Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Jugendschutz zwingt RTL zur Ausstrahlung um 23.10 Uhr
Bild: RTL

Bereits Anfang Oktober hat RTL den Pilotfilm zur Neuauflage von "Knight Rider" im Abendprogramm gezeigt. Die weiteren Episoden folgten dann aber stets am Samstagnachmittag. Dort lag die Serie mit einem Marktanteil von rund 22 Prozent regelmäßig über dem Senderschnitt. Ein Erfolg für ein Format, das in den USA nach nur 17 Folgen wieder eingestellt wurde.

Trotzdem handelt es sich bei der jetzt angekündigten Ausstrahlung von "Knight Rider" am Donnerstagabend lediglich um eine Ausnahme. Am 17. Dezember läuft die dreizehnte Episode "Keine Auszeit für Michael Knight!" (Originaltitel: "Exit Light, Enter Knight") um 23.10 Uhr und ersetzt eine geplante Wiederholung von "Im Namen des Gesetzes".

Der Grund für die Verschiebung liegt laut RTL beim Jugendschutz. Die Folge könne somit aufgrund ihres Inhalts nicht am Samstagnachmittag gezeigt werden. Alle weiteren Episoden werden voraussichtlich aber weiterhin auf dem gewohnten Sendeplatz um 16.50 Uhr ausgestrahlt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 24.11.2009, 17.51 Uhr:
    Mr.SilverDas sehe ich auch so,die Original Serie hat ohne Ende hölzerne Plot,das kann
    sich hier keiner schön reden.Aber ein Remake oder Neuauflage mit derartigen
    Wörtern abzustempeln da fällt mir nichts ein....
    Das die Serie keine Hochglanzeffekte ala Star Trek oder ähnliches hat ist doch
    wohl klar,waren die Effekte der Original Serie damals besser,nein definitiv nicht.
    Selbst bei Airwolf wurden Modellhubschrauber benutzt.
    Dafür das hier alle immer auf die neue KR Serie ablästern,läuft sie doch ganz gut
    auf RTL.
    Woe schon oft geschrieben,kommt die Serie erst mit den letzten Folgen auf richtiges
    KR Niveau.Die Serie ist am Anfang mit zu vielen Charakteren eigentlich überbeladen,
    das war einer der grundlegensten Fehler.So kann nicht auf die Charaktere zugegriffen
    wie eigentlich nötig.Mir gefällt sie,habe mir auch die DVD Box im UK gekauft.
  • Gastleser schrieb via tvforen.de am 24.11.2009, 14.46 Uhr:
    GastleserNichts läge mir ferner, als die Originalserie, die auch gerne geschaut habe, hier abzuwerten.
    Aber vor anspruchsvollen oder gar verzwickten Plots hat sie nun auch nicht gerade gestrotzt.

    Das ist auch in der Regel gar nicht Sinn und Zweck und damit Aufgabe einer Actionserie.
    Wer sich also mit einer solchen Erwartungshaltung eine Actionserie ansieht, kann eigentlich nur enttäuscht werden.

    MfG GL
  • Ralph00 schrieb via tvforen.de am 24.11.2009, 00.54 Uhr:
    Ralph00Ja nun, für die sont Richter-, Erziehungs- und Starsuch-gepeinigten RTL-Zuschauer ist der gammelige, faulig stinkende Knightrider-Aufguss schon ein Aufstieg. Klar, dass da die Quoten stimmen.

    Ganz ehrlich, dank billigster Effekte und idiotischen Plots (Da hat doch fast eine ganze Folge nur aus daraus bestanden, dass das Auto brannte! Gut, das führte dazu, dass die Insassen sich leicht entkleiden mussten, also auch die Dame... aber soll DAS die Folge retten??) hat mich die neue Serie nach drei Folgen nicht mehr interessiert. Da schau ich mir lieber wieder das Original aus den 80ern an... Digitale Effekte gabs nicht, und die Handlung passte in die damalige Fernsehlandschaft...
  • Vodi schrieb via tvforen.de am 23.11.2009, 14.06 Uhr:
    Vodi//facepalm//

    Meine Güte.