Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Nach Stotter-Witz: Oliver Welke entschuldigt sich bei AfD-Politiker

06.02.2018, 11.09 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in Medien
"heute-show" legt Wert auf politische Korrektheit
Oliver Welke moderiert die "heute-show"
Bild: ZDF/Sascha Baumann
Nach Stotter-Witz: Oliver Welke entschuldigt sich bei AfD-Politiker/Bild: ZDF/Sascha Baumann

Wirbel um Oliver Welke: Weil der "heute-show"-Moderator in der Ausgabe vom vergangenen Freitag einen misslungenen Witz über den stotternden AfD-Politiker Dieter Amann machte, lief die umstrittene Partei Sturm gegen das ZDF. Sie forderte nicht nur eine Entschuldigung, sondern gar die "sofortige Entfernung" des Moderators aus dem Sender. Nun haben das ZDF und Welke selbst reagiert.

Am Montagabend twitterte die Redaktion der "heute-show": "Wir haben einen Fehler gemacht. Dafür entschuldigen wir uns". Auch Oliver Welke selbst gab ein Statement ab: "Hätte irgendjemand aus unserer Runde gewusst, dass Herr Amann unter einer Sprachstörung leidet, wäre dieser Clip niemals in der 'heute-show' gelaufen." Mit einem Seitenhieb auf die AfD fährt Welke fort: "Im Gegensatz zu anderen findet die 'heute-show' nach wie vor, dass politische Korrektheit doch sinnvoll ist. Deshalb noch mal ganz klar: Sollte sich Herr Amann durch den von uns am vergangenen Freitag gezeigten Ausschnitt und die abschließende Moderation verletzt fühlen, tut mir das persönlich sehr leid."

Komplettes Statement von Oliver Welke:


Dieter Amann trat als Sachverständiger im Bundestagshauptausschuss auf und berichtete über sprachliche Integrationsprobleme von Zuwanderern. Seine Rede war durch sein Stottern geprägt. Der Politiker erläuterte allerdings zu Beginn seines Vortrags, dass er seit frühester Kindheit unter einer sprachlichen Behinderung leide. Die AfD warf Welke vor, sich "in menschenverachtender Weise" über Amann "ausgelassen" zu haben. Doch Welke betonte, dass man den entsprechenden Ausschnitt vom "ARD-Mittagsmagazin" übernommen habe und die einleitenden Worte von Amann der "heute-show" nicht vorgelegen hätten.

Die AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg schäumte mächtig und ließ in einer Pressemitteilung verlauten: "Die schäbige Anti-AfD-Hetzpropaganda auf Kosten von Behinderten, die zweifelsfrei alle Kriterien 'faschistoider Hatespeech' erfüllt, zeigt mehr als erschreckend auf, wes Geistes Kind der vermeintliche Gutmensch Oliver Welke in Wirklichkeit ist." Der behindertenpolitische Sprecher Thomas Axel Palke ging noch einen Schritt weiter und polterte: "Mit seinen an Geschmacklosigkeit nicht mehr zu überbietenden Hassattacken gegen Behinderte wie den in unserer Fraktion in Stuttgart tätigen Diplom-Verwaltungswirt Dieter Amann, die bedenklich an die abgefeimten nationalsozialistischen Karnevalswitzchen gegen Juden und 'Untermenschen' erinnern, scheint Oliver Welke jedes noch so niedrige intellektuelle Niveau um Größenordnungen unterschreiten zu wollen. Gelebtem Faschismus à la Oliver Welke darf öffentlich-rechtlicher Rundfunk kein Podium bieten. Wehret den Anfängen!" Die "heute-show" sei ein weiterer gewichtiger Grund, nicht nur die geplante Erhöhung der "GEZ-Zwangsgebühr" abzulehnen, sondern das gesamte System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Frage zu stellen.

Die AfD forderte auch eine Distanzierung des ZDF von dem Witz, was der Mainzer Sender schließlich auch tat: "Wir haben den Ausschnitt aus inhaltlichen Gründen in die Sendung genommen und sind davon ausgegangen, dass es sich um einen der üblichen Versprecher handelt, die durch eine gewisse Nervosität beim Sprechen bedingt sind. Es war nicht unsere Absicht, uns über diese Behinderung lustig zu machen. Hätten wir davon Kenntnis gehabt, hätten wir den Ausschnitt natürlich nicht gesendet."

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 10.02.2018, 10.56 Uhr:
    MattDamonwas für eine Regierung hättest du denn lieber (Personen und Parteien)?
  • Kate schrieb via tvforen.de am 09.02.2018, 10.56 Uhr:
    KateKid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sag ja, schleichendes China.
    > Wenn man nicht mit der Welle schwimmt, ist man
    > hohl oder ein Aluhutträger.
    > Unsere Regierung, wenn man sie so nennen mag,
    > verarscht uns nach Strich und Faden, das ist
    > Fakt!

    Wenn man nicht mit der Welle schwimmt, nennt man das in Regierungskreisen Opposition. Es gibt sogar eine außerparlamentarische Opposition ;)



    > Galileo Galilei wurde damals auch (nicht nur von
    > der Kirche) verachtet, aber er hatte Recht.
    >
    > "Am 2. November 1992 wurde Galileo Galilei von der
    > römisch-katholischen Kirche formal rehabilitiert.
    > Er soll eine Statue im Vatikan erhalten.[24] Im
    > November 2008 distanzierte sich der Vatikan erneut
    > von der Verurteilung Galileis durch die
    > päpstliche Inquisition. Der damalige Papst Urban
    > VIII. habe das Urteil gegen Galilei nicht
    > unterzeichnet, Papst und Kurie hätten nicht
    > geschlossen hinter der Inquisition gestanden" (ex
    > Wikipedia)
    >
    > War ja auch nur 360 Jahre später, wo die Kirche
    > in rehabilitierte.

    Das Problem ist nur, Galileo hatte Recht ;)
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 09.02.2018, 10.42 Uhr:
    Sir HilaryKid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sir Hilary schrieb:
    >
    > >
    > >
    > > Wer sich nicht für Hintergründe und
    > > Politmagaziine interessiert , die seit
    > Jahrzehnten
    > > einen guten Job machen , sollte vielleicht
    > nicht
    > > so viel meckern . Wie heißt es so schön :
    > Wenn
    > > man keine Ahnung hat , einfach mal Fresse
    > halten
    > > ...
    >
    > Könnte jetzt darauf antworten, dass du dich ins
    > Knie ficken sollst, aber ich bleibe lieber
    > sachlich und mache das nicht.


    Was soll ich auch mit meinem Knie ,das brauch ich zum laufen 😉
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 09.02.2018, 10.41 Uhr:
    Sir HilaryKid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MattDamon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Na nun wird mir Sir Hilary wieder
    > sympathischer!
    > > Wer wie du solche Seiten leißt und das acuh
    > noch
    > > für wahr nimmt, der kann ja echt nichts in
    > Kopf
    > > haben!
    >
    >
    > Die einzige Hohlbirne scheinst du zu sein.
    > Die Links scheinen dir zu gefallen, die ich
    > gepostet hatte, da du dazu nichts gesagt hast:
    > www.spiegel.de]
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    > Und die hier, weil diese wohl nicht in dein
    > Weltbild passen, ärgern dich:
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    >
    > Ich sag ja, schleichendes China.
    > Wenn man nicht mit der Welle schwimmt, ist man
    > hohl oder ein Aluhutträger.
    > Unsere Regierung, wenn man sie so nennen mag,
    > verarscht uns nach Strich und Faden, das ist
    > Fakt!
    >
    >
    > Galileo Galilei wurde damals auch (nicht nur von
    > der Kirche) verachtet, aber er hatte Recht.
    >
    > "Am 2. November 1992 wurde Galileo Galilei von der
    > römisch-katholischen Kirche formal rehabilitiert.
    > Er soll eine Statue im Vatikan erhalten.[24] Im
    > November 2008 distanzierte sich der Vatikan erneut
    > von der Verurteilung Galileis durch die
    > päpstliche Inquisition. Der damalige Papst Urban
    > VIII. habe das Urteil gegen Galilei nicht
    > unterzeichnet, Papst und Kurie hätten nicht
    > geschlossen hinter der Inquisition gestanden" (ex
    > Wikipedia)
    >
    > War ja auch nur 360 Jahre später, wo die Kirche
    > in rehabilitierte.
    >
    > Im Zuge des Internets und der Informationen, die
    > zur Verfügung stehen, geht das zum Glück
    > heutzutage schneller und ist vieles transparenter
    > geworden.




    Kann es sein das Du ein ganz klein wenig eine etwas ünerzogene Sicht deiner selbst hast , nur ein ganz klein wenig 😉
  • Kid schrieb via tvforen.de am 09.02.2018, 10.14 Uhr:
    KidSir Hilary schrieb:

    >
    >
    > Wer sich nicht für Hintergründe und
    > Politmagaziine interessiert , die seit Jahrzehnten
    > einen guten Job machen , sollte vielleicht nicht
    > so viel meckern . Wie heißt es so schön : Wenn
    > man keine Ahnung hat , einfach mal Fresse halten
    > ...

    Könnte jetzt darauf antworten, dass du dich ins Knie ficken sollst, aber ich bleibe lieber sachlich und mache das nicht.
  • Kid schrieb via tvforen.de am 09.02.2018, 10.13 Uhr:
    KidMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na nun wird mir Sir Hilary wieder sympathischer!
    > Wer wie du solche Seiten leißt und das acuh noch
    > für wahr nimmt, der kann ja echt nichts in Kopf
    > haben!


    Die einzige Hohlbirne scheinst du zu sein.
    Die Links scheinen dir zu gefallen, die ich gepostet hatte, da du dazu nichts gesagt hast:
    www.spiegel.de]

    [www.faz.net]

    [www.ndr.de]

    [www.welt.de]

    [www.tagesspiegel.de]

    Und die hier, weil diese wohl nicht in dein Weltbild passen, ärgern dich:
    [www.publikumskonferenz.de]

    [propagandaschau.wordpress.com]

    [gez-boykott.de]


    Ich sag ja, schleichendes China.
    Wenn man nicht mit der Welle schwimmt, ist man hohl oder ein Aluhutträger.
    Unsere Regierung, wenn man sie so nennen mag, verarscht uns nach Strich und Faden, das ist Fakt!


    Galileo Galilei wurde damals auch (nicht nur von der Kirche) verachtet, aber er hatte Recht.

    "Am 2. November 1992 wurde Galileo Galilei von der römisch-katholischen Kirche formal rehabilitiert. Er soll eine Statue im Vatikan erhalten.[24] Im November 2008 distanzierte sich der Vatikan erneut von der Verurteilung Galileis durch die päpstliche Inquisition. Der damalige Papst Urban VIII. habe das Urteil gegen Galilei nicht unterzeichnet, Papst und Kurie hätten nicht geschlossen hinter der Inquisition gestanden" (ex Wikipedia)

    War ja auch nur 360 Jahre später, wo die Kirche in rehabilitierte.

    Im Zuge des Internets und der Informationen, die zur Verfügung stehen, geht das zum Glück heutzutage schneller und ist vieles transparenter geworden.
  • Kid schrieb via tvforen.de am 09.02.2018, 10.07 Uhr:
    KidSir Hilary schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MattDamon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > na na schau dir einfach mal die Links an die
    > kid
    > > erwähnt hat
    >
    >
    > Kid ist ein Alu Hutträger ,die spielen aber keine
    > wirkliche Rolle . Damit kommen die natürlich
    > schwer klar , is mir aber egal ....

    Ach, wieder die Totschlagargumente: Aluhutträger, rechtspopulistisch, bla bla bla.

    Früher hieß es Ketzer, vom Teufel besessen oder "sie ist eine Hexe".

    Hat sich nichts geändert die letzten Jahrhunderte, wenn es bestimmten Personenkreisen nicht in den Kram passt.
  • nipkow schrieb via tvforen.de am 09.02.2018, 00.34 Uhr:
    nipkowSehr elegant geführtes verbales Florett!
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 09.02.2018, 00.18 Uhr:
    Sir Hilaryandreas_n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MattDamon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > na in denen steht ja nur Müll drin, besonders
    > der
    > > mit dem titel gez boykott
    >
    > Das heißt ja trotzdem nicht, dass es keine
    > Beschwerden gibt. Auch Bekloppte dürfen sich
    > beschweren.


    Ja , das ist das paradoxe : Die Demokratie , die diese Leute nicht zu schätzen wissen !
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 22.18 Uhr:
    andreas_nMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > na in denen steht ja nur Müll drin, besonders der
    > mit dem titel gez boykott

    Das heißt ja trotzdem nicht, dass es keine Beschwerden gibt. Auch Bekloppte dürfen sich beschweren.
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 22.07 Uhr:
    MattDamonna in denen steht ja nur Müll drin, besonders der mit dem titel gez boykott
  • Kate schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 22.07 Uhr:
    Kateandreas_n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die wollten also laut ihrem ersten Wahlprogramm
    > ein steuerfinanziertes Staatsfernsehen schaffen,
    > damit dort unabhängig und neutral berichtet
    > werden kann? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

    Genau darauf wollte ich hinaus ;)
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 21.04 Uhr:
    Sir HilaryMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > na na schau dir einfach mal die Links an die kid
    > erwähnt hat


    Kid ist ein Alu Hutträger ,die spielen aber keine wirkliche Rolle . Damit kommen die natürlich schwer klar , is mir aber egal ....
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 20.53 Uhr:
    andreas_nMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > na na schau dir einfach mal die Links an die kid
    > erwähnt hat

    Das habe ich schon längst. Und nun?
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 20.43 Uhr:
    MattDamonna na schau dir einfach mal die Links an die kid erwähnt hat
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 20.14 Uhr:
    andreas_nMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > du teilst also die Ansichten von kid?

    Nö, ich habe lediglich den Thread nicht so genau verfolgt, weshalb ich dann auch fragte, ob du mir freundlicherweise vielleicht noch mal die Aussagen raussuchen könntest, die dir nicht gefallen. Mensch, Meier! Du Hohlkopf!
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 19.59 Uhr:
    Sir HilaryMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > diesmal muss ich dir wieder zustimmen


    Na is doch schön 😉
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 19.55 Uhr:
    MattDamondiesmal muss ich dir wieder zustimmen
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 19.53 Uhr:
    MattDamondu teilst also die Ansichten von kid?
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 19.51 Uhr:
    Sir HilaryKid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die BRD mit China und Nordkorea zu vergleichen ist
    > schon sehr unseriös - um es höflich zu sagen .
    >
    > Wer regelmäßig die Politmagazine wie Panorama ,
    > Frontal21 , Monitor oder auch andere Dokus
    > verfolgt, der weis das an dieser Bewertung nichts
    > dran ist !
    >
    >
    > Die meisten gucken aber diese Magazine nicht
    > unbedingt, eher Tagesschau & Co.
    >
    > Es gab schon zig Programmbeschwerden bei der ARD
    > und ZDF bez. deren "News"!
    >
    > Hier:
    > https://www.publikumskonferenz.de/forum/viewforum.
    > php?f=30
    >
    > https://propagandaschau.wordpress.com/2016/11/19/a
    > rd-programmbeschwerden-aktuell/
    >
    > https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=26156
    > .0


    Wer sich nicht für Hintergründe und Politmagaziine interessiert , die seit Jahrzehnten einen guten Job machen , sollte vielleicht nicht so viel meckern . Wie heißt es so schön : Wenn man keine Ahnung hat , einfach mal Fresse halten ...
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 19.29 Uhr:
    andreas_nMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > willst etwa behaupten das kid recht hat?

    Kannst du mir noch mal raussuchen, welche Aussage deiner Meinung nach falsch ist?
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 19.12 Uhr:
    MattDamonwillst etwa behaupten das kid recht hat?
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 19.06 Uhr:
    andreas_nMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na nun wird mir Sir Hilary wieder sympathischer!
    > Wer wie du solche Seiten leißt und das acuh noch
    > für wahr nimmt, der kann ja echt nichts in Kopf
    > haben!

    Du gehst mal wieder ganz schön ran. Und wie ich sehe, hast du dir schon den nächsten rausgesucht. Willst du einen neuen Rekord aufstellen?
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 18.57 Uhr:
    MattDamonNa nun wird mir Sir Hilary wieder sympathischer! Wer wie du solche Seiten leißt und das acuh noch für wahr nimmt, der kann ja echt nichts in Kopf haben!
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 16.36 Uhr:
    andreas_nDie wollten also laut ihrem ersten Wahlprogramm ein [U]steuerfinanziertes[/U] Staatsfernsehen schaffen, damit dort unabhängig und neutral berichtet werden kann? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 16.25 Uhr:
    KateKid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na ja, also dann so ne Aussage hier rauszuhauen...

    Ich habe jetzt nochmal gesucht und das Zitat gefunden, das ich meinte:
    "Die staatliche Informationsversorgung wird durch einen steuerfinanzierten Rundfunk mit zwei Rundfunksendern und zwei Fernsehsendern geleistet."

    Dieser Satz stammt aus dem ersten Entwurf des neuen Parteiprogramms, der später offensichtlich überarbeitet wurde, damit es nicht mehr so dramatisch klingt.

    Quelle: [url]http://www.zeit.de/kultur/film/2016-04/rundfunkbeitrag-steuer-vollstreckung[/url]


    Fakt ist also, dass die AfD in ihrem Wahlprogramm nicht für Staatsfernsehen wirbt, sondern lediglich einige Leute in ihren Reihen Staatsfernsehen planen.
    Das bedeutet, dass der Witz dennoch funktioniert, nur wohl eher als Insider ;)
  • Kid schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 15.47 Uhr:
    KidKate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bin definitiv kein Fan der AfD, aber wo soll
    > das
    > > stehen?
    >
    > Zugegeben, es ist etwas länger her und war noch
    > vor der Bundestagswahl. Da ging es in einem
    > Artikel der Zeit um die inhaltliche Debatte.
    > Frauke Pertry war für ein Bürgerprogramm, das
    > nur bezahlt, wer es auch nutzt, während andere
    > Stimme zwar auch die Abschaffung des Beitrags
    > forderten, doch dafür ein Medium, das der Staat
    > gezielt einsetzen kann.
    >
    > Dann hat es das offensichtlich mit Petrys Entwurf
    > ins Programm geschafft.

    " ...bin ich mir sicher, dass viele hier wissen, dass die AfD in ihrem Programm Staatsfernsehen fordert. "

    Na ja, also dann so ne Aussage hier rauszuhauen...
  • Kid schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 15.46 Uhr:
    KidDie BRD mit China und Nordkorea zu vergleichen ist schon sehr unseriös - um es höflich zu sagen .

    Wer regelmäßig die Politmagazine wie Panorama , Frontal21 , Monitor oder auch andere Dokus verfolgt, der weis das an dieser Bewertung nichts dran ist !


    Die meisten gucken aber diese Magazine nicht unbedingt, eher Tagesschau & Co.

    Es gab schon zig Programmbeschwerden bei der ARD und ZDF bez. deren "News"!

    Hier:
    https://www.publikumskonferenz.de/forum/viewforum.php?f=30

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/11/19/ard-programmbeschwerden-aktuell/

    https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=26156.0
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 11.38 Uhr:
    Sir HilaryKid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kate schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie sagte schon Samuel Coleridge:
    > > "Kein Geist ist in Ordnung, dem der Humor
    > fehlt."
    > >
    > >
    > > Da ich meine Beiträge nicht speziell auf deine
    > > rudimentären Basiskenntnisse anpasse,
    > MattDamon,
    > > bin ich mir sicher, dass viele hier wissen,
    > dass
    > > die AfD in ihrem Programm Staatsfernsehen
    > fordert.
    >
    > Also wer meint, dass unsere Öffis frei und
    > neutral sein sollten:
    >
    > http://www.tagesspiegel.de/medien/urteil-zum-zdf-s
    > taatsvertrag-verfassungsgericht-politik-hat-zu-vie
    > l-einfluss-auf-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk/96
    > 63170.html
    >
    > "Verfassungsgericht: Politik hat zu viel Einfluss
    > auf öffentlich-rechtlichen Rundfunk"
    >
    > "Die Politik hat einen zu großen Einfluss auf den
    > öffentlich-rechtlichen Rundfunk. In einem einem
    > Grundsatzurteil hat das Bundesverfassungsgericht
    > am Dienstag angeordnet, dass sich die
    > Zusammensetzung des Fernsehrats und des
    > Verwaltungsrats des ZDF massiv ändern muss. Der
    > Anteil der "staatsnahen" Personen muss von derzeit
    > 44 Prozent auf ein Drittel reduziert werden. Zudem
    > dürfen Politiker bei der Auswahl der aus
    > gesellschaftlichen Gruppen entsandten Mitglieder
    > des Fernsehrates „keinen bestimmenden
    > Einfluss“ mehr ausüben. "
    >
    >
    > Viel zu viel Politiker in den entsprechenden
    > Gremien.
    > Und wir regen uns über China und Nordkorea auf,
    > aber das gleiche haben wir verschleiert und
    > schleichend auch in der BRD.
    >
    > Weitere Links:
    > http://www.spiegel.de/forum/kultur/oeffentlich-rec
    > htliche-medien-zu-viel-einflussnahme-der-politik-t
    > hread-9585-1.html
    >
    > http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/was
    > -oeffentlich-rechtliche-sender-und-politik-verbind
    > et-14033898.html
    >
    > https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/gremie
    > n101.html
    >
    > https://www.welt.de/debatte/kommentare/article1626
    > 82552/Oeffentlich-rechtliche-Sender-sind-den-Polit
    > ikern-hoerig.html


    Die BRD mit China und Nordkorea zu vergleichen ist schon sehr unseriös - um es höflich zu sagen .

    Wer regelmäßig die Politmagazine wie Panorama , Frontal21 , Monitor oder auch andere Dokus verfolgt, der weis das an dieser Bewertung nichts dran ist !
  • Kate schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 11.35 Uhr:
    KateKid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bin definitiv kein Fan der AfD, aber wo soll das
    > stehen?

    Zugegeben, es ist etwas länger her und war noch vor der Bundestagswahl. Da ging es in einem Artikel der Zeit um die inhaltliche Debatte. Frauke Pertry war für ein Bürgerprogramm, das nur bezahlt, wer es auch nutzt, während andere Stimme zwar auch die Abschaffung des Beitrags forderten, doch dafür ein Medium, das der Staat gezielt einsetzen kann.

