Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Freundinnen - Jetzt erst recht": Neue tägliche RTL-Serie startet heute

27.08.2018, 14.26 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Frischer Wind am Vorabend
Die "Freundinnen": (v.l.) Nadine (Sarah Victoria Schalow), Kaya (Shirin Soraya), Tina (Franziska Arndt) und Heike (Katrin Höft)
Bild: MG RTL D / Frank W. Hempel
"Freundinnen - Jetzt erst recht": Neue tägliche RTL-Serie startet heute/Bild: MG RTL D / Frank W. Hempel

Für RTL ist der heutige Montagnachmittag von besonderer Bedeutung. Denn neben der neuen Trödelshow "Die Superhändler" (14 Uhr) startet um 17 Uhr die neue tägliche Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht", für die der Sender schon seit Wochen kräftig die Werbetrommel rührt. Für den Sender stellen die Neustarts am Nachmittag einen Schritt weg vom Scripted-Reality-Einerlei dar, der aus Quotensicht längst kein Überflieger mehr ist.

Heike (Katrin Höft), Kaya (Shirin Soraya), Tina (Franziska Arndt) und Nadine (Sarah Schalow)
Bild: MG RTL D / Juliane Werner

Im Mittelpunkt der täglichen Serie stehen vier Freundinnen, die in der Mitte des Lebens angekommen sind und nun endlich ihre Ziele erreichen wollen. Tina (Franziska Arndt; "Sankt Maik"), Heike (Katrin Höft), Kaya (Shirin Soraya; "Sechserpack", "Schloss Einstein") und Nadine (Sarah Victoria Schalow) sind zwischen 35 und 40. Jede von ihnen steht auf ihre eigene Art vor einem Neuanfang. Jeden Tag nach der Arbeit treffen sich die vier Freundinnen auf einen Kaffee in ihrem Lieblingsbistro im Einkaufszentrum, wo sie alle auch arbeiten. Nach dem anstrengenden Arbeitstag reden sie über die kleinen und großen Dinge des Lebens: über Beziehung, Liebe, Job und Familie, aber auch über amüsante Begegnungen und witzige Ereignisse - denn zwischen Freundinnen ist nichts unwichtig. Die Serie um die Frauenclique will zeigen, wie die Protagonistinnen ihre Erfahrungen als Chance sehen und in den Wirren des Alltags optimistisch nach vorne blicken.

160 Folgen wurden von "Freundinnen" bei UFA Serial Drama bestellt. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Daily-Soap, sondern um eine tägliche Serie. Keine Soap deshalb, weil es in der Serie kein großes Ensemble gibt, sondern sie sich storytechnisch auf die Erlebnisse der vier Hauptdarstellerinnen konzentriert. Die Geschichten drehen sich nicht um Glamour und Luxus-Lifestyle, stattdessen sollen sie nah an der Realität und "warmherzig echt" sein. Es sollen relevante, aber keine schweren Themen behandelt werden. Im Gegensatz zu den Daily-Soaps wird die Serie nicht in einem Studio produziert, sondern zu 100 Prozent an authentischen Locations. Durch die episodenhafte Erzählweise soll es den Zuschauern jederzeit möglich sein, leicht in die Story einzusteigen.

Täglicher Treffpunkt der Freundinnen: Das Bistro im Einkaufszentrum (Bild: MG RTL D / Frank W. Hempel)

Die Zielgruppe ist ebenfalls klar gesteckt: RTL bewirbt die Serie mit "Die Vier um fünf: Der neue Mädelsabend am Nachmittag". Männer dürfen aber auch einschalten, denn: "Wer will als Mann nicht die Frauen verstehen und wissen, worüber sie reden, wenn sie unter sich sind?", so Executive Producerin Christiane Ghosh. Als Produzent fungiert Guido Reinhardt, Katrin Esser ist als Writer Producer tätig. Den Titelsong zur Serie ("Stärker") steuert Schlagerstar Vanessa Mai bei.

Der Vorspann:

Die Hauptdarstellerinnen im Interview:

"Freundinnen - Jetzt erst recht" ist ab dem 27. August montags bis freitags um 17 Uhr bei RTL zu sehen.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Thomaszek schrieb am 26.09.2018, 16.10 Uhr:
    Thomaszekbeim Zappen habe ich das gesehen und war geschockt die von SECHSERPACK hier zu sehen

    die eine die metins Schwester gespielt hat

    ja der Schauspielberuf birgt Risiken
    wenn eine Serie abgesetzt wird, muss man leider nehmen was kommt

    sechserpack gibt es nicht mehr und sie ist die einzige bekannte Schauspielerin in der Serie die anderen frauen kennt man nicht