Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Premiere für 2020 angesetzt
Bild: Netflix
"Diebische Elstern" erhält von Netflix zweite und finale Staffel/Bild: Netflix

Die Dramaserie "Diebische Elstern" geht 2020 bei Netflix in die zweite und finale Runde. Die Staffel soll zehn Folgen umfassen und die Handlung der Serie zu einem runden Abschluss bringen. Staffel 1 startete letzten Monat bei dem Streaming-Anbieter. Die Serie für junge Erwachsene basiert auf dem gleichnamigen Young-Adult-Roman von Kirsten Smith, in deren Zentrum drei junge Ladendiebinnen stehen.

Das Format mit dem Originaltitel "Trinkets" (dt. "Modeschmuck") dreht sich um drei Teenagerinnen, die zwar die gleiche High School besuchen, eigentlich aber nichts miteinander zu tun haben: Elodie (Brianna Hildebrand, "Deadpool"), eine traurig wirkende Außenseiterin, die geheimnisvolle Moe (Kiana Madeira; "Sacred Lies") und die nach Perfektion strebende Tabitha (Quintessa Swindell). Dennoch teilen sie eine Gemeinsamkeit: Sie sind als Ladendiebinnen aufgeflogen.

Da alle drei nicht aus Not gestohlen hatten und ihnen tiefere psychologische Ursachen unterstellt werden, werden sie zur Rehabilitation zum Besuch der gleichen Behandlungsgruppe der "Anonymen Ladendiebe" verdonnert, wo eine unverhoffte Freundschaft zwischen den Dreien entsteht. Gemeinsam stellen sie sich Familienproblemen, Schuldramen und der Herausforderung, dazuzugehören, wenn man eigentlich nur aus allem ausbrechen will.

In weiteren Hauptrollen sind Larry Sullivan, Brandon Butler, Odiseas Georgiadis, Henry Zaga, October Moore, Larisa Oleynik ("Was ist los mit Alex Mack?", "Hawaii Five-0"), Joy Bryant, Linden Ashby und Katrina Cunningham zu sehen. Entwickelt wird die Serie von Amy Andelson, Emily Meyer und auch Kirsten Smith selbst. Anstelle von "Switched at Birth"-Veteranin Linda Gase fungiert in der zweiten Staffel Sarah Goldfinger ("Charmed") als Showrunnerin.

Passend zur Ankündigung hat Netflix einen ersten, kurzen Teaser zur zweiten Staffel von "Diebische Elstern" veröffentlicht, in dem versprochen wird, die offen gebliebenen Fragen aus Staffel 1 zu beantworten.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare