Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Drehstart zu weiteren "Liebe am Fjord"-Filmen

02.06.2010 - Michael Brandes/TV Wunschliste in Vermischtes
Neue Familiengeheimnisse vor norwegischer Naturkulisse
Bild: ARD Degeto/Hardy Spitz

Für "unvergessliche Bilder, dramatische Konflikte und zeitgemäße Liebesgeschichten" steht nach ARD-Angaben die im April gestartete Spielfilmreihe "Liebe am Fjord". In Norwegen haben die Dreharbeiten zu zwei neuen Folgen des von Studio Hamburg im Auftrag von Degeto produzierten Formats begonnen. Gedreht wird voraussichtlich bis Anfang August unter anderem in Oslo und Hamburg.

In dem Melodram "Das Ende der Eiszeit" scheint das Leben der 40-jährigen Annika Sörenbrandt (Ist Sandra Borgmann wirklich schon so alt?!) in bester Ordnung: Sie leitet eine Buchhandelskette und ist glücklich mit ihrem Freund. Doch der wunde Punkt in ihrem Leben ist der fehlende Kontakt zu ihrer Mutter Pernille (Senta Berger). Als Annika erfährt, dass Pernille einen Unfall hatte, reist sie mit gemischten Gefühlen nach Fjaerland. In dem als "Bökby" ("Bücherstadt") bekannten Ort trifft sie auch auf ihren Halbbruder, den 30-jährigen Autisten Henrik (Thure Lindhardt). Vom Wiedersehen tief berührt, beschließt Annika, ihrer Mutter eine Woche lang unter die Arme zu greifen. Bald erfährt Annika die Wahrheit über ihre Vergangenheit.

Im Mittelpunkt von "Das Meer der Frauen" steht Kristin Gustavsson (Floriane Daniel), die glücklich mit ihrem Mann Petter (Felix Vörtler) und ihrer Tochter Ida (Henriette Confurius) in Solvorn in Westnorwegen lebt. Doch als Kristins jüngere Schwester Marit (Muriel Baumeister) nach langer Abwesenheit überraschend im Dorf auftaucht, gerät ihre heile Welt in Gefahr. Denn Marit, das schwarze Schaf der Familie, kennt das wohlbehütete Familiengeheimnis: Sie ist die leibliche Mutter von Ida. Bald erfährt Ida die Wahrheit über ihre Herkunft.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare