Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"RTL aktuell"-Sondersendung und ARD-"Brennpunkt" zum Klimaschutzpaket
Bild: MG RTL D
Klima-News-Spezial statt "Herz über Kopf": RTL-Soap muss weichen/Bild: MG RTL D

UPDATE: Wie die ARD mitteilt, wird es heute Abend auch im Ersten eine Programmänderung geben: Um 20.15 Uhr ist ein zehnminütiger "Brennpunkt" zum Thema "Klimaprotest und Klimapaket" zu sehen. Sascha Hingst moderiert. Das nachfolgende Programm verschiebt sich entsprechend um zehn Minuten. Am Sonntag, 22. September, wird das Klimaschutzpaket auch Thema bei "Anne Will" sein. Der Polittalk befasst sich um 21.45 Uhr mit der Frage "Das Klimaschutzpaket der Bundesregierung - großer Wurf oder große Enttäuschung?".

ZUVOR: Heute findet ein weltweiter Klimastreik der "Fridays for Future"-Bewegung statt sowie die Sitzung des Klimakabinetts der Bunderegierung zum Beschluss eines Klimapakets. Aus diesem Anlass nimmt RTL heute Nachmittag ein "RTL aktuell"-Spezial ins Programm. Die halbstündige Sondersendung mit dem Untertitel "Kampf ums Klima" ist um 17.00 Uhr zu sehen und ersetzt somit heute die Daily-Soap "Herz über Kopf". Die geplante Ausstrahlung der entsprechenden Folgen verschiebt sich deshalb um jeweils einen Tag.

Die "Fridays for Future"-Bewegung hat Firmen, Verbände und Privatpersonen zu einem globalen Klimastreik aufgerufen. Charlotte Maihoff berichtet von den weltweiten Klimademonstrationen, die in mehr als 2.000 Städten stattfinden - allein Deutschland soll es rund 500 Demos geben. Für das "RTL aktuell"-Spezial sind Live-Schalten zu diversen Demos sowie nach New York angekündigt, wo Klimaaktivistin Greta Thunberg aktuell am United Nations Summit teilnimmt. Darüber hinaus wird auch die entscheidende Sitzung des Klimakabinetts der Bundesregierung themtisiert. Wie wird der Beschluss über das Klimapaket ausfallen und wird gegebenenfalls auch ein Klimaschutzgesetz verabschiedet werden? Lothar Keller, politischer Chefkorrespondent der Mediengruppe RTL, wird per Live-Schalte ins Hauptstadtstudio Berlin die Ereignisse des Tages kommentieren und einordnen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • M.D.Krauser schrieb via tvforen.de am 20.09.2019, 21.08 Uhr:
    M.D.KrauserBuratino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auweia, die neue Hi**er Jugend bekommt ihre...

    sagt man nicht! voll endkrass politiisch unkorrekt!

    heute müssen alle geschlechter gleich behandelt werden: B*M und DDV (divers dem volk). anders kann ich das nicht verstehen.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 20.09.2019, 21.07 Uhr:
    faxe61Ich zähle lieber bis 10.000 bei dir.


    Buratino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auweia, die neue Hi**er Jugend bekommt ihre
    > Aufmerksamkeit und wird medial gefördert in
    > bester Manier wie zu dunklen Zeiten in Deutschland
    > und diesmal nur von diversen Logen und Lobbys im
    > Hintergrund. Es kennen von denen wohl die
    > wenigsten Buch und Film von "Die Welle", das
    > hätte zuvor Pflichtlektüre in der Schule sein
    > müssen, war es zumindestens früher mal.
    > Eigentlich sind aber nur deren Eltern
    > verantwortlich, ich würde mein Kind von solchen
    > Dingen fernhalten, das geht noch nach hinten los,
    > leider.
  • Buratino schrieb via tvforen.de am 20.09.2019, 20.31 Uhr:
    BuratinoAuweia, die neue Hi**er Jugend bekommt ihre Aufmerksamkeit und wird medial gefördert in bester Manier wie zu dunklen Zeiten in Deutschland und diesmal nur von diversen Logen und Lobbys im Hintergrund. Es kennen von denen wohl die wenigsten Buch und Film von "Die Welle", das hätte zuvor Pflichtlektüre in der Schule sein müssen, war es zumindestens früher mal. Eigentlich sind aber nur deren Eltern verantwortlich, ich würde mein Kind von solchen Dingen fernhalten, das geht noch nach hinten los, leider.