Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sat.1 entwickelt sich zum Spezialisten für Mittelalter-Filme
John Hurt in "Das verlorene Labyrinth"
Bild: SAT.1 / 2011 Tandem Productions GmbH & Film Afrika Worldwide

Im dunkel-düsteren Mittelalter scheint Sat.1 sein Glück zu suchen - und hat es im Falle der Erfolgstrilogie um "Die Wanderhure" mit Alexandra Neldel und Ken Follets "Die Säulen der Erde" ja auch schon gefunden. Heute Abend startet die vierteilige internationale Koproduktion "Die Tore der Welt", deren Handlungszeit ebenso im Mittelalter angesiedelt ist wie die des kommenden Thrillers "Das verlorene Labyrinth" (wunschliste.de berichtete). Auch bei diesen beiden Mittelalterverfilmungen war Sat.1 an der Produktion beteiligt, und da man ein Eisen am besten schmiedet, solange es noch heiß ist, nimmt der Sender den Mystery-Zweiteiler um ein geheimnisvolles Labyrinth auch schon gleich zu Beginn des neuen Jahres ins Programm.

Am 14. und 15. Januar, jeweils um 20.15 Uhr, nimmt "Das verlorene Labyrinth" die Zuschauer mit auf eine Zeitreise vom Südfrankreich des Jahres 2012 zurück ins 13. Jahrhundert. Denn das ist die Zeit, zu der ein mysteriöser Geheimbund eine junge Heilerin (Jessica Brown-Findlay) verfolgt, die der Lehrerin Alice Tanner (Vanessa Kirby) in der Gegenwart in Visionen erscheint. Alice erkennt, dass sie auf magische Weise mit Jessica verbunden ist, und beide geraten schließlich in die abenteuerliche Suche nach dem Heiligen Gral.

Bei Herstellungskosten von rund 20 Millionen Dollar kann man durchaus von einem aufwendigen Fernsehhappen sprechen, den das Produzententeam um Ridley und Tony Scott aus dem Erfolgsroman von Kate Mosse zusammengefilmt hat. Und mit Tom Felton, dem "Draco Malfoy" aus den "Harry Potter"-Filmen sowie 'Golden Globe'-Gewinner John Hurt in der Rolle eines alten Historikers sind auch bekannte Hollywoodstars zu sehen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare