Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Fortsetzung der kultigen Heist-Serie geht in die nächste Runde
"Leverage 2.0" kehrt bei Freevee zurück
Freevee
"Leverage 2.0": Starttermin und Trailer für die neuen Folgen/Freevee

Das Team um Sophie Devereaux und Eliot Spencer startet noch in diesem Herbst zu seinen nächsten Missionen. Freevee hat Mittwoch, den 16. November als US-Starttermin für die zweite Staffel von  "Leverage 2.0" bestätigt, die 13 Episoden umfassen wird. Zum Auftakt gehen drei neue Folgen zeitgleich online. Ein erster Trailer wurde nun ebenfalls veröffentlicht. Hierzulande ist die Fortsetzung der Kultserie  "Leverage" bei RTL+ zu sehen.

Die Neuauflage wird erneut von Dean Devlin, John Rogers und Chris Downey entwickelt und produziert. Sie entwarfen bereits das Original, das es auf fünf Staffeln und 77 Episoden brachte. Als Showrunnerin von "Leverage: Redemption" (Originaltitel) fungiert allerdings Katie Rorick ( "The Quest"). Die erste Staffel mit 16 Folgen ist in Deutschland bei RTL+ abrufbar und wurde im Free-TV bereits bei Nitro ausgestrahlt.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • 4200 schrieb am 01.10.2022, 09.07 Uhr:
    Zu feminin???? Was soll dass denn heißen??? Zu intelligent????
    Die Serie macht Spaß, auch wenn es ganz anders ist als vorher. Entweder man schaut es
    sich an oder nicht!
  • Flapwazzle schrieb am 30.09.2022, 13.03 Uhr:
    Ich war in der Mitte der ersten Staffel raus. Noah Wyle, den ich sonst sehr schätze, blieb erstaunlich blass. Ansonsten war mir der Cast auch deutlich zu feminin. Ein smarter Christian Kane kann es alleine nicht richten.
    Kommt an die ursprüngliche Serie mit Timothy Hutton nicht ran.