Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Zahlreiche Sondersendungen im WDR und KiKA
(v. l.) Siham El-Maimouni, Christoph Biemann und Armin Maiwald
WDR/Michael Schwettmann
"Die Sendung mit der Maus": XXL-Nostalgienächte zum Jubiläum/WDR/Michael Schwettmann

In wenigen Wochen ist es so weit:  "Die Sendung mit der Maus" feiert ihren 50. Geburtstag. Nachdem die ARD bereits erste Sondersendungen angekündigt hat, legt der WDR nun so richtig nach: Anlässlich des Jubiläums des kultigen Kinderklassikers dürfen sich junge und junggebliebene Fans auf gleich mehrere Nostalgienächste freuen. Ab dem 6. März werden fünf Wochen lang jeweils in der Nacht von Samstag auf Sonntag XXL-Ausgaben namens  "Zeitreisen mit der Maus" gezeigt. Jeweils drei Stunden lang es wird das Beste aus je einem Jahrzehnt der "Sendung mit der Maus" zu sehen geben.

Los geht es am 6. März ab 23.25 Uhr im WDR Fernsehen mit der Reise in die 1970er Jahre. Am 7. März 1971 lief die allererste Ausgabe der Sendung - damals noch unter dem Titel "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger". Armin Maiwald, Ralph Caspers und Siham El-Maimouni melden sich aus einer alten Felgenfabrik in Solingen. Armin erinnert sich an seine ersten Sachgeschichten. Schon damals interessierte ihn, wie Dinge unseres Alltags hergestellt werden. Als Siham und Ralph noch gar nicht geboren waren, fragte er sich: Wie kommen eigentlich die Brötchen, das Ei und die Milch auf den Frühstückstisch? Maus-Trickfilmer Friedrich Streich zeigt, wie viele Bilder er für einen einzigen Maus-Spot braucht.

Bereits 1973 entstand die Idee, den Vorspann zweimal hintereinander auszustrahlen - einmal auf Deutsch und gleich danach in einer anderen Sprache. 1976 laufen Armins erste Sachgeschichten, in der auch seine markante Stimme zu hören ist. Und vier Jahre nach ihrem ersten Auftritt erhält die Maus Gesellschaft vom kleinen blauen Elefanten. Bei der Zeitreise in die 1970er gibt es auch ein Wiedersehen mit dem Janosch-Klassiker "Oh wie schön ist Panama" - und auch das berühmte "Müllmännerlied" von 1977 darf nicht fehlen.

Christoph, Armin und Clarissa im Freilichtmuseum Kommern
Christoph, Armin und Clarissa im Freilichtmuseum Kommern WDR/Michael Schwettmann

Eine Woche später geht die Nostalgie-Reise am 13. März ab 0.55 Uhr mit den 1980er Jahren und Armin Maiwald, Christoph Biemann und Clarissa Corrêa da Silva weiter. In diesem Jahrzehnt tritt Christoph zum ersten Mal vor die Maus-Kamera. Im Freilichtmuseum Kommern erzählt er, wie er als Regisseur vor der Kamera landete: Eher zufällig springt er für den Film "9 Methoden, um einen Fluss zu überqueren" selbst ein - und wird dabei nicht nur schlauer, sondern auch (fast jedes Mal) ziemlich nass. Legendär ist auch die Sachgeschichte "Atom-Maus" aus dem Jahr 1986, bei der Christoph erstmals in seinen berühmten grünen Pullover schlüpft.

Drei weitere 180-minütige Zeitreisen durch die 1990er, 2000er und 2010er Jahre sind in den darauffolgenden Samstagnächten zu sehen. 45-minütige Kurzfassungen der "Zeitreisen mit der Maus" sind derzeit immer sonntags um 17.15 Uhr im WDR im Programm. Halbstündige Versionen zeigt Das Erste wiederum am 7. März ab 6.20 Uhr am Stück.

Am Samstag, 6. März steigt um 20.15 Uhr im Ersten  "Frag doch mal die Maus - Die große Geburtstagsshow". Moderator Eckart von Hirschhausen lädt ein zu den schönsten Erinnerungen aus fünf Maus-Jahrzehnten und den besten Kinderfragen zu Geschenken, Feiern und Torten. Als Gratulanten sind Barbara Schöneberger, Elton, Günther Jauch, Mark Forster, Stephanie Stumph und Jana Ina Zarrella dabei, die natürlich auch versuchen werden, die Kinderfragen zu beantworten.

Die eigentliche Jubiläumsfolge der "Sendung mit der Maus" wird einen Tag später ausgestrahlt - und zwar exakt zum Stichtag des 50. Geburtstags am 7. März 2021. "Die Geburtstagssendung mit der Maus - Hallo Zukunft!" ist die 2309. Ausgabe und wird im Ersten um 9 Uhr sowie um 11.30 Uhr im KiKA ausgestrahlt. Das Maus-Team möchte darin herausfinden, was es in den kommenden 50 Jahren mit der Maus zu erleben gibt. Der WDR zeigt zudem am 7. März ab 10.15 Uhr noch einmal die beiden Sonderfolgen "Die Geschichte der Maus" und "Wie wird die Maus produziert?".

Auch im KiKA gibt es eine Geburtstags-Sonderprogrammierung: Ab dem 1. März ist täglich um 12.25 Uhr eine Folge der "Sendung mit der Maus" sehen, darüber hinaus werden am Vorabend ab 17.30 Uhr ausgewählte "Auslandsmaus"- und  "Elefantastisch!"-Folgen wiederholt. Am 5. März gibt es außerdem um 6.55 Uhr das Special "Die Maus hat Geburtstag" in der  "Sendung mit dem Elefanten" zu sehen. Am 7. März wird um 14.00 Uhr dann die einstündige Sonderfolge "Deine Sendung #mitdermaus" ausgestrahlt. Zu sehen gibt es darin die 15 meistgewünschten Lach- und Sachgeschichten, über die aktuell noch bis zum 1. Februar auf kika.de abgestimmt werden kann. Clarissa Corrêa da Silva und Ralph Caspers führen durch die Sendung. Neben jungen Maus-Fans kommentieren auch Prominente die Filme.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • WF203 schrieb via tvforen.de am 13.03.2021, 09.43 Uhr:
    VT 5081 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Hab' das meiste so halb verfolgt und eigentlich
    ganz nett gefunden. :-) (Nur fürchte ich,
    bezüglich des ersehnten Straßenbahn-Liedes
    enttäuscht worden zu sein - das zu besorgen
    dürft' dann doch ein teurer Spaß werden...)

    Das Lied wurde ja kurz erwähnt, aber nicht gezeigt. Hätte auch das Schrotthändler-Lied gut gefunden, fand das fast noch besser als das Feuerwehr- und Müllmännerlied. Mal schauen ob ich mir die mal beim WDR bestelle...
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 18.44 Uhr:
    WesleyC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Konnte früher auch mal DLen. Keine Ahung, warum
    es nicht mehr geht.


    ich hatte das auch erst mit einer anderen Seite probiert, ging da auch nicht, wohl weil in De gesperrt

    dann habe ich die Seite benutzt https://yt1s.com/en1
  • WesleyC schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 18.37 Uhr:
    Konnte früher auch mal DLen. Keine Ahung, warum es nicht mehr geht.
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 17.27 Uhr:
    WesleyC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    VolkerZockstein schrieb:
    --------------------------------------------------
    -----
    > WesleyC schrieb:
    >
    --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mr P. schrieb:
    > >
    >
    --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es gab mal einen Skandal-Spot, in dem sich
    > die
    > > > Maus erschießt (kein Witz). Der soll in
    der
    > > > Anfangszeit gelaufen sein mit den
    erwartbaren
    > > > Reaktionen. Im Rahmen einer
    > > 70er-Jahre-Mausnacht
    > > > in den 90ern wurde der Spot dann nochmal
    > > gezeigt,
    > > > daher kenne ich ihn überhaupt. Vielleicht
    > > > kursiert der ja auch irgendwo durchs Netz.
    > >
    > > Den gabs wirklich. War eine zeitlang bei YT
    > > eingestellt.
    > > Als ich den gesehen hab, bin ich fast vom
    > Glauben
    > > abgefallen. Kann auch heute nicht glauben,
    dass
    > > der so produziert wurde.
    > >
    > > Mal nachgeschaut: er ist noch drin, aber
    > gesperrt
    > > in Dt.
    >
    > hast mal ein Link dazu?
    https://www.youtube.com/watch?v=knrbQwre4zM&list=P
    LQJRWqxRSE1wXs1lFJgVrXqXkOV_V-wzE&index=7

    Danke
    gleich mal runter geladen und geschaut. Na ob das so im TV zu sehen war?
  • WesleyC schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 17.00 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    WesleyC schrieb:
    --------------------------------------------------
    -----
    > Mr P. schrieb:
    >
    --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gab mal einen Skandal-Spot, in dem sich
    die
    > > Maus erschießt (kein Witz). Der soll in der
    > > Anfangszeit gelaufen sein mit den erwartbaren
    > > Reaktionen. Im Rahmen einer
    > 70er-Jahre-Mausnacht
    > > in den 90ern wurde der Spot dann nochmal
    > gezeigt,
    > > daher kenne ich ihn überhaupt. Vielleicht
    > > kursiert der ja auch irgendwo durchs Netz.
    >
    > Den gabs wirklich. War eine zeitlang bei YT
    > eingestellt.
    > Als ich den gesehen hab, bin ich fast vom
    Glauben
    > abgefallen. Kann auch heute nicht glauben, dass
    > der so produziert wurde.
    >
    > Mal nachgeschaut: er ist noch drin, aber
    gesperrt
    > in Dt.
    hast mal ein Link dazu?


    https://www.youtube.com/watch?v=knrbQwre4zM&list=PLQJRWqxRSE1wXs1lFJgVrXqXkOV_V-wzE&index=7
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 16.15 Uhr:
    WesleyC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Mr P. schrieb:
    --------------------------------------------------
    -----
    > Es gab mal einen Skandal-Spot, in dem sich die
    > Maus erschießt (kein Witz). Der soll in der
    > Anfangszeit gelaufen sein mit den erwartbaren
    > Reaktionen. Im Rahmen einer
    70er-Jahre-Mausnacht
    > in den 90ern wurde der Spot dann nochmal
    gezeigt,
    > daher kenne ich ihn überhaupt. Vielleicht
    > kursiert der ja auch irgendwo durchs Netz.
    Den gabs wirklich. War eine zeitlang bei YT
    eingestellt.
    Als ich den gesehen hab, bin ich fast vom Glauben
    abgefallen. Kann auch heute nicht glauben, dass
    der so produziert wurde.
    Mal nachgeschaut: er ist noch drin, aber gesperrt
    in Dt.

    hast mal ein Link dazu?
  • WesleyC schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 15.50 Uhr:
    Mr P. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Es gab mal einen Skandal-Spot, in dem sich die
    Maus erschießt (kein Witz). Der soll in der
    Anfangszeit gelaufen sein mit den erwartbaren
    Reaktionen. Im Rahmen einer 70er-Jahre-Mausnacht
    in den 90ern wurde der Spot dann nochmal gezeigt,
    daher kenne ich ihn überhaupt. Vielleicht
    kursiert der ja auch irgendwo durchs Netz.

    Den gabs wirklich. War eine zeitlang bei YT eingestellt.
    Als ich den gesehen hab, bin ich fast vom Glauben abgefallen. Kann auch heute nicht glauben, dass der so produziert wurde.

    Mal nachgeschaut: er ist noch drin, aber gesperrt in Dt.
  • Mr P. schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 11.00 Uhr:
    Es gab mal einen Skandal-Spot, in dem sich die Maus erschießt (kein Witz). Der soll in der Anfangszeit gelaufen sein mit den erwartbaren Reaktionen. Im Rahmen einer 70er-Jahre-Mausnacht in den 90ern wurde der Spot dann nochmal gezeigt, daher kenne ich ihn überhaupt. Vielleicht kursiert der ja auch irgendwo durchs Netz.
  • WF203 schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 09.13 Uhr:
    NoahG schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Sind diese solche Spot-Klassiker aus der 4:3-Zeit
    auf das 16:9-Format übertragen worden? Vielleicht
    durch Weiterzeichnen der Ränder? Oder durch ganz
    neue 16:9-Versionen? Gerade bei dem Maschinen-Spot
    und dem Briefkasten-Spot fände ich es schade,
    wenn die gar nicht mehr gezeigt würden.

    Diese Spots sind zum großen Teil von den Originalfolien neu "fotografiert" worden und werden auch noch recht oft gezeigt. Die offene Gestaltung mit simplen Hintegründen etc. macht es wohl recht einfach die Spots in 16:9 zu scannen, teilweise sieht man aber dass es etwas mehr reingezoomt ist als das 4:3 original.
  • WesleyC schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 08.51 Uhr:
    NoahG schrieb:
    -------------------------------------------------------

    Ich habe aber auch noch eine Frage:
    Es gab früher im alten 4:3-Format viele
    Maus-Spots, die ich toll fand.
    Z.B. wo die Maus immer Post bekommt und der
    Elefant ganz traurig ist, weil er keine Post
    bekommt. Und dann schickt die Maus ihm einen Brief
    und er freut sich wie Bolle.
    Oder so verschiedene Spots, wo die Maus in einem
    Labyrinth war und immer andere Wege ging.
    Oder ein Maus-Cartoon, der mein Interesse an
    Technik geweckt hat. Da war so eine komplizierte
    Maschine und oben drauf saß ein Huhn. Und als das
    Huhn ein Ei legte, lief das auf komplizierten
    Wegen durch die Maschine und kam unten bei der
    Maus an. Es gab davon zwei Versionen, die in der
    Regel beide in einer Sendung gezeigt wurden: eine
    wo das Ei auf den Boden fiel, weil die Maus nicht
    schnell genug war und eine, wo das Ei in der
    Pfanne der Maus landet.


    Die meisten der genannten Spots sind auch bei YT zu finden. Kann leider nicht sagen, ob es das Format ist.

    Ich suche ebenfalls noch einen Maus Spot: einen recht Surrealen, in welchem der Elefant eine Tür auf eine Wand malt, dahinter dann die Maus ist, welche sich aber nur als Pappaufsteller entpuppt. Dann wird die Tür geschlossen und verschwindet. Hatte was von Twilight Zone.
  • NoahG schrieb via tvforen.de am 10.03.2021, 08.45 Uhr:
    Die XXL-Nacht der Maus aus den 1970er-Jahren hat viele schöne Kindheitserinnerungen zurückgebracht. An manche Klassiker wie das Müll-Lied, Na warte sagte Schwarte und natürlich Oh wie schön ist Panama konnte ich mich noch sehr gut erinnern.

    Aber es wurden auch Sachen gezeigt, die ich komplett vergessen hatte, wo ich mich aber beim Sehen sofort wieder dran erinnert habe. Z.B. die Bildergeschichte "Der frechste Fratz der Welt" um Albert Herbert Hawkins, der sich fragt, ob die Königin Angst vor Spinnen hat und das dann gleich ausprobiert. Oder die Geschichte vom Hund, der seinem Herrchen immer ähnlicher sieht und dann dessen Job übernimmt.

    Solche Sendungen mit alten Ausschnitten sollte es viel öfter geben und auch im Netz sollten viel mehr alte Ausschnitte verfügbar sein.

    Ich habe aber auch noch eine Frage:

    Es gab früher im alten 4:3-Format viele Maus-Spots, die ich toll fand.

    Z.B. wo die Maus immer Post bekommt und der Elefant ganz traurig ist, weil er keine Post bekommt. Und dann schickt die Maus ihm einen Brief und er freut sich wie Bolle.

    Oder so verschiedene Spots, wo die Maus in einem Labyrinth war und immer andere Wege ging.

    Oder ein Maus-Cartoon, der mein Interesse an Technik geweckt hat. Da war so eine komplizierte Maschine und oben drauf saß ein Huhn. Und als das Huhn ein Ei legte, lief das auf komplizierten Wegen durch die Maschine und kam unten bei der Maus an. Es gab davon zwei Versionen, die in der Regel beide in einer Sendung gezeigt wurden: eine wo das Ei auf den Boden fiel, weil die Maus nicht schnell genug war und eine, wo das Ei in der Pfanne der Maus landet.

    Meine Frage:

    Sind diese solche Spot-Klassiker aus der 4:3-Zeit auf das 16:9-Format übertragen worden? Vielleicht durch Weiterzeichnen der Ränder? Oder durch ganz neue 16:9-Versionen? Gerade bei dem Maschinen-Spot und dem Briefkasten-Spot fände ich es schade, wenn die gar nicht mehr gezeigt würden.
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 07.03.2021, 02.35 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Die Sendung am 6. März ab 23.25 Uhr sollte ich
    mir wohl mal ansehen

    Hab' das meiste so halb verfolgt und eigentlich ganz nett gefunden. :-) (Nur fürchte ich, bezüglich des ersehnten Straßenbahn-Liedes enttäuscht worden zu sein - das zu besorgen dürft' dann doch ein teurer Spaß werden...)
  • Nonkonformist schrieb am 06.03.2021, 12.26 Uhr:
    Könnt ihr ja gleich eine Art Klassentreffen veranstalten - rein virtuell versteht sich ;-).
  • chris-98 schrieb am 10.02.2021, 14.04 Uhr:
    könntet ihr alles das, was unterstrichen ist auch wie in den anderen Artikeln bei den Sendungen und Menschen verlinken?
  • WesleyC schrieb via tvforen.de am 30.01.2021, 18.30 Uhr:
    Ich auch.
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 30.01.2021, 17.51 Uhr:
    Die Sendung am 6. März ab 23.25 Uhr sollte ich mir wohl mal ansehen
  • kretzmer73 schrieb am 30.01.2021, 17.30 Uhr:
    @ User 1322737 Gibt ja Recorder zum Aufnehmen oder die Mediathek zum ansehen bzw. ownloaden.

    Alles andere ist Jammern auf hohem Niveau.
  • User 1322737 schrieb am 30.01.2021, 16.53 Uhr:
    Los geht es am 6. März ab 23.25 Uhr im WDR Fernsehen mit der Reise in die 1970er Jahre.


    Genau die richtige Zeit für Kinder. Um diese Zeit spielen sie draußen kein Verstecken oder Fußball. ;-)

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds