Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Programmänderung anlässlich des Todes der Schauspielerin
Bild: ARD Degeto/Joseph Wolfsberg

Aus Anlass des Todes von Barbara Rudnik (1958 - 2009) ändert das Erste heute, 24. Mai, sein Programm und zeigt um 15.00 Uhr den TV-Film "Sehnsucht nach Liebe" aus dem Jahr 2004, in dem die am 23. Mai an Krebs verstorbene Schauspielerin eine engagierte Dorfpfarrerin spielte.

Grimme-Preisträgerin Barbara Rudnik ("Der Sandmann"), die in zwei Monaten 51 Jahre alt geworden wäre, wirkte in mehr als 45 deutschen und internationalen Kino- und TV-Produktionen als Hauptdarstellerin mit.

Im Fernsehen war sie u.a. in Franz Xaver Bogners Serie "Irgendwie und sowieso" (1986) und als Marion in der ZDF-Serie "Die Stadtindianer" zu sehen, 1995 spielte sie an der Seite von Hannes Jaenicke im RTL-Dreiteiler "Der Räuber mit der sanften Hand". Des weiteren verkörperte Barbara Rudnik u.a. Rut Brand im ARD-Mehrteiler "Im Schatten der Macht", die Kommissarin Simone Dreyer im "Polizeiruf 110" sowie die Polizeipsychologin Hannah Schwarz in "Solo für Schwarz". Als Ehefrau von "Commissario Laurenti" ist Rudnik am 4. Juli, 20.15 Uhr, im Ersten in der Folge "Gib jedem seinen eigenen Tod" zu sehen.

In Postproduktion befinden sich derzeit laut "Internet Movie Database" und "crew united" noch vier ZDF-Produktionen mit Barbara Rudnik: "Illegal", "Herzensbrecher", "Der Stinkstiefel" und "Die Insel".

Barbara Rudnik, die 2006 als "Beste deutsche Schauspielerin" mit einer Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde, starb laut Zeitungsberichten im Beisein von Familie und Freunden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare