Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Zweite Staffel wird in Thailand gedreht
"Global Gladiators"
ProSieben/Richard Hübner
"Global Gladiators": ProSieben setzt Realityshow fort/ProSieben/Richard Hübner

ProSieben versprach im Sommer 2017 "Mut, Schweiß und Nervenkitzel" - und schickte für seine aufwendige Realityshow  "Global Gladiators" Promis wie Oliver Pocher, Larissa Marolt, Lilly Becker und Pietro Lombardi in die Wüste. Nach einem noch vielversprechenden Auftakt sanken die Quoten kontinuierlich auf einstellige Zielgruppen-Marktanteile. Angesichts des großen Aufwands hat sich ProSieben sicherlich mehr erhofft. Dennoch hat der Münchner Sender nun einen Bericht der BILD am Sonntag bestätigt und eine zweite Staffel in Auftrag gegeben. Diesmal geht die Reise nach Thailand.

Über weitere offizielle Details hüllt sich ProSieben in Schweigen. Die BamS will wissen, dass als prominente Kandidaten unter anderem  "DSDS"-Teilnehmer Joey Heindle,  "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Fiona Erdmann, Schauspielerin Jana Pallaske, Sänger Lucas Cordalis sowie Ex-Nationalspieler Mario Basler im Gespräch sind. Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel sollen schon im Februar beginnen. Die Ausstrahlung erfolgt voraussichtlich wieder im Sommer.

In der ersten Staffel begaben sich insgesamt acht Prominente auf einen Roadtrip quer durch Namibia und stellten sich Challenges zu Wasser, zu Lande und in der Luft - und lebten auf engem Raum in einem ausgebauten Frachtcontainer.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds