Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Projekt von "Empire"-Schöpfer und "American Horror Story"-Autorin
Danny Strong als Doyle in "Gilmore Girls"
Bild: Warner Bros.
Danny Strong & Jessica Sharzer verkaufen Anwaltsdrama an FOX/Bild: Warner Bros.

FOX setzt bei einer neuen Anwaltsserie auf einen der Macher, der bereits "Empire" zum Erfolg führte: Danny Strong. So hat das Network nun den Pilot einem Format von Strong und Jessica Sharzer bestellt, die als Produzentin zuvor mehrere Jahre lang für "American Horror Story" tätig war.

Das Projekt, das derzeit noch keinen Arbeitstitel hat, handelt von einem Team von Bürgerrechtsanwälten, die Fälle annehmen, die regelmäßig in den Schlagzeilen landen. Dieser stressige Job kommt noch mit zusätzlichen Fallen aus der Kategorie Sex & Drugs, welche die Hauptfiguren bewältigen müssen. Das Projekt wird von 20th Century Fox Television verantwortet.

Danny Strong ist derzeit als Autor, Produzent und Regisseur viel beschäftigt. So inszeniert er nicht nur regelmäßig Episoden für "Empire". Demnächst feiert auch sein erster Kinofilm "Rebel in the Rye" mit Nicholas Hoult und Kevin Spacey Premiere, der von den frühen Jahren des Kultautors J.D. Salinger handelt. Außerdem schrieb Strong das Drehbuch zu dem Erfolgsfilm "The Butler". Serienfans kennen ihn aber vermutlich vor allem als tragischen Magier Jonathan aus mehr als zwei Dutzend Auftritten in "Buffy - Im Bann der Dämonen" oder als Paris Gellers Freund Doyle aus den "Gilmore Girls", den er vier Staffeln lang verkörperte.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare