Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Dark": Dreharbeiten zur zweiten Staffel der deutschen Netflix-Serie gestartet

25.06.2018, 10.27 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Netflix' erster europäischer Rahmenvertrag mit Baran bo Odar und Jantje Friese
"Dark"
Bild: Netflix
"Dark": Dreharbeiten zur zweiten Staffel der deutschen Netflix-Serie gestartet/Bild: Netflix

In Berlin und Umgebung beginnen heute die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der deutschen Netflix-Produktion "Dark". Im Vorfeld hatte der Video-on-Demand-Dienst die beiden Showrunner Baran bo Odar und Jantje Friese unter einen Rahmenvertrag genommen - als erste europäische Serienschaffende.

Die zweite Staffel von "Dark" umfasst erneut acht Episoden mit je ca. 60 Minuten Laufzeit. Die Handlung führt die Protagonisten durch "neue Zeitebenen", wie Netflix ankündigt. Wie bei der siebenfach Grimme-Preis-prämierten ersten Staffel zeichnet Jantje Friese für das Drehbuch verantwortlich, Baran bo Odar übernimmt die Regie. Quirin Berg und Max Wiedemann sind erneut über ihre Firma Wiedemann & Berg Film ausführende Produzenten.

Neu im Cast der zweiten Staffel sind Sylvester Groth ("Deutschland 83"), Winfried Glatzeder (Kommissar Ernst Roiter aus dem "Tatort") und Sandra Borgmann ("Die LottoKönige"), die sich zum wiederkehrenden Ensemble gesellen, das unter anderem Louis Hofmann (Jonas Kahnwald), Jördis Triebel (Katharina Nielsen), Lisa Vicari (Martha Nielsen) und Oliver Masucci (Ulrich Nielsen) umfasst.

Bereits im Vorfeld des Starts der Dreharbeiten wurde bekannt, dass Netflix das Ehepaar Baran bo Odar und Jantje Friese unter einen "mehrjährigen, exklusiven Serienvertrag" genommen hat. Es ist der erste solche Rahmenvertrag zwischen Netflix und europäischen Filmschaffenden.

Erik Barmack, Vice President International Originals bei Netflix, kommentierte den Vertragsabschluss: "Das Versprechen von Netflix ist Unterhaltung ohne Grenzen - eine Erfolgsserie kann überall und in jeder Sprache entstehen. Die Arbeit von Jantje Friese und Baran bo Odar hat unsere Zuschauer weltweit in den Bann gezogen, daher freuen wir uns sehr, unseren ersten europäischen Overall Deal anzukündigen, der unsere Zusammenarbeit mit den beiden Masterminds hinter DARK fortführt."


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare