Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Open City": HBO entwickelt Drama um 1960er-Jahre-Schwulenbewegung

28.05.2014, 11.14 Uhr - Marcus Kirzynowski/TV Wunschliste in International
"Hairspray"-Regisseur ist einer der Serienschöpfer
Bild: HBO
"Open City": HBO entwickelt Drama um 1960er-Jahre-Schwulenbewegung/Bild: HBO

HBO entwickelt eine weitere Serie, in der homosexuelle Figuren im Mittelpunkt stehen sollen. Nach der Comedyserie "Looking" um die schwule Community im heutigen San Francisco und dem von "Glee"-Schöpfer Ryan Murphy produzierten TV-Film "The Normal Heart" möchte der US-Bezahlsender sich jetzt mit "Open City" den Ursprüngen der Bewegung für die Bürgerrechte Homosexueller im New York der späten 1960er Jahre widmen.

Hinter der Dramaserie stecken der Regisseur des "Hairspray"-Kinoremakes von 2007, Adam Shankman, und der Drehbuchautor David Kajganich, der unter anderem den Alien-SF-Film "Invasion" mit Nicole Kidman geschrieben hat. Das berichtet der Hollywood Reporter.

Im Mittelpunkt der Serie sollen Figuren aus den entgegengesetztesten Ecken von Manhattan stehen, die durch die kulturellen Revolutionen und politischen Unruhen der Epoche navigieren. Dazu zählt auch die unwahrscheinliche Allianz zwischen der Mafia und der schwulen Community der Stadt, die gemeinsam den Nachtclub Stonewall Inn im West Village eröffnen. Dieser wurde 1969 zum Schauplatz von Unruhen, die als Auslöser der schwul-lesbischen Bürgerrechtsbewegung in den USA gelten. Mit Ronnie Lorenzo ist einer der echten Besitzer des Stonewall Inn als beratender Produzent in das Projekt involviert.

Während Kajganich für das Drehbuch verantwortlich ist, soll Shankman Regie führen. Beide sind gemeinsam mit Shankmans Schwester Jennifer Gibgot auch Executive Producers. Shankman hat neben Kinokomödien wie "Der Hochzeitsplaner" auch Episoden erfolgreicher Fernsehserien wie "Glee" und "Modern Family" inszeniert. Für HBO soll er bereits eine Filmbiografie über die Schauspielerin und Burlesque-Tänzerin Gypsy Rose Lee drehen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare