Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Renoviertes Steinkampzentrum ab Ende März im Einsatz

In Köln-Ossendorf sind neue Außenkulissen für die RTL-Soap "Alles was zählt" eingeweiht worden. Auf dem Gelände der MMC Studios wurde bisher hauptsächlich in der rund 2.000 Quadratmeter großen Halle gedreht. Die neuen Außenmotive befinden sich etwa 100 Meter vom Studio entfernt und beinhalten die Fassaden der wichtigsten Wohnhäuser, des Sportstudios, der Kneipe "7" und den Imbiss "Pommes Schranke". Aus dem bisherigen Imbiss-Wagen ist ein größerer Kiosk geworden.

Die neuen Wohnhaus-Kulissen sollen in wichtigen Teilen auch bespielbar sein. In der Serienhandlung selbst wird in Essen das alte 'Steinkampzentrum' renoviert, nachdem Risse in der Fassade entdeckt wurden. Außerdem wird es in den Räumen von 'Steinkamp Sport und Wellness' einen beheizbaren Pool geben, der ursprünglich aus einer früheren "Big Brother"-Staffel stammt. Natürlich darf auch die Boxhalle nicht fehlen.

Bereits am vergangenen Dienstag wurden die neuen Kulissen von RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt, dem Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters und dem Grundy UFA-Produzent Guido Reinhardt mit einer kleinen Feier eröffnet. Roters betonte dabei in einer Rede die Wichtigkeit der Produktion für den Medienstandort Köln. Die Eröffnung wurde nach einer kleinen Zeremonie ausgiebig mit einer Portion 'Pommes Schranke' und Currywurst gefeiert.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare