Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Morden im Norden": Vierte Staffel ab Ende Oktober

31.08.2016, 15.01 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
ARD-Vorabendkrimi geht in die nächste Runde
"Morden im Norden" meldet sich zurück
Bild: ARD/Georges Pauly
"Morden im Norden": Vierte Staffel ab Ende Oktober/Bild: ARD/Georges Pauly

16 neue Fälle warten auf Dinn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks). Ab dem 31. Oktober strahlt das Erste die vierte Staffel des Vorabendkrimis "Morden im Norden" immer montags um 18.50 Uhr aus.

Darin müssen sich Kiesewetter und Englen auf veränderte Zeiten einstellen. Staatsanwältin Elke Rasmussen (Tessa Mittelstaedt) trifft bei den Ermittlungen in einem Mordfall eine folgenschwere Fehlentscheidung. Trotz aller Anstrengungen kann das Ermittler-Duo den Fehler nicht mehr ungeschehen machen. So verlässt die junge Mutter die Lübecker Mordkommission. Noch während der Abschiedsfeier präsentiert Oberstaatsanwalt Dane (Tim Wilde) dann eine Nachfolgerin. Dr. Hilke Zobel (Proschat Madani) ist eine Karrierefrau und Hardlinerin, mit der nicht zu spaßen ist. Neu mit dabei ist auch Julia Schäfle als Oberkommissarin Nina Weiss.

Für Kiesewetter und Englen gibt es währenddessen kaum Zeit durchzuatmen. Unter anderem müssen sie den Mord an einer jungen Kurdin aufklären, die vermeintliche Leiche eines korrupten Baulöwen aufspüren und den hinterhältigen Anschlag auf eine junge Geigerin aufklären. In weiteren Hauptrollen sind erneut Marie-Luise Schramm als Sandra Schwartenbeck, Veit Stübner als Herr Schroeter, Christoph Tomanek als Pathologe Dr. Strahl und Jürgen Uter als Hausmeister Ernst mit von der Partie.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare