Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"Deutschlands Beste!": ZDF löst die zuständige Redaktion auf

"Deutschlands Beste!": ZDF löst die zuständige Redaktion auf

24.07.2014, 12.02 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in National
Abschlussbericht wird am Freitag dem Mainzer Fernsehrat vorgelegt
Bild: ZDF
"Deutschlands Beste!": ZDF löst die zuständige Redaktion auf/Bild: ZDF

Der Programmausschuss des ZDF-Fernsehrats befasst sich am Freitag in einer Sondersitzung mit den Manipulationen rund um "Deutschlands Beste!". Dort wird ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler den Abschlussbericht zur ZDF-internen Untersuchung der Vorgänge vorlegen. Handelsblatt Online hat bereits Auszüge aus dem Papier veröffentlicht. Demnach wird der Mainzer Sender die für die Sendung zuständige Redaktion 'Team Event und Show' auflösen.

Erste Konsequenzen aus den gefälschten Rankings hatte das ZDF vor einer Woche gezogen: Oliver Fuchs, der Leiter der ZDF-Hauptredaktion Show, hatte die Verantwortung übernommen und seinen Rücktritt angeboten, den ZDF-Intendant Thomas Bellut dankend annahm. Die interne Untersuchung des ZDF hatte ergeben, dass das Fehlverhalten bei der ZDF-Redaktion lag. Fuchs selbst hatte demnach keine Kenntnis von den Manipulationen. Die für die beiden Anfang Juli ausgestrahlten Rankingshows zuständige Teamleiterin wurde ihrer Führungsfunktion enthoben und abgemahnt. Eine weitere Redakteurin wurde ebenfalls abgemahnt.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Mit der Auflösung der Redaktion ergreift der Sender nun eine weitere Maßnahme, um die Wogen zu glätten: "Die Sendungen und Mitarbeiter/-innen werden in anderen Teams neu organisiert", zitiert Handelsblatt Online aus dem Bericht. Die Verantwortlichkeiten und Entscheidungsbefugnisse der 'Hauptredaktion Show', die direkt dem ZDF-Unterhaltungschef unterstellt ist, würden zudem "neu geordnet und verbindlich festgelegt". Für den künftigen Einsatz von Umfragen soll ein Regelwerk erarbeitet werden, "das zum Ziel hat, das Zustandekommen des Votings und die Ergebnisse transparent in der Sendung und sendungsbegleitend im Internet darzustellen".

Das ZDF hatte in den vergangenen Woche schrittweise eingeräumt, am dreistufigen Votingverfahren für die Anfang Juli ausgestrahlten Rankingshows herumgebastelt zu haben. Ein Online-Voting und eine Hörzu-Leseraktion wurden gar nicht oder nur zu einem schwer durchschaubaren Teil in die Wertung einbezogen. Später räumte das ZDF ein, dass auch die Forsa-Umfrage manipuliert wurde, um eingeladenen Gästen ohne deren Wissen eine bessere Platzierung zu verschaffen. So zog unter anderem ZDF-Mann Claus Kleber am populäreren RTL-Kollegen Peter Kloeppel vorbei (wunschliste.de berichtete). Kleber bezeichnete die Verantwortlichen via Twitter als "Idioten" und ließ ihnen die Nachricht zukommen: "Täter: I hate you".

Erst nachdem ein Journalist, Boris Rautenkranz vom "Zapp"-Medienblog des NDR, beim ZDF nachgefragt hatte, wer die Listen der "Besten" zusammengestellt habe, stellte sich nach ZDF-Angaben heraus, dass nicht alle Befragungen in das Ergebnis eingeflossen sind. Rautenkranz kritisiert in einem weiteren Beitrag nun fehlende Transparenz bei der Hörzu. Die Programmzeitschrift habe ihre Leser bislang weder im Netz noch in der Printausgabe ausreichend über die Vorkommnisse informiert. Auf wiederholte Nachfrage wurde Rautenkranz mitgeteilt, man sehe "zum jetzigen Zeitpunkt keinen Anlass, das Thema unnötig weiter hochzuspielen".


Leserkommentare

  • Kate schrieb via tvforen.de am 25.07.2014, 09.09 Uhr:
    KateFür mich hat Peter Kloeppel einen hohen Stellenwert wegen der Berichterstattung zum 11. September. Ich weiß noch, wie ich damals das Familiengericht angesehen habe, weil ich was Banales zum Eindösen suchte. Zuerst gab es nur die kurze Information über einen schrecklichen Unfall, später übernahm Peter Kloeppel, weil er schon früher im Haus war. Ich war damals beeindruckt und bewegt von dieser Mischung aus Professionalität und Betroffenheit. Ich muss allerdings zugeben, dass ich in letzter Zeit wenig bis nichts von ihm gesehen habe, also nicht beurteilen kann, ob ich ihn heute noch genauso schätzen würde. Zu Claus Kleber kriege ich nicht einmal ein Gesicht ins Gedächtnis. Ich weiß, wie er aussieht, nur bleibt er mir nicht in Erinnerung. Dafür erinnere ich mich gut an seine sonore Stimme. Würde der Mann Hörbücher einsprechen, würde ich sie sofort kaufen.
  • Elliott schrieb am 24.07.2014, 22.20 Uhr:
    ElliottWas für ein getue! Mal ganz ehrlich? Wer weis überhaupt noch welcher platz von wem belegt wurde. (Nummer 1 bei den männern war helmut schmidt. Aber da hörts bei mir auch schon auf. Die zweite sendung habe ich nicht gesehen). Die sendung war mittelmäßige unterhaltung und mehr nicht. Also ZDF!: Schwam drüber! Ärmel hochkrempeln, und sich mal gedanken über wirklich neue show Konzepte mache die auch wirklich unterhalten. Rankingshows haben wir genug.
  • Kellerkind schrieb via tvforen.de am 24.07.2014, 18.32 Uhr:
    KellerkindDie fühlen sich jetzt ertappt und der Ruf des ganzen Hauses hängt daran. Jetzt wird zurückgeschlagen. Abgesehen davon, hat die Redaktion ohnehin nicht wirklich gut gearbeitet...
  • Sven-B schrieb via tvforen.de am 24.07.2014, 16.53 Uhr:
    Sven-BIch vermute die Show war der Anlass, aber nicht die Ursache. Da hat sich einiges angesammelt, was jetzt bereinigt wurde (Wetten das, mangelhafter Zuspruch bei Unterhaltungsformaten usw.)
  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 24.07.2014, 16.41 Uhr:
    Paula TracyHimmel, was für ein Theater um eine Rankingshow, die eigentlich nur unterhaltsam sein sollte. Da geht der Redaktionsleiter, obwohl er nichts davon wusste, die wirklich Schuldigen werden nur abgemahnt, und am Ende wird nicht nur die Sendung, sondern die ganze Abteilung abgesetzt. Geht's noch? Klar, keiner will diese Art Show mehr sehen (und natürlich hat sie auch niemand gesehen, haben wir ja mehrfach gelesen) und schuld ist ohnehin Kerner, wieso hat der eigentlich noch nicht seinen Rücktritt eingereicht? Das wäre nur konsequent. Wenn Peter Klöppel vor Claus Kleber im Ranking war, frage ich mich ohnehin, wer da abgestimmt hat. Vielleicht hätte ich da auch getrickst ... Sorry, aber dieses Thema wird wirklich unsäglich hochgespielt. Es war mit Sicherheit nicht die erste Show dieser Art, wo manipuliert wurde. Ist natürlich kein Grund, es ebenso zu machen, schon klar. Natürlich haben wir ein Recht auf "richtige Ergebnisse". Aber es ging nicht um den Oscar, noch nicht mal um den Bambi (wobei den Bambi auch nur gewinnt, wer gerade in der Stadt ist - wenn das nicht Manipulation ist, weiß ich es auch nicht), es war einfach eine saudumme Aktion.