Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Zwei neue Folgen der Aufklärungsreihe ab Ende August
"Make Love": Ann-Marlene Henning möchte von Sylvia, Burkhard und Regina wissen, worauf es bei polyamoren Verbindungen ankommt.
ZDF/Thomas Schneider
"Make Love": Das ZDF macht wieder Liebe/ZDF/Thomas Schneider

2013 überraschten der MDR und der SWR mit der gemeinsam produzierten Sendung  "Make Love - Liebe machen kann man lernen", einem Aufklärungsformat für Erwachsene, das sich betont unverkrampft und seriös mit Sexberatung befassen sollte. Die Kritiken und Einschaltquoten fielen gleichermaßen positiv aus. Mit der dritten Staffel wechselte das Format 2015 überraschend zum ZDF, wo auch in diesem Jahr wieder neue Folgen zu sehen sein werden. Zwei neue Ausgaben sind am 29. August und 12. September jeweils um 22.45 Uhr im Programm.

Die Buchautorin und sogenannte "Sexologin" Ann-Marlene Henning verlässt in den neuen Folgen ihre Praxis und trifft Menschen in Deutschland, um mit ihnen über Liebe, Körper und Sexualität zu sprechen und um ihre Geschichten zu erfahren. Thematisch geht es diesmal um moderne Beziehungsmodelle, Körperideale und gesellschaftliche Normen.

Auf ihrer Reise begegnet Ann-Marlene Henning sowohl Menschen, die schon seit 50 Jahren glücklich verheiratet sind, als auch Paaren, die Beziehungsalternativen für sich wählen und beispielsweise polyamor leben. Dabei stehen Fragen wie "Macht sich Treue an Sexualität fest?" und "Wie ist das mit der Eifersucht?" im Mittelpunkt. Um körperliche Vielfalt zu feiern, arrangiert die Sexologin zudem ein Akt-Fotoshooting mit Menschen, die nicht den Idealmaßen entsprechen und spricht mit Passanten auf der Straße über Ausgrenzung durch normierte Schönheit und Geschlechterklischees.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Beverly Boyer schrieb via tvforen.de am 19.07.2017, 11.01 Uhr:
    "Sexologin" [URL=http://www.smileygarden.de][IMG]http://www.smileygarden.de/smilie/Liebe/txtloves.gif[/IMG][/URL]

    Ich finde es nicht schlecht, dass die Sendung weiter geht. Da war manches dabei, was ich sehr interessant fand. Und die Sexologin macht ihre Sache meines Erachtens nach sehr gut. :-) Ich wäre auch gerne Sexologin, nur ohne Studium natürlich! ;-) ;-)

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds