Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"In aller Freundschaft": "Die Krankenschwestern" legen heute los

01.11.2018, 12.55 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Neuer Ableger zur Erfolgsserie startet am Vorabend
"In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern"
Bild: ARD/Markus Nass
"In aller Freundschaft": "Die Krankenschwestern" legen heute los/Bild: ARD/Markus Nass

Vergangene Woche hat die ARD das 20-jährige Bestehen seiner Erfolgsserie "In aller Freundschaft" zelebriert. Nach den Feierlichkeiten dürfen sich die Fans ab heute Abend (1. November) auf einen neuen Ableger der Krankenhausserie freuen. Nachdem vor drei Jahren mit "Die jungen Ärzte" das erste Spin-Off gestartet wurde, von dem mittlerweile mehr als 160 Folgen gelaufen sind, fällt heute der Startschuss für "Die Krankenschwestern". Die neue Serie wird immer donnerstags um 18.50 Uhr im Ersten gezeigt - also auf dem Sendeplatz, auf dem zuvor die bisherigen Staffeln der "jungen Ärzte" zu sehen waren.

Im Mittelpunkt stehen fünf junge, angehende Krankenschwestern und -pfleger, die am fiktiven Volkmann-Klinikum in Halle ihre Ausbildung absolvieren. Die 21-jährige Louisa Neukamm (Llewellyn Reichman), die 20-jährige Jasmin Hatem (Leslie-Vanessa Lill) und der 21-jährige Fiete Petersen (Adrian Gössel) sind ganz neu am Klinikum und beginnen ihre Ausbildung. Bereits im zweiten Ausbildungsjahr sind die 25-jährige Ramona "Mo" Unruh (Jaëla Carlina Probst) und der 22-jährige Kiran Petrescu (Daniel Rodic). Während die zielstrebige Mo in der Pflege ihre Bestimmung gefunden hat, sieht Kiran im Pflegeberuf nur eine Durchgangsstation - sein Ziel ist es, Arzt zu werden.

Viel Zeit zum Eingewöhnen bleibt den Neuankömmlingen nicht, denn ihr Arbeitsalltag ist von turbulenten Ereignissen geprägt - und auch das Zusammenleben im Wohnheim fühlt sich an wie ein Abenteuer. Immer zur Seite stehen den Azubis Oberschwester Alexandra Lundqvist (Friederike Linke) - eine Krankenschwester mit Leib und Seele - und der ehrgeizige Pfleger Darius Korschin (Moritz Otto). Ebenfalls im Cast ist Oberschwester Arzu Ritter (Arzu Bazman), die bereits seit 2001 in der Mutterserie "In aller Freundschaft" mitspielt. Im Spin-Off fungiert sie als Dozentin der fünf Auszubildenden. Besuch bekommen die angehenden Schwestern und Pfleger auch von Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe) von den "jungen Ärzten".

Die erste Staffel umfasst acht Folgen. Produziert wird die Serie von der Saxonia Media im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD, gefördert von der Mitteldeutschen Medienförderung. Produzenten sind Sven Sund und Seth Hollinderbäumer, Producerin ist Josepha Herbst. Regie führten Micaela Zschieschow und Andi Niessner. Zum Autorenteam gehören Kerstin Hoeckel, Marie-Louisa Weber, Eckhard Wolff und Ben Zwanzig.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Carolus schrieb am 13.12.2018, 22.49 Uhr:
    CarolusHabe jetzt tatsächlich 7 Folgen angesehen!

    Das Ding wird immer flacher. gut, wenn der Spuk bald vorbei ist. - Wie ich früher schon schrieb: die Schauspieler sind völlig ok. Die Story und das Ambiente sind ganz, ganz schwach.
  • Carolus schrieb am 06.12.2018, 10.56 Uhr:
    CarolusSelten unrealistische Serie! Ich bin Fan von den" jungen  Ärzten" und habe vor Urzeiten Zivildienst an der Uniklinik Köln geleistet.

    Was in dem Spin-off die Krankenschwestern können und dürfen, ist völlig unglaubwürdig. Man sieht auch weit und breit keinen einzigen Arzt.  Alles reduziert sich eigentlich auf das Gefühls- und Liebesleben der Schwestern. Medizinisch ist nicht viel.

    Wenn man ein oder zwei der Schwestern (die sind wirklich nett) bei den jungen Ärzten integrieren würde, wäre allen Beteiligten geholfen. So wird das nichts.
  • just my few cents dazu: schrieb am 24.11.2018, 21.13 Uhr:
    just my few cents dazu:Grüßt euch, Community,

    Als Fan der "jungen Ärzte" habe ich mir "die Krankenschwestern" angesehen: Was mir aus dem Lamain dazu einfällt:
    Ohwei....

    Alles wirkt auf mich arg konstruiert, die Plots schlimmer als ein Arzt-Schundroman. Erinnert doch eher an "Probleme" der Altersklasse 12-15. Wäre interessant zu erfahren, wie die Serie bei Teenies ankommt?
    Bei mir jedenfalls können Schwestern und Pfleger leider nicht punkten. (CT=Chemotherapie..... AUA!)

    Das machen auch die gestandenen Schauspieler aus den Vorserien nicht mehr wett, zumal sie nur am Rande vorkommen, um das junge Team nicht an die Wand zu spielen.

    Hat eine junge Frau, deren erklärtes Beruf(ung)sziel Krankenschwester ist, wirklich nichts besseres zu tun, als am Vorabend des Ausbildungsbeginns sich einen ONS zu goennen?- SEHR schlechter Anfang....

    Überhaupt scheint sich anstatt um den Beruf in den Köpfen der Schwestern alles um Herzschmerz & Co. zu drehen, was sie wohl dazu beflügelt, sich ungefragt in das Leben von Patienten zu mischen und gar Fotos zu schiessen: Unfassbar!

    Wöfür das Personal in diesem Krankenhaus alles nebenher Zeit hat, davon können echte Pfleger / Schwestern nur träumen! Das ganze Leben in diesem Krankenhaus / Schwesternwohnheim scheint purer Luxus.

    Ansonsten alle Themen -in wesentlich besserer Form- schonmal dagewesen.

    Bei mir als Ausbilderin hätten die "Küken" wohl sehr schlechte Karten, Moreau wäre dagegen noch harmlos;-))))

    best wishes,
    Courtesy
  • Fienchen schrieb via tvforen.de am 10.11.2018, 07.18 Uhr:
    FienchenWas bringt es wenn die Darsteller gut aussehen aber die Serie an sich uninteressant ist? Mal davon ab dass es mir als Frau mit Mitte 40 auch völlig wurscht ist wie die Küken die da mitspielen aussehen. Ist wahrscheinlich eher auf Teenager ausgerichtet.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 09.11.2018, 19.52 Uhr:
    RalfiFienchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe es mir gestern auch mal angetan, was für
    > eine Grütze.

    Aber die Mäuse sind schon lecker, oder? :o)))
  • Fienchen schrieb via tvforen.de am 09.11.2018, 18.44 Uhr:
    FienchenIch habe es mir gestern auch mal angetan, was für eine Grütze.
  • musikrob2806 schrieb via tvforen.de am 03.11.2018, 13.28 Uhr:
    musikrob2806In manchen Foren darf man nicht mal einen Gag machen ohne das gleich wieder eine Wissenschaft der Menschlichkeit im negativen Sinne gemacht wird!! Furchtbar.
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 03.11.2018, 11.51 Uhr:
    tiramisusigenau das ist der Punkt ..
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 02.11.2018, 22.19 Uhr:
    NachdenkerDustin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdenker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > musikrob2806 schrieb:
    > >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Beim nächsten mal heißt es dann: ,,In aller
    > > > Freundschaft- Das Küchenpersonal''
    > >
    > >
    > > Danach folgt dann das Toilettenpersonal.
    >
    > Nur mal so als Anmerkung, Krankenpflegerinnen und
    > -pfleger sind medizinisches Fachpersonal und als
    > solches durchaus passend für einen Ableger einer
    > Krankenhaus. Du findest den Spruch vielleicht
    > witzig, ich finde es der Pflege gegenüber extrem
    > respektlos und abwertend.

    weißt du was ich total respektlos und abwertend finde wie die arbeit dieser von mir sehr geschätzten menschen in solchen serien dargestellt wird.
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 02.11.2018, 19.28 Uhr:
    DustinNachdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > musikrob2806 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Beim nächsten mal heißt es dann: ,,In aller
    > > Freundschaft- Das Küchenpersonal''
    >
    >
    > Danach folgt dann das Toilettenpersonal.

    Nur mal so als Anmerkung, Krankenpflegerinnen und -pfleger sind medizinisches Fachpersonal und als solches durchaus passend für einen Ableger einer Krankenhaus. Du findest den Spruch vielleicht witzig, ich finde es der Pflege gegenüber extrem respektlos und abwertend.
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 02.11.2018, 15.44 Uhr:
    tiramisusifehlt eigentlich nur noch " .... die Pathologen" ...
  • User 840792 schrieb am 02.11.2018, 12.49 Uhr:
    User 840792Da ist er nun - der neue Ableger "In aller Freundschaft - Die Krankenschwestern". Ich freue mich schon auf die nächsten Ableger:
    In aller Freundschaft - Die Patienten
    In aller Freundschaft - Die Küchenhilfen
    In aller Freundschaft - Die Hausmeister
    In aller Freundschaft - Die Sanifahrer
    In aller Freundschaft - Die Besucher
    In aller Freundschaft - Die OP-Tische
    In aller Freundschaft - Die Patientenbetten
    In aller Freundschaft - Die Klinikleitungen
    u.s.w.
    Im Ernst: Was soll dieser Schwachsinn??? Ausschlachten bis zum geht nicht mehr. Abgesehen davon: Die erste Folge war zum Gähnen, ich schaue keine weiteren mehr an!
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 02.11.2018, 11.16 Uhr:
    Nachdenkertiramisusi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schrecklich , oder? Da guck ich doch lieber die
    > Uraltfolgen von Sturm der Liebe auf ONE :-)


    Schade das es keinen gefällt mir Button gibt .
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 02.11.2018, 11.16 Uhr:
    Nachdenkermusikrob2806 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Beim nächsten mal heißt es dann: ,,In aller
    > Freundschaft- Das Küchenpersonal''


    Danach folgt dann das Toilettenpersonal.
  • Yoda_FDS schrieb am 02.11.2018, 09.28 Uhr:
    Yoda_FDSIch habe die erste Folge gestern in der Mediathek angeschaut und mich dazu entschlossen die Serie nicht weiter zu verfolgen.

    Es mag ja durchaus sein dass es jemandem gefällt, mir jedoch nicht.

    @ musikrob2806:
    Soetwas dachte ich auch, nur bei mir waren es die Hausmeister.
  • musikrob2806 schrieb via tvforen.de am 01.11.2018, 21.19 Uhr:
    musikrob2806Beim nächsten mal heißt es dann: ,,In aller Freundschaft- Das Küchenpersonal''
  • seventy schrieb via tvforen.de am 01.11.2018, 20.57 Uhr:
    seventyJeder Mist wird mittlerweile bis zum geht nicht mehr verwurstet. Am besten, ich höre in Zukunft noch mehr Radio und lasse die Kiste einfach aus.
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 01.11.2018, 20.41 Uhr:
    tiramisusischrecklich , oder? Da guck ich doch lieber die Uraltfolgen von Sturm der Liebe auf ONE :-)
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 01.11.2018, 20.22 Uhr:
    Nachdenkertiramisusi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also 10 minuten hab ichs ausgehalten... böööö


    Da hattest du aber großes Durchhaltevermögen - grins- Respekt - ich wurde bereits nach 2 Minuten unruhig - grins -
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 01.11.2018, 19.41 Uhr:
    tiramisusialso 10 minuten hab ichs ausgehalten... böööö
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 01.11.2018, 14.48 Uhr:
    NachdenkerDa ich von Natur aus sehr neugierig bin - grins - werde ich auf jeden Fall mal rein schauen.