Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Doctor Who" auf der San Diego Comic-Con: Pearl Mackie kündigt Abschied an

24.07.2017, 12.03 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Trailer zum Weihnachtsspecial "Twice Upon a Time"
Treten gemeinsam ab: Pearl Mackie un Peter Capaldi bei "Doctor Who"
Bild: BBC
"Doctor Who" auf der San Diego Comic-Con: Pearl Mackie kündigt Abschied an/Bild: BBC

Auch "Doctor Who" mit dem scheidenden Peter Capaldi hatte am vergangenen Wochenende seinen Auftritt auf der San Diego Comic-Con. Dabei wurde der Titel des kommenden Weihnachtsspecials enthüllt: "Twice Upon a Time" - die abgeänderte klassische Märcheneinleitung entspricht ins Deutsche übersetzt etwa "Es war zweimal". Daneben wurde bestätigt, dass die für Staffel zehn frisch an Bord gekommene Pearl Mackie ihre Rolle als Bill im Weihnachtsspecial zum letzten Mal aufnehmen wird.

Peter Capaldi, der die zwölfte Inkarnation des Aliens The Doctor aus der Rasse der Timelords spielt, hat mittlerweile die Dreharbeiten zum Weihnachtsspecial abgeschlossen. Als seine Nachfolgerin wurde vor Wochenfrist Jodie Whittaker verkündet (TV Wunschliste berichtete).

Capaldi nutzte seinen letzten offiziellen Auftritt vor 7000-köpfiger Kulisse für Danksagungen an alle Beteiligten - den ebenfalls scheidenden Steven Moffat, Mackie, Michelle Gomez für ihre Darstellung als Missy - sowie um zu bekräftigen, dass er Whittaker für eine sehr gute Wahl als Nachfolgerin hält.

Der scheidende Showrunner Moffat verspottete auf der Veranstaltung die Unterstellung, dass es von "Fans" Proteste gegen einen weiblichen Doctor gegeben habe - ebenso wie echte Fans nicht dagegen protestiert hätten, als bekannt wurde, dass Companion Bill lesbisch sei. Entsprechend wandte er sich an die Medien, negative Reaktionen zur Verpflichtung von Whittaker nicht weiter anzufachen und "einfach den Mund zu halten".

Peter Capaldis "Abschieds"-Ansprache


Ebenfalls gezeigt wurde ein Video, das Capaldis Wirken in den drei vergangenen Jahren würdigt. Das Video ebenso wie die Abschnitte darunter beschäftigen sich unter anderem mit der in Deutschland noch nicht gezeigten zehnten Staffel von "Doctor Who" - SPOILER-Warnung!

Am Ende der zehnten Staffel war der von einem Cyberman tödlich verwundete zwölfte Doctor geflohen und sträubte sich dagegen, eine Regeneration einzuleiten - denn das verändert seine Persönlichkeit nachhaltig. Dabei traf er auf die erste Inkarnation seiner selbst - hier dargestellt von Walder-Frey-Mime David Bradley, der bereits im Jubiläums-Film "An Adventure in Space and Time" den ursprünglichen "ersten Doctor" William Hartnell ersetzte.Die beiden Doctoren geben vermutlich dem Weihnachtsspecial seinen Namen, weil sie eben zweimal sind. Zuvor war bekannt geworden, dass Mark Gatiss in der Weihnachtsfolge dabei sein werde, nun ist klar, dass er einen irdischen Soldaten spielen wird.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 189125 schrieb am 29.07.2017, 10.56 Uhr:
    User 189125Eigentlich müsste es im Deutschen vollständig heissen "Es war ZWEImal, vor langer, langer Zeit" da sowohl das "once"/"twice" als auch die verstrichene Zeit in der kürzeren Englischen Variante anklingen... und es ist schliesslich auch in der langen Version ein geflügeltes deutsches Wort. Übersetzen ist halt nicht ganz so einfach ;)