Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neues Design und Maskottchen ab heute
Gestatten, Kabel Heinz
Bild: kabel eins/Thomas Pritscher
kabel eins lässt den Kabel Heinz auf die Zuschauer los/Bild: kabel eins/Thomas Pritscher

Heute unterzog sich kabel eins einer Frischzellenkur. Das bekannte Logo wurde leicht verändert, ist etwas kantiger und erstrahlt nun in einem kräftigeren Orange. Für das eingeblendete Corner-Logo hat sich der Sender jedoch von der Farbe wieder verabschiedet und belässt es fortan bei einem unaufdringlicheren, transparenten Grau.

"Natürlich bleiben wir bei unserer Signalfarbe und inszenieren sie nun noch prägnanter. Die 1 bleibt selbstverständlich im Logo und hebt sich stärker hervor. Das Redesign gibt unserem Senderauftritt einen frischen, modernen Push und unterstreicht das Geradlinige, Schnörkellose des Senders", erläutert Senderchefin Katja Hofem.

Die eigentliche Neuerung kommt jedoch in Gestalt eines Maskottchens daher. Vermutlich weil kabel eins kaum über eigene Sendergesichter verfügt, wurde nun der "Kabel Heinz" erfunden. Der "sympathische Typ" mit markanter Sonnenbrille, Bart und Fliege wird den Zuschauer nun regelmäßig on air als zentrale Figur bei Werbeopenern, Signations und Trailerabbindern begegnen. Der Sender verspricht "coole Sprüche und überraschende Aktionen". Hinter der Figur steckt der Schauspieler Mathias Kusche, der bislang in eher kleinen Spielfilmrollen in Erscheinung getreten ist. Online können die Zuschauer unter www.kabel-heinz.tv noch mehr über das neue Maskottchen erfahren.

"Ganz besonders freue ich mich, dass wir mit unserem kernigen Testimonial dem Sender eine unverwechselbare Note verleihen. Herzlich Willkommen, Kabel Heinz!", so Katja Hofen, die zum Start von sixx auch für die gackernden Hühner als Testimonial verantwortlich war. Eher misslungen waren ihre Schöpfungen "Waltraud und Stella", die beiden Puppen-Maskottchen in Anlehnung an Waldorf und Statler aus der "Muppet Show", die zum Start von Sat.1 Gold die ursprüngliche Zielgruppe der 40- bis 65-jährigen Frauen ansprechen sollten.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User_1142060 schrieb am 29.12.2015, 18.37 Uhr:
    User_1142060Dämlicher geht's nicht. Dieser dynamische Typ geht mit Messer und Wetzstahl um wie ein .... Aber das anzünden eines Feuerwerkskörpers und "Handststart" ist geradezu verwerflich.
    Kkaus
  • cassiel schrieb am 01.09.2015, 12.19 Uhr:
    cassiel'und warum strahlt Kabel Eins den ganzen Tag bloß $©h€i$$€ aus?'
    > https://www.youtube.com/watch?v=AdaVK9WasFs
  • umg64 schrieb via tvforen.de am 31.08.2015, 19.59 Uhr:
    umg64ich finde den Typ jetzt schon nervig weil er nicht nur vor und nach der Werbung sondern auch während (!) der Folge auftaucht. Mag sein, dass Kabel eins das witzig oder sympathisch findet, mich stört das einfach.

    Das "frischere" Logo hingegen gefällt mir ganz gut.
  • Helmprobst schrieb via tvforen.de am 31.08.2015, 17.02 Uhr:
    HelmprobstSpenser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Sender sollte lieber zu ihren "Good Times"
    > Ursprüngen zurückkehren und klassische Serien
    > und Filme bringen.


    Zustimmung! Da wäre auch ich als Zuschauer "einfach besser drauf".
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 31.08.2015, 15.56 Uhr:
    SpenserDer Sender sollte lieber zu ihren "Good Times" Ursprüngen zurückkehren und klassische Serien und Filme bringen.