    Dann hat es das offensichtlich mit Petrys Entwurf ins Programm geschafft.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 11.17 Uhr:
    andreas_nIst nur die Frage, wer da freiwillig zahlt und schaut, wenn da kein Fußball und keine Unterhaltungsprogramme mehr laufen. Für informative, bildende und kulturelle Inhalte zahlen in erster Linie nur diejenigen, die sich ohnehin für sowas interessieren. Und diejenigen, die solche Inhalte nötiger haben als alle anderen, sich dafür aber nicht erwärmen wollen, werden dann auch nicht mehr versehentlich hinzappen und dort hängenbleiben können. Und die Mehrheit sagt sich: Warum soll ich für etwas bezahlen, was ich im Internet umsonst kriege?

    So ein "Bürgerrundfunk" funktioniert meiner Meinung nach hier nicht auf solch einer Basis.
    Ein paar Jahre nach der Umsetzung käme die AfD wieder an: Einstellen, zu unrentabel da zu wenig Nutzer.
    Und dann wäre es dann gewesen mit dem letzten bisschen Kultur im deutschen Fernsehen. Arte wird es dann ja auch nicht mehr geben.
  • Kid schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 10.18 Uhr:
    KidKate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie sagte schon Samuel Coleridge:
    > "Kein Geist ist in Ordnung, dem der Humor fehlt."
    >
    >
    > Da ich meine Beiträge nicht speziell auf deine
    > rudimentären Basiskenntnisse anpasse, MattDamon,
    > bin ich mir sicher, dass viele hier wissen, dass
    > die AfD in ihrem Programm Staatsfernsehen fordert.

    Also wer meint, dass unsere Öffis frei und neutral sein sollten:

    http://www.tagesspiegel.de/medien/urteil-zum-zdf-staatsvertrag-verfassungsgericht-politik-hat-zu-viel-einfluss-auf-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk/9663170.html

    "Verfassungsgericht: Politik hat zu viel Einfluss auf öffentlich-rechtlichen Rundfunk"

    "Die Politik hat einen zu großen Einfluss auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. In einem einem Grundsatzurteil hat das Bundesverfassungsgericht am Dienstag angeordnet, dass sich die Zusammensetzung des Fernsehrats und des Verwaltungsrats des ZDF massiv ändern muss. Der Anteil der "staatsnahen" Personen muss von derzeit 44 Prozent auf ein Drittel reduziert werden. Zudem dürfen Politiker bei der Auswahl der aus gesellschaftlichen Gruppen entsandten Mitglieder des Fernsehrates „keinen bestimmenden Einfluss“ mehr ausüben. "


    Viel zu viel Politiker in den entsprechenden Gremien.
    Und wir regen uns über China und Nordkorea auf, aber das gleiche haben wir verschleiert und schleichend auch in der BRD.

    Weitere Links:
    http://www.spiegel.de/forum/kultur/oeffentlich-rechtliche-medien-zu-viel-einflussnahme-der-politik-thread-9585-1.html

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/was-oeffentlich-rechtliche-sender-und-politik-verbindet-14033898.html

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/gremien101.html

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article162682552/Oeffentlich-rechtliche-Sender-sind-den-Politikern-hoerig.html
  • Kid schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 10.10 Uhr:
    KidKate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie sagte schon Samuel Coleridge:
    > "Kein Geist ist in Ordnung, dem der Humor fehlt."
    >
    >
    > Da ich meine Beiträge nicht speziell auf deine
    > rudimentären Basiskenntnisse anpasse, MattDamon,
    > bin ich mir sicher, dass viele hier wissen, dass
    > die AfD in ihrem Programm Staatsfernsehen fordert.

    Bin definitiv kein Fan der AfD, aber wo soll das stehen?

    https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/08/AfD_Wahlprogramm_2017_A5-hoch.pdf

    https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/06/2017-06-01_AfD-Bundestagswahlprogramm_Onlinefassung.pdf

    Konnte das hier finden: Seite 48:
    "9.5 Medien: Für eine zeitgemäße Medienpolitik:
    Rundfunkbeitrag abschaffen
    Der gegenwärtige öffentlich-rechtliche Rundfunk wird durch Zwangsbeiträge finanziert, ist mit einem Jahresbudget von über neun Milliarden Euro viel zu teuer und wird in einer Weise von der Politik dominiert, die einer Demokratie unwürdig erscheint. Die AfD setzt sich dafür ein, die Rundfunkanstalten grundlegend zu reformieren.

    Der Rundfunkbeitrag ist abzuschaffen, damit in Zukunft jeder Bürger selbst und frei entscheiden kann, ob er das öffentlich-rechtliche Angebot empfangen und bezahlen will.
    Der neue Bürgerrundfunk soll ein schlankes Medium sein, welches sich auf objektive Berichterstattung sowie kulturelleund bildende Inhalte fokussiert. Das Angebot wird überwiegend verschlüsselt/passwortgeschützt, sodass nur noch freiwillige Zahler Zugang haben. Um den Einfluss der Politik – egal welcher Ausrichtung – zu reduzieren, sollen insbesondere die gesellschaftlichen Vertreter in den Kontrollgremien durch freie und demokratische Wahlen vom Bürger bestimmt werden."
  • Werner111 schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 02.18 Uhr:
    Werner111andreas_n schrieb:
    > Das war ja klar.

    Aber sowas von.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 08.02.2018, 02.05 Uhr:
    KateDanke für die Blumen :)
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 23.14 Uhr:
    Snake PlisskenMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schleim dich nur bei Kate ein denn sie hat ja
    > immer recht (ironie)

    Jaaa! Und ich muss mich auch unbedingt bei Kate einschleimein, denn wir haben gaaaanz viel gemeinsam, vor allem die politischen Ansichten.

    Snake
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 22.35 Uhr:
    MattDamonschleim dich nur bei Kate ein denn sie hat ja immer recht (ironie)
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 22.23 Uhr:
    Snake PlisskenSir Hilary schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Er hat mit Kate seine Lieblings Feindin gefunden
    > ;-) Ich kanns nur noch mal wiederholen : Die
    > Ausführlichkeit und Sachlichkeit , mit der Kate
    > auf Matt reagiert , nötigt mir wirklich Respekt
    > ab....

    Da muss ich dir allerdings zustimmen.

    Snake
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 19.43 Uhr:
    Sir HilaryMorlar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Unfreiwillig komisch, dass sich die neuen Nazis
    > gerne ausgerechnet mit den Opfern des Dritten
    > Reiches vergleichen. Natürlich nur, wenn es
    > nützt, ansonsten verbreitet man natürlich gerne
    > den braunen judenfeindlichen Müll von damals.


    Hey Morlar , "altes Haus" , schön Dich mal wieder zu lesen :-)
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 19.43 Uhr:
    Sir HilarySnake Plissken schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schade, bei mir hatte er nicht reagiert, aber Ihr
    > habts geschafft ;-)
    >
    > Snake


    Er hat mit Kate seine Lieblings Feindin gefunden ;-) Ich kanns nur noch mal wiederholen : Die Ausführlichkeit und Sachlichkeit , mit der Kate auf Matt reagiert , nötigt mir wirklich Respekt ab....
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 18.56 Uhr:
    andreas_nWerner111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .
    >
    > Meiner Meinung nach müsste sich die Heute-Show
    > fast nach jeder Ausgabe bei irgendwem
    > entschuldigen. Derart respektlose und beleidigende
    > Inhalte findet man sonst nur noch im linkslinken
    > Titanic-Magazin.

    Das war ja klar.
  • Werner111 schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 18.21 Uhr:
    Werner111.

    Meiner Meinung nach müsste sich die Heute-Show fast nach jeder Ausgabe bei irgendwem entschuldigen. Derart respektlose und beleidigende Inhalte findet man sonst nur noch im linkslinken Titanic-Magazin.
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 18.20 Uhr:
    MattDamonDu bringst es auf den Punkt!
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 17.14 Uhr:
    Snake PlisskenSchade, bei mir hatte er nicht reagiert, aber Ihr habts geschafft ;-)

    Snake
  • Morlar schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 14.55 Uhr:
    MorlarUnfreiwillig komisch, dass sich die neuen Nazis gerne ausgerechnet mit den Opfern des Dritten Reiches vergleichen. Natürlich nur, wenn es nützt, ansonsten verbreitet man natürlich gerne den braunen judenfeindlichen Müll von damals.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 11.23 Uhr:
    KateWie sagte schon Samuel Coleridge:
    "Kein Geist ist in Ordnung, dem der Humor fehlt."


    Da ich meine Beiträge nicht speziell auf deine rudimentären Basiskenntnisse anpasse, MattDamon, bin ich mir sicher, dass viele hier wissen, dass die AfD in ihrem Programm Staatsfernsehen fordert.
  • HaroldFinch schrieb am 07.02.2018, 08.15 Uhr:
    HaroldFinchFrüher hieß es nur "Anstand" und "Höflichkeit". Das hat eigentlich mit politischer Korrektheit gar nichts zu tun sondern gehört zur Erziehung im Allgemeinen.
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 05.32 Uhr:
    MattDamonStaatsfernsehen haben wir hier nicht!
  • katja-mai schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 04.10 Uhr:
    katja-mai...falsch angehängt
  • Kate schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 01.04 Uhr:
    KateStaatsfernsehen war eine saloppe Bezeichnung für die Öffis. Das will ich also nicht, das haben wir schon.
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 07.02.2018, 00.13 Uhr:
    Sir HilaryAch was ?
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 22.41 Uhr:
    MattDamondas will ich garnicht!
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 22.38 Uhr:
    Sir HilaryDamit Du Intendant werden kannst !
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 21.14 Uhr:
    MattDamonwarum willst Staatsfernsehen?
  • Kate schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 20.23 Uhr:
    KateNatürlich muss sich Oliver Welke entschuldigen und das hat er auch gemacht.

    Natürlich nutzt die AfD die Chance, um gegen den Feind zu wettern, ist die AfD doch Welkes Lieblingsfeind.
    Wenn wir jedes Mal nur einen Euro dafür erhalten würden, wenn die AfD sich von irgendetwas oder jemand persönlich gekränkt fühlt, könnten wir Staatsfernsehen für die Ewigkeit finanzieren.
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 20.05 Uhr:
    MattDamonna wenigstens hat die AfD mal gesehen wie das ist (hoffe ich zumindest)
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 20.02 Uhr:
    Snake PlisskenMattDamon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei der AfD (diesem Pack!) braucht sich niemand zu
    > entschuldigen!

    Ah, der von der anderen Seite macht wieder Stimmung mit denselben Methoden....

    Snake
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 19.56 Uhr:
    Sir HilaryDas war ein Fehler der Redaktion . Die Entschuldigung absolut richtig . Aber die AfD sollte nicht so die backen aufblasen ,bei dem was ihre Mitglieder zum teil an widerwärtigstem Müll äußern ....

    Dennoch ist die Entschuldigung in diesem Fälle richtig ,schließlich stellt man sich nicht auf das gleiche Niveau wie diese Partei .

    Gruß Sir Hilary
  • BUG. schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 19.55 Uhr:
    BUG.MattDamon schrieb:
    "bei der AfD (diesem Pack!) braucht sich niemand zu entschuldigen!"

    Ach, nur weil die AfD sonst Mist baut, gibt das der "Heute-Show" [bei der man politische Korrektheit offenbar unkritisch als sinnvoll einordnet] das Recht, sich über die Sprachbehinderung eines AfD-Typen lustig zu machen? Wie schön, wenn man in einer so einfachen Welt lebt, in der es nur Schwarz und Weiß und nichts dazwischen gibt!

    Diese Entschuldigung halte ich für mehr als angebracht.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 19.44 Uhr:
    faxe61Die heute show sollte schon besser recherchieren und nicht einfach Beiträge aus anderen Sendungen so übernehmen. Das sollte vor allen Dingen auch bei Saitire erfolgen.

    Die Entschuldigungen sind angebracht - aber nicht mehr.
  • MattDamon schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 19.02 Uhr:
    MattDamonbei der AfD (diesem Pack!) braucht sich niemand zu entschuldigen!
  • M.D.Krauser schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 18.28 Uhr:
    M.D.Krauserkann man sich auch ansehen:



    gib dem welke ein wimpelchen in die hand mit der aufschrift: "meine pionierleiterin - meine pionierleiterin..."
    ... ich will noch bis zur rente beim ZDF!
  • A.J. schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 14.02 Uhr:
    A.J.Der Gagschreiber ist nur von der Tastatur abgerutscht und ist jetzt natürlich schon entlassen worden.
  • 0815xxl schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 13.46 Uhr:
    0815xxltiramisusi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > schon geradezu ein Witz, dass ausgerechnet die stets polemisierende und sprachlich oft daneben liegende AfD sich so empört

    Viel leicht war genau das der angedachte Gag bei dieser Aktion ... ;o)
  • Silverwolf schrieb am 06.02.2018, 13.37 Uhr:
    SilverwolfLiebe AFDler die sich da zu Wort melden, zuerst vor der eigenen Türe kehren, dann könnte man andern etwas vorwerfen.
    Spiegel schaun hilft etwas !!
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 12.18 Uhr:
    tiramisusijaja die grössten Kritiker de Elche ...
    schon geradezu ein Witz, dass ausgerechnet die stets polemisierende und sprachlich of daneben liegende AfD sich so empört
  • M.D.Krauser schrieb via tvforen.de am 06.02.2018, 12.00 Uhr:
    M.D.Krauserich mag den welke nicht. seine gagschreiber sind gut, aber der welke ist ein langweiler vorn herrn.
    na ja, wenigstens entschuldigt er sich.

    und wenns danach ginge, müssten sich ganz andere bei der AfD entschuldigen!