Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Vater der Psychoanalyse auf Serienkiller-Jagd
Robert Finster als "Freud"
Jan Hromadko/Netflix
"Freud": Netflix veröffentlicht Trailer zum Historien-Thriller/Jan Hromadko/Netflix

Am 23. März veröffentlicht Netflix die achtteilige Serie   "Freud". Davor ist das Format um den Vater der Psychoanalyse am 24. Februar auf der Berlinale zu sehen, wo es Weltpremiere feiert. Zwischen dem 15. und 22. März zeigt Ko-Produzent ORF die acht Folgen in einer Eventprogrammierung (TV Wunschliste berichtete).

"Freud" spielt im Wien des Jahres 1886, wo die revolutionären Theorien des jungen Sigmund Freud (Robert Finster) auf großen Widerstand stoßen. Nicht nur seine Karriere, auch seine Verlobung zu Martha (Mercedes Müller) steht auf dem Spiel. Freud und sein engster Freund Arthur Schnitzler (Noah Saavedra) suchen Zerstreuung auf Festen und im Kokain.

Anhänger findet Freud lediglich in dem berühmten Medium Fleur Salomé (Ella Rumpf) und dem Kriegsveteranen Alfred Kiss (Georg Friedrich). Gemeinsam finden sie sich schon bald inmitten einer mörderischen Verschwörung wieder, die Österreich in Atem hält.

Trailer zur kommenden Serie "Freud"

Poster zur Serie "Freud"
Poster zur Serie "Freud" Netflix


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds