Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
RTL-Castingshow beginnt einen Monat später als gewohnt
Beim "Supertalent" ist 2020 ist vieles anders
TVNOW/Stefan Gregorowius
"Das Supertalent": Starttermin für verkürzte Staffel steht fest/TVNOW/Stefan Gregorowius

Üblicherweise fällt der Startschuss für  "Das Supertalent" Mitte September, doch in diesem Jahr hat RTL seine Programmplanung abgewandelt. Der Sender wollte zunächst mit der neuen Musik-Rateshow  "Big Performance" vier Wochen lang auf Quotenfang gehen - geklappt hat dies bislang eher mittelprächtig (TV Wunschliste berichtete). "Das Supertalent" kann dadurch jedenfalls erst einen Monat später als gewohnt beginnen. Das Finale von "Big Performance" läuft am 3. Oktober, am 10. Oktober wiederholt RTL am Samstagabend noch einmal das Bühnenprogramm von Mario Barth in der  Waldbühne Berlin. Für das Supertalent geht es dann am 17. Oktober um 20.15 Uhr los. Mit insgesamt elf Ausgaben fällt der Staffelumfang der Castingshow zudem geringer als gewohnt aus - in den letzten Jahren waren es stets 14 Folgen.

Umbesetzungen gibt es wieder einmal in der Jury. Während Dieter Bohlen und Bruce Darnell der Show erhalten bleiben, sind Comedian Chris Tall und Dschungelkönigin Evelyn Burdecki neu dabei und werden sicherlich für humorvolle Momente sorgen - ob freiwillig oder unfreiwillig. Verstärkung erhält zudem Moderator Daniel Hartwich: Mit Victoria Swarovski bekommt er die Partnerin zur Seite gestellt, mit der er bereits bei  "Let's Dance" zusammenarbeitet. Vor zehn Jahren saß Swarovski bereits in der Jury der Sendung.

Unverändert bleibt hingegen das Prinzip der Castingshow, in der jedes Talent willkommen ist. Ob Einzel- oder Gruppenperformances, Laien oder Profis, jung oder alt, Mensch oder Tier - von Akrobatik und Feuershow über Magie und Bauchrednerkunst bis hin zu Comedy- und Gesangstalenten soll es wie in den vergangenen Jahren abwechslungsreich werden.

Corona-bedingt fanden die Aufzeichnungen im Metropol-Theater in Bremen unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln statt. Die Shows wurden vor Publikum aufgezeichnet, jedoch sitzen nicht wie üblich 1000 Zuschauern im Studio, sondern lediglich 90 Personen mit viel Abstand zueinander. Auch die Jury sitzt nicht mehr an einem großen Pult nebeneinander, stattdessen erhält jeder Juror sein eigenes kleines Pult, um den Abstand zu den Kollegen zu gewähren.

Die RTL-Castingreihe wird von UFA Show & Factual produziert und geht in diesem Jahr bereits in die 14. Staffel.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds