Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Die Dinos": Disney Channel wiederholt Puppen-Comedy ab Anfang 2016

13.11.2015, 12.02 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Familie Sinclair kehrt zurück
"Die Dinos"
Bild: Walt Disney Company
"Die Dinos": Disney Channel wiederholt Puppen-Comedy ab Anfang 2016/Bild: Walt Disney Company

Anfang des nächsten Jahres gibt es ein Wiedersehen mit der kultigen Puppen-Comedy "Die Dinos" aus dem Hause Jim Henson. Der Disney Channel wiederholt die etwas andere Sitcom ab dem 2. Januar 2016 samstags um 21.35 Uhr. Angekündigt sind alle vier Staffeln mit insgesamt 65 Episoden, die zwischen 1991 und 1994 von der Walt Disney Company produziert worden sind.

Die Idee zur Serie hatte "Muppet Show"-Erfinder Jim Henson selbst, der jedoch verstarb, bevor die Produktion beginnen konnte. Sohn Brian Henson übernahm daraufhin die Weiterentwicklung der Serie über die vermenschlichte Dinosaurierfamilie Sinclair, die im Jahr 60 000 003 v. Chr. lebt. Die Besonderheit war, dass für die Charaktere eine neue Art von Ganzkörperpuppen entwickelt wurden, sogenannte Audio-Animatronic-Puppen, mit über bis zu zwanzig Motoren pro Kopf, die eine besonders genaue Gesichtsmimik gewährleisteten. Diese wurden von mehreren unabhängig voneinander agierenden Puppenspielern per Fernbedienung gesteuert, während der Schauspieler im Kostüm nur für die Bewegungen des restlichen Körpers zuständig war.

Die Dinofamilie Sinclair besteht aus dem gutmütigen Familienoberhaupt Earl, der als "Baumschubser" arbeitet, seiner Ehefrau Fran sowie den gemeinsamen Kindern Robbie und Charlene im Teenageralter und natürlich dem vorlauten Baby ("Nicht die Mama!"). Im Haushalt lebt auch Frans Mutter Ethel, die grundsätzlich anderer Meinung als Earl ist und ihm den Spitznamen "Fettbacke" verpasst hat. Auf höchst amüsante Weise halten "Die Dinos" der modernen Gesellschaft den Spiegel vor. Denn obwohl die Serie mehrere Millionen Jahre vor unserer Zeit spielt, gibt es unzählige Anspielungen auf aktuelle Problematiken wie Konsumwahn, Ökologie, Rassismus, Sexismus und die Schwachstellen der Demokratie im Zeitalter der Massenmedien.

In Deutschland fand die Erstausstrahlung ab 1993 im Rahmen des "Käpt'n Blaubär Club" statt. Parallel wurde sie auch freitags am Vorabend im Ersten gezeigt. In späteren Jahren war sie bei Super RTL und bei kabel eins zu sehen.

ARD-Trailer von 1994:


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • 4077hawkeye schrieb via tvforen.de am 14.11.2015, 18.17 Uhr:
    4077hawkeyeSchön das die Dinos bals wieder im TV kommen.

    Ich hoffe ich vergesse es nicht bis es wieder soweit ist.
  • Leonardo66 schrieb via tvforen.de am 14.11.2015, 15.20 Uhr:
    Leonardo66"Bin da - ha ... wer noch ???"

    Na endlich mal eine Wiederholung auf die man (ich) sich (mich) freuen kann.

    Kommt ja eben nicht oft vor, dass etwas wiederholt wird, wass man schon lang
    nicht mehr gesehen hat. Und wenn die Serie dann ausgestrahlt wird, kommt
    vielleicht der eine oder andere darauf, auf EBAY seine DINO Figuren anzubieten.
    ich hab nur die Hälfte und sie schon so oft selbst zum Flohmarkt mitgenommen,
    aber immer wenn ich dann da war, waren die die ersten, die ich wieder mitnahm ;-)

    Naja, ich freu miich drauf ...
  • M.D.Krauser schrieb via tvforen.de am 13.11.2015, 15.58 Uhr:
    M.D.Krauserklein-dino sagt oft:
    "nicht die mama...nicht die mama..."
    (der spruch ist einfach in die moderne pop-kultur übergegangen...)

    keine schlechte serie, sehr kreativ und originell, aber...
    die serie war sicher besser als das heutige zeugs, aber...)
  • Puri schrieb via tvforen.de am 13.11.2015, 15.42 Uhr:
    PuriWas mir von der Serie am meisten in Erinnerung blieb ist dass meine Mutter sie sehr mochte und oft auch laut gelacht hat - beides eher untypisch für sie. Ich dagegen wurde nie so recht warm mit der Serie, vielleicht ist das heute ja anders.
  • M.D.Krauser schrieb via tvforen.de am 13.11.2015, 15.29 Uhr:
    M.D.Krauserwar damals ne extrem steile serie...wurde aber schnell langweilig...O.O