Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Comedy mit Lennon Parham und Jessica St. Clair
"Playing House"
Bild: USA Network
"Playing House": USA Network gibt Starttermin bekannt/Bild: USA Network

Der Starttermin für "Playing House" steht fest. Die neue halbstündige Single-Camera-Comedy des USA Network geht am 29. April um 22.00 Uhr mit einer Doppelfolge auf Sendung und ist fortan immer dienstags zur gleichen Zeit auf dem Kabelsender zu sehen.

Im Mittelpunkt von "Playing House" steht die zukünftige Mutter Maggie Caruso (Lennon Parham) und ihre beste Freundin aus Kindertagen, Emma Crawford (Jessica St. Clair). Als Maggie herausfindet, dass ihr Ehemann eine Online-Affäre mit einer muskulösen Deutschen hat, trennt sie sich von ihm. Daraufhin bittet sie die überzeugte Karrierefrau Emma, für ihre Baby-Party aus China in ihre Heimat Pinebrook im US-Bundesstaat Connecticut zurück zu kehren. Emma gibt ihre aufkeimende Karriere als Geschäftsfrau auf und erklärt sich bereit, Maggie bei der Erziehung ihres Kindes zu helfen - und ahnt nicht, worauf sie sich dadurch eingelassen hat. Plötzlich sieht sie sich wieder mit all dem konfrontiert, was sie vor 13 Jahren hinter sich gelassen hat: ihre erste Liebe zum örtlichen Polizisten Mark (Keegan-Michael Key, "Key & Peele"), ihre pedantische Mutter (Jane Kaczmarek, "Malcolm mittendrin") und eine Kleinstadt, in der sie sich nie wohlgefühlt hat. Obwohl sich Maggie und Emma charakterlich sehr unterscheiden, sind sie füreinander da und unterstützen sich bei ihren Problemen.

Das Format wurde von den beiden Hauptdarstellerinnen selbst entwickelt, die auch im echten Leben miteinander befreundet sind. Zusammen mit Scot Armstrong, Judah Miller und Ravi Nandan sind sie auch als Executive Producer tätig. In weiteren Rollen sind Brad Morris, Zach Woods und Gerry Bednob zu sehen. Für Gastauftritte haben sich Bobby Moynihan, Lindsay Sloane, Jason Mantzoukas, Ian Roberts, Andrew Daly, John Lutz, Larry Wilmore und Ryan McPartlin angekündigt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare