Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Pablo Sprungala folgt auf Tyron Ricketts
Bild: ZDF/Uwe Frauendorf

Die "SOKO Leipzig" erhält einen Neuzugang. Pablo Sprungala verstärkt als Vincent Becker der ZDF-Serie, der zunächst als Praktikant ins Team kommt. Seinen ersten Auftritt hatte Sprungala bereits in der Folge vom 18. September. Doch permanent wird er in der SOKO im Oktober die Lücke füllen, die durch den Weggang von Tyron Ricketts alias Kommissar Patrick Grimm entstehen wird.

Produzent Jörg Winger beschreibt Vincent Becker wie folgt: "Er ist kein eigentlicher Aufschneider. Er erfindet halt gerne Geschichten, und das ist manchmal bei der Lösung von Kriminalfällen ein Vorteil. Dazu kommt sein phänomenales Gedächtnis, aber ob das reicht, vom Praktikanten zum Kommissar aufzusteigen?" Für Pablo Sprungala ist die Rolle in "SOKO Leipzig" die Erfüllung eines großen Wunsches: "Ich wollte fest in ein Ensemble, aber nicht am Theater. Ich wollte unbedingt vor die Kamera. Der freie Platz bei der "SOKO" war genau das Richtige."

Der Abschied von Ricketts und der Aufstieg von Sprungala ins Hauptensemble erfolgt in der Episode "Blutsbande", die voraussichtlich am 16. Oktober ausgestrahlt wird. Darin muss die SOKO einen besonders tragischen Mord aufklären. Die Polizeischülerin Solveig Lamehr, die einen Tag lang als Praktikantin bei der SOKO arbeitete wird in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Als Vincent Becker von dem Tod erfährt macht er deren Bruder Sven dafür verantwortlich und spürt ihn auf. Währendessen erhält Patrick eine schockierende Nachricht, die sein Leben verändern wird: Sein Vater ist in Namibia bei einem Unfall getötet worden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • redtiger schrieb via tvforen.de am 05.10.2009, 22.29 Uhr:
    redtigerDie Sokoserie beruht doch auf einen Praktikanten.
    Der Durchläufer war das Vorbild für die Soko 5113, Fred Less war der erste Praktikant den die Soko hatte.

    Veränderungen gehören zum Alltag, die Sokos sollten das auch beinhalten.
    Die erste Soko hatte das doch jahrelang praktiziert.

    Also sollten wir uns auf die neue Rolle freuen und hoffen das ihm von den lieben Kollegen die Hörner gestutzt werden.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 22.09.2009, 19.54 Uhr:
    Sir Hilarykeine ahnung was Lwinsky aus ihrem Leben noch macht - den titel "berühmteste Praktikantin" der Welt" wird ihr wohl keiner/ne mehr nehmen ,-)))
  • Tokeah schrieb via tvforen.de am 22.09.2009, 18.00 Uhr:
    TokeahDas ZDF hat's mit den Praktikantenrollen, irgendwie lustig beid em Gedanken an Monika Lewinsky.
    Bei Notruf Hafenkante steigt demnächst Markus Knüfken aus und Matthias Schloo ein. Der kriegt aber auch nur eine Praktikantenrolle.
    Mich täts nicht wundern, wenn das ZDF irgendwann eine Serie macht mit dem Titel "Die Praktikantin". Da denke ich grad schon wieder an Monika Lewinsky *lautlach*.
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 21.09.2009, 15.31 Uhr:
    Pete MorganNee, das fand ich eher kurios... Leni setzte ja alles daran, dass sie schwanger wird, nachdem Jan ja wie Boris becker mal auf fremden Tellern genascht und die beziehung riskiert hatte. Freudestrahlend meinte sie, ihm die Nachricht überbringen zu müssen - dass er ausgerechnet in dem Moment sein Leben riskiert, konnte sie ja nicht wissen... na ja, es war halt mal was anderes...

    Der Lonewolf Pete
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 20.09.2009, 18.30 Uhr:
    Sir Hilaryalso das hätte man doch anders machen können - da bin ich dreimal sauer :

    warum muss die Süsse Solveig sterben ? - die hat doch so erfrischend gewirkt , man hätte sie ja nicht in feste ensenble aufnehmen müssen

    - Tyron Rickets - schade mochte ihn
    - was ich noch blöder finde ist, das sein Vater -den er ja in einem aufwändigen special wieder begenet ist,sterben muss - wo sie gerade wieder ihre vater/sohn beziehung aufgebaut haben....

    musste das sein ????

    gegen den neuzugang hab ich nix - aber ne andere storyline wäre schön gewesen.....


    was ich bei der letzten folge auch daneben fand ( für SOKO Leipzig untypisch ) das ausgerechnet
    Hajos Tochter auftaucht - just indem moment wo ihr Freund in die bank zum geiselnehmer muss - und ihm erzählt das Sie schwanger ist ,-))))))))



    Gruß Sir Hilary
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 20.09.2009, 12.39 Uhr:
    Pete MorganDas finde ich auch...

    Na ja, vielleicht fühlt er sich ja zu Höherem berufen...

    Der Lonewolf Pete
  • TVfan91 schrieb via tvforen.de am 19.09.2009, 20.49 Uhr:
    TVfan91Finde ich echt schade, dass Patrick (Tyron Ricketts) die Serie verlässt, mir hat seine Rolle sehr gut gefallen!