abschied zu erklären und er kriegt ja später in Abwesenheit noch eine Episode.
    Man könnte den Ausstieg mit einem Jobangebot erklären, dass ihm mehr Zeit für Jack gibt oder er muss ins Zeugenschutzprogramm. Ich hoffe, es wird kein Serientod, das wäre fies für das Team.


    > Ich weiß nicht, ob die serie sich damit ein
    > gefallen tut, nach Shemar Moore auch den nächsten
    > Zuschauerliebling ziehen zu lassen. Habe das
    > Gefühl, dass das Ende der Serie in sichtbare
    > Nähe dadurch gerückt ist...

    Sie lassen ihn nicht ziehen, sie feuern ihn, weil er vermutlich jemand getreten hat. Ich könnte mir vorstellen, dass dies das Arbeitsklima empfindlich belastet.
    Ein Ende der Serie wäre nicht das Ende der Welt. Schauen wir mal, was sie daraus machen.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 13.08.2016, 09.47 Uhr:
    KateWaders schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da ich Paget Brewster immer noch vermisse und
    > jetzt schon wieder einer meiner Lieblinge geht,
    > hat sich die Serie endgültig erledigt.

    Paget Brewster kommt zurück, ich glaube, die Meldung ist von Ende Juli. Da hieß es, sie kommt für einige Episoden zurück.
    Ich fände es großartig, wenn man ihr Aarons Posten übertragen würde und sie mit Rossi das Team leitet.


    > Wenn ich nur daran denke das Adam Rodriguez für
    > Shemar kommt, ist das ein schlechter Ersatz.

    Den kann ich gar nicht beurteilen, da ich CSI immer langweilig fand, egal wer mitspielte.


    > Jeder Ersatz in dieser Serie, war einfach
    > nur schlecht und immer schlechter.

    Es gab auch guten Ersatz. Rossi für Gideon passt viel besser und Prentiss für Elle machte die Serie noch attraktiver.


    > Beispiel Jeanne Tripplehorn und der Tiefpunkt
    > bis jetzt Jennifer Love Hewitt.

    Gerade von Jennifer Love Hewitt war ich positiv überrascht. Sie gefiel mir viel besser als erwartet. Der Ersatz für JJ gefiel mir nicht! Ich weiß die Namen nicht mehr, die eine war eine Zicke und dann gab es noch das Mäuschen, die Tochter eines Serienkillers, die ein paar Folgen dabei war.
  • User_389305 schrieb am 13.08.2016, 09.37 Uhr:
    User_389305@Tom_Cat : Das unterschreibe ich genau so! "Von mir aus alle anderen aus dem Team, aber nicht Thomas Gibson als Hotcher!"
  • Waders schrieb via tvforen.de am 13.08.2016, 09.27 Uhr:
    WadersDa ich Paget Brewster immer noch vermisse und jetzt schon wieder einer meiner Lieblinge geht, hat sich die Serie endgültig erledigt.
    Wenn ich nur daran denke das Adam Rodriguez für Shemar kommt, ist das ein schlechter Ersatz. Mal wieder einer mehr, in dieser Serie, der mit schlechtes Schauspiel beitragen wird. Jeder Ersatz in dieser Serie, war einfach nur schlecht und immer schlechter. Beispiel Jeanne Tripplehorn und der Tiefpunkt bis jetzt Jennifer Love Hewitt.
    Man hat sich ja an einiges gewöhnen müssen, mehr Gewalt. immer mehr schlechte Storys, aber irgendwann ist Schluss.

    Gruß Waders
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 13.08.2016, 00.46 Uhr:
    SpenserSehr schade....ob man der Serie damit einen gefallen getan hat? Nach Shemar Moore nun das Gibson-Eklat. Klar....er hat überreagiert. Aber nach 12 gemeinsamen Jahren hätte man etwas humaner agierenb können und ihn für 5-6 Episoden suspensieren sollen und ihm eine Verwarnung geben. ich halte diesen Zug für überzogen! Zumindest für 1-2 Folgen, um seine Fiugur ordentlich zu verabschieden hätte er verdient gehabt. er hjat ja nun einiges für die serie auch getan.

    Ich weiß nicht, ob die serie sich damit ein gefallen tut, nach Shemar Moore auch den nächsten Zuschauerliebling ziehen zu lassen. Habe das Gefühl, dass das Ende der Serie in sichtbare Nähe dadurch gerückt ist...
  • Tom_Cat schrieb am 12.08.2016, 23.34 Uhr:
    Tom_CatUnd hier sehe ich es sowie bei "Castle". Ohne Stana Katic kein Castle. Das haben die Produzenten dann wohl doch noch geschnallt.
    Criminal Minds hat zwar schon den Ausstieg von Mandy Patinkin verkraftet, weil man mit Joe Mantegna einen charismatischen und erfahrenen Schauspieler dazugewann, aber Aaron Hotcher ersetzen geht gar nicht. Von mir aus alle anderen aus dem Team, aber nicht Thomas Gibson als Hotcher!
  • Kate schrieb via tvforen.de am 12.08.2016, 22.34 Uhr:
    KateIch liebe die Figur Aaron Hotchner, schade, dass Thomas Gibson sich wohl nicht im Griff hat.