Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Literarisches Quartett": Thea Dorn ersetzt Maxim Biller

02.02.2017, 13.29 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Neue Stammbesetzung für ZDF-Literaturtalk steht fest
Thea Dorn
Bild: obs/ZDF/Svea Pietschmann
"Literarisches Quartett": Thea Dorn ersetzt Maxim Biller/Bild: obs/ZDF/Svea Pietschmann

Seit Herbst 2015 ist sechs Mal pro Jahr die Neuauflage von "Das Literarische Quartett" im ZDF zu sehen. Zur Stammbesetzung gehörten bislang Spiegel-Literaturchef Volker Weidermann als Moderator, Journalistin Christine Westermann sowie Schriftsteller und FAS-Kolumnist Maxim Biller. Letztgenannter kündigte vor wenigen Wochen allerdings überraschend seinen Abschied an, um sich wieder verstärkt seinem eigenen literarischen Schaffen zu widmen. Seinen Platz wird Schriftstellerin und Fernsehmoderatorin Thea Dorn einnehmen, die im SWR bereits durch die Sendung "lesenswert" führte. Ihren ersten Einsatz als neues Stamm-Mitglied hat sie am 3. März.

Thea Dorn: "In Zeiten, in denen alles, was mehr als 140 Zeichen hat, schon für einen Roman gehalten wird, ist es mir Freud und Ehr, dem Leser wirkliche Romane ans Herz zu legen. Und welches Format könnte besser geeignet sein, um auf dem Bildschirm leidenschaftlich für und über Bücher zu streiten als 'Das Literarische Quartett'."

"Wir freuen uns auf viele Quartett-Runden mit Thea Dorn. Ich bin mir sicher, sie wird mit ihrer Mischung aus intellektueller Brillanz und lässigen Bonmots den erfolgreichen ZDF-Literatur-Talk bereichern", so Daniel Fiedler, Leiter Redaktion Kultur Berlin.

In jeder Ausgabe wird es zudem wie bisher einen wechselnden Gast geben.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 1265969 schrieb am 15.08.2017, 10.36 Uhr:
    User 1265969Endlich kann man diese Sendung wieder schauen, ohne sich fremdschämen zu müssen.
  • Lysander schrieb am 02.02.2017, 13.43 Uhr:
    LysanderEigentlich schade. Anfangs habe ich mich tiereisch über diesen superarroganten Herrn Biller aufgeregt. Aber eigentlich muss man sagen, er war schon das Salz in der Suppe der Sendung ...