Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Hans Sigl ("Der Bergdoktor") dreht Thriller-Fortsetzung zu "Flucht durchs Höllental"

von Glenn Riedmeier in News national
(05.05.2021, 17.00 Uhr)
"Der Feind meines Feindes" wird am Lago Maggiore gedreht
Gabriel Morales (Oliver Mommsen, l.) und Klaus Burg (Hans Sigl, r.)
ZDF/Marco Piovanotto
Hans Sigl ("Der Bergdoktor") dreht Thriller-Fortsetzung zu "Flucht durchs Höllental"/ZDF/Marco Piovanotto

Vor zwei Jahren wechselte der vor allem als  "Bergdoktor" bekannte Hans Sigl das Genre: Für seinen Heimatsender ZDF spielte er die Hauptrolle in dem Thriller  "Flucht durchs Höllental". Der war im September 2019 ein überragender Quotenerfolg und schwebte mit mehr als sieben Millionen Zuschauern in "Bergdoktor"-Dimensionen. Nun informiert der Mainzer Sender über den Dreh zur Fortsetzung.

In  "Der Feind meines Feindes" verkörpert Hans Sigl erneut den ehemaligen Anwalt Klaus Burg. Er lebt mit seiner 18-jährigen Tochter Alina (Sofie Eifertinger) im Zeugenschutzprogramm und hat sich in einem abgelegenen Fischerdorf in Island eine neue, bescheidene Existenz aufgebaut. Dank seiner Hilfe war es dem LKA Bayern gelungen, einen Clan der 'Ndrangheta zu sprengen. Durch sein brisantes Wissen ist der ehemalige Anwalt jedoch weiterhin eine Zielscheibe: Burg hatte Einblick in "La Carta", die streng geheimen Wirtschaftsaufzeichnungen der Mafia.

Es kommt, wie es kommen musste: Die Mafia findet Burgs geheimen Aufenthaltsort heraus und setzt ein Killerkommando auf ihn und Alina an. Der Mordanschlag wird in letzter Sekunde vereitelt - durch das überraschende Eingreifen eines Söldner-Teams, das im Dienst des charismatischen Selfmade-Milliardärs Gabriel Morales (Oliver Mommsen) gehandelt hat. Morales will Burg nun schnellstmöglich in Italien treffen. Nach einigem Hin und Her ringt sich Burg dazu durch, der Einladung seines unbekannten Lebensretters zu folgen. Alina lässt er auf den Färöer-Inseln in der Obhut der Söldner zurück. Bei seiner Ankunft am Lago Maggiore macht Morales ihm ein unerwartetes Angebot...

Inszeniert wird der zweite Teil erneut von Regisseur Marcus O. Rosenmüller, das Drehbuch stammt von Hans-Hinrich Koch. In weiteren Rollen spielen Katharina Nesytowa, Julia Stinshoff, Karen Böhne, Maximilian von Pufendorf, Martin Umbach und Orso Maria Guerrini mit. "Der Feind meines Feindes" ist eine ZDF-Auftragsproduktion der FictionMagnet Produktions GmbH, Unterföhring in Zusammenarbeit mit der ndF Berlin GmbH (Produzent: Hans-Hinrich Koch).

Die erste Klappe zum Film fiel am 20. April am Lago Maggiore. Die Dreharbeiten im Piemont dauern voraussichtlich noch bis zum 20. Mai 2021. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sentinel2003 (geb. 1967) schrieb am 05.05.2021, 21.19 Uhr:
    Geil Teil 1 war schon sau stark!

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds