Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Klaas Heufer-Umlauf verstärkt NDR-Comedyserie
Katrin Ingendoh (l.) und Klaas Heufer-Umlauf (r.) in den neuen Folgen von "Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres"
Bild: obs/NDR/Marion von der Mehden
"Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres": Zweite Staffel Anfang 2018/Bild: obs/NDR/Marion von der Mehden

Ende 2015 strahlte das NDR Fernsehen die ersten drei Folgen der Comedyserie "Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres" aus. Nur etwas mehr als zwei Jahre später geht es weiter: Kurz nach dem Jahreswechsel wird die zweite Staffel ausgestrahlt: Die ersten beiden neuen Episoden sind am Dienstag, 2. Januar, ab 22.30 Uhr im Programm. Am Mittwoch, 3. Januar, wird zur gleichen Zeit die dritte Episode gezeigt, gefolgt von der Dokumentation "Jennifer - Die Story geht weiter" um 22.55 Uhr.

In der zweiten Staffel sind natürlich die Darstellerin der titelgebenden Hauptrolle Katrin Ingendoh sowie Olli Dittrich und Doris Kunstmann wieder mit von der Partie. Neu zum Cast hinzu stößt Klaas Heufer-Umlauf als Ingo.

Besagter Ingo kehrt als verglühtes One-Hit-Sternchen ins Vorstadtparadies zurück. Ausgerechnet der ehemalige B-Promi soll die Leitung des "Hair & Care" übernehmen. Dies wird möglich, da sich Dietmar (Dittrich) den Salon nicht ganz legal unter den Nagel gerissen hatte. Jennifer (Ingendoh) hofft, zur Managerin des neuen Chefs aufzusteigen und so träumt sie gemeinsam mit Melli (Laura Lo Zito) bereits vom ganz großen Glamour. Oma Margret (Kunstmann) zeigt sich in ihrem Imbiss "Futterluke" gegenüber eher skeptisch, ob Ingo mit seinem bereits angestaubten Ruhm dem Salon tatsächlich zum Auftrieb verhelfen kann.

Die Drehbücher zur zweiten Staffel stammen, wie bereits bei den ersten drei Folgen, von den NDR2-Comedy-Autoren Andreas Altenburg und Harald Wehmeier ("Frühstück bei Stefanie"). Lars Jessen ("Mord mit Aussicht") war erneut als Regisseur tätig.

Die erste Staffel von "Jennifer - Sehnsucht nach was Bessers" wurde im Schnitt von 590.000 Zuschauer bundesweit gesehen. Wer die ersten drei Folgen verpasst hat, kann sie am 20. Dezember im NDR sehen, wo sie ab 23.15 Uhr am Stück wiederholt werden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